1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

KNX und/oder DALI, LOGO usw.

Diskutiere KNX und/oder DALI, LOGO usw. im KNX Forum und Gebäudesystemtechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Ich brauche jemanden, der sich in den Systemen KNX, DALI und LOGO (und anderen System wie SPS o.ä.) gleichermaßen gut auskennt um mir die Vorteile...

  1. #1 AchimDuisburg, 09.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.11.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche jemanden, der sich in den Systemen KNX, DALI und LOGO (und anderen System wie SPS o.ä.) gleichermaßen gut auskