1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabelfarben

Diskutiere Kabelfarben im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Kabelfarben Hallo! Es geht immer noch um das "fehlende" Gutachten eines SV für den Auslöser des Wasserschaden, gibt es davon bereits was o....

Schlagworte:
  1. #41 kurtisane, 18.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.02.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Kabelfarben

    Hallo!

    Es geht immer noch um das "fehlende" Gutachten eines SV für den Auslöser des Wasserschaden, gibt es davon bereits was o. nicht?

    Denn genau dieser ist der Auslöser für die momentane Situation bis zum ungeahnten Folgeergebnis für den Nachbarn, ähnlich wie bei "Die Kuh Elsa ist tot".
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Joki4711, 19.02.2013
    Joki4711

    Joki4711 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kabelfarben

    Das hilft mir nicht weiter.

    Wir haben bisher einen Wasserschaden von ca. 3000,00 Euro wegen der Verpressung des Risses in der Außenwand. Diesen Schaden sind wir bereit selbst zu tragen, da man wohl schwerlich nachweisen kann, dass der Riss durch die Bohrungen entstanden ist, obgleich er unmitelbar unter den Bohrungen auftritt. Hier ist sicherlich Wahrscheinlichkeit und Tatsache auch von einem SV abzuwägen.

    Es geht also um die Kabelführung die wir mit folgenden Argumenten ablehnen:


    1. Die Kabel liegen illegal in unserem Haus.
    2. Ein Leitunsgrecht ist nicht eingetragen.
    3. Die Kabel laufen unter Putz vom Keller bis ins 1.OG und gehen dann wieder rüber zum Nachbarn und versorgen sein gesamtes 1.OG.
    4.Wenn das Wassser in der Dehungsfuge ca. 20 cm steigt haben wir einen erneuten Wasserschaden größeren Ausmaßes, da durch einen Haarriss wie er jetzt ist und durch 4 Bohrungen durch eine Wand wesentlich größere Wassermengen eindringen können.Das ist unsere größte Angst!!!!
    4. Die Außenwand durch den Haarriss und durch Bohrunge schon stark beschädigt ist und auf jeden Fall die Bohrlöcher wieder ordnungsgemäß verschlossen werden müssen um die Stabilität einigermaßen wieder herzustellen.
    5. Der Brandschutz bei der jetzigen Leitungsführung nicht gewähleistet ist und hier auf jedne Fall nachgearbeitet werden müsste. Das sieht auch der Nachbar ein!
    6. Eine Rückführung der Kabel ist zumutbar, da der Elektriker vorort sich die Sache schon angesehen hat und Lösungsvorschläge unterbreitet wurden.

    Die weiteren Kosten für einen SV den wir erneut vorstrecken müssten un die ca. 600 Euro betragen sind wir nicht bereit zu zahllen, denn wenn es wirklich zu einem Gerichtsverfahren kommen sollte wird sowieso ein Beweissicherungsverfahren angestrengt und wir zahlen bei Verlust der Klage nochmals.

    Joki
     
  4. #43 kurtisane, 19.02.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Kabelfarben

    Hallo!

    Was stört dich jetzt noch an den 600 Teuros wennst angeblich schon 3000 dafür aufgewendet hast.

    Das Gutachten benötigst Du von einem Fachmann, der unabhängig von Dir festgestellt hat dass durch die "Illegalen" Leitungen die der "Eli" im Auftrag vom Nachbarn da verlegt hat der "Verursacher" ist.

    Die Nachweislich "falsch" verlegten Kabel, dürfen nicht zum "Dauerhaften Nachteil u. Schaden" für Dich sein u. weiterhin werden.

    Wenn Du dem RA der Dich u. Deine Interessen dann vertreten darf, "reinen Wein" einschenkst, d.h. beweisen kannst dass Du wirklich erst wie lt. Deinen Angaben seit Jänner davon wirklich was weisst, wirst Du kaum die Klage verlieren, ausser Du verbirgst dann dem RA Deines Vertrauens etwas.

    Und solltest Du eine Versicherung bei "Wasserschaden" haben, musst Du diese aber vorher informieren, bevor Du im Alleingang was unternimmst!
     
  5. #44 süddeutshland_elektriker, 19.02.2013
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kabelfarben

    > 4. Die Außenwand durch den Haarriss und durch Bohrunge schon stark beschädigt ist und auf jeden Fall die Bohrlöcher
    > wieder ordnungsgemäß verschlossen werden müssen um die Stabilität einigermaßen wieder herzustellen.

    Wenn eine AUSSENWAND eines Hauses durcvh 4 Stk. 16 mm Kabel-Bohrungen Stark beschädigt sein soll: Sorry, aber das ist Unfug.

    Wenn ein Haarriß eine Außenwand stark beschädigt haben soll/als stark beschädigt einstufen soll: Nun , Haarriss ist
    "Riss klafft weniger als 3 mm Breite" -- sowas ist" Peanuts" bei einer Aussenwand. D.h nicht tragwerkgefährdend.




    > und wir zahlen bei Verlust der Klage nochmals.

    Yepp, so ist das nun mal. Die Entscheidung, den Klageweg anzustrengen, muß jeder Bürger in einem Rechtsstaat selber treffen.
    Das Schöne an einem Rechtsstaat ist: Jeder darf jeden verklagen.
    Eben auch deshalb boomen Rechtsschutzversicherungen. FOLGERUNG:
    Und der Kläger sollte sich im "Ja ich will" Fall dann einen in solchen Sachfragen NACHWEISLICH erfahrenen Anwalt suchen.
    Und nicht einen, der Baurecht etc. "nebenbei" macht.
    Kurz: Den Anwalt vorher nach seinen Referenzen fragen. Sonst kann man sich das Geld auch gleich sparen.

    Aber soweit waren wir ja schon.


    > müssten un die ca. 600 Euro betragen sind wir nicht bereit zu zahllen

    Tja, spätestens beim nächsten Wasserschaden stellt sich das Thema, das heute 600 Euro für'n solides gerichtsfestes Gutachten günstiger wären als erneut 3000 Euro für den nächsten Wasserschaden/seine Beseitigung.


    Bleibt HIER eigentlich nur die Frage:

    Ergo, was können wir hier im Forum noch für Dich tun, Joki?
     
  6. #45 Joki4711, 19.02.2013
    Joki4711

    Joki4711 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kabelfarben

    Danke für die Antworten:

    Zitate:
    "Illegalen" Leitungen die der "Eli" im Auftrag vom Nachbarn da verlegt hat der "Verursacher" ist.

    nein der Elektriker hat im Auftrag "des Bauträgers" gehandelt und das hat er ja auch zugegeben.Das braucht ein SV nicht mehr nachzuvollziehen.

    "Die Nachweislich "falsch" verlegten Kabel, dürfen nicht zum "Dauerhaften Nachteil u. Schaden" für Dich sein u. weiterhin werden.

    Wenn Du dem RA der Dich u. Deine Interessen dann vertreten darf, "reinen Wein" einschenkst, d.h. beweisen kannst dass Du wirklich erst wie lt. Deinen Angaben seit Jänner davon wirklich was weisst, wirst Du kaum die Klage verlieren, ausser Du verbirgst dann dem RA Deines Vertrauens etwa.

    Das sehe ich genaus, ich muß die Kabel in meinem Haus nicht dulden!


    Der Rechtsanwalt ist über die Sachlage schrifltich mit Bildenr etc. genau unterrichtet und hat ja auch die Verjährung gegenüber dem Bauträger festgestellt, es wurde nichts "verschwiegen". Warum auch ich möchte ja Hilfe.
    Und solltest Du eine Versicherung bei "Wasserschaden" haben, musst Du diese aber vorher informieren, bevor Du im Alleingang was unternimmst!




    Das ist selbstverständlich geschehen und die Versicheurng hätte bei einem "Leitungswasserschaden" auch bezahlt, so aber nicht. Der Schadensvorgang ist aber bei der Versicheurng noch offen.

    Wenn sich nicht neue Gesichtspunkte ergeben, die ich bisher nicht beachtet habe kann dieses Thema hier im Forum geschlossen werden und ich bedanke mich bei allen Beteiligten für Ihre Hilfe.

    Joki
     
  7. #46 kurtisane, 19.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Kabelfarben

    Hallo!

    Der "Strizzi" u. "Verursacher" ist eigentlich der Eli denn der muss es, egal wer es dann angeblich "abgesegnet" hat dann wenigstens technisch so "Fachmännisch" machen dass kein "nachträglicher Schaden" entstehen kann. Punkt AUS!

    Und was hat Dein beauftragter RA inzwischen sonst noch unternommen, als bis jetzt "festgestellt dass es angeblich Verjährt ist"?

    Ich hoffe nur nicht dass Dein RA nicht auch dann gleichzeitig der "Linksanwalt" des "Eli" ist!

    Wie es wirklich ganz genau ist, wissen wir leider nicht, Du musst nach "Deinem Bauchgefühl" weiter vorgehen u. wünsche viel Glück dabei!
     
Thema:

Kabelfarben

Die Seite wird geladen...

Kabelfarben - Ähnliche Themen

  1. Kabelfarben verwirren mich - rot, grau, gelb

    Kabelfarben verwirren mich - rot, grau, gelb: Hi, ich habe mal eine Frage zu den Kabeln, die aus der Decke kommen. Bei mir sind es drei. Ein kurzes Rotes und 2 längere in Grau und Gelb. Die...
  2. Die neuen Kabelfarben - wie denn nun? (Drehstrom)

    Die neuen Kabelfarben - wie denn nun? (Drehstrom): Bevor ich weiter die neue Anlage installiere, würde ich gern wissen ob es nun mittlerweile eine Festlegung gibt, oder macht weiterhin jeder was er...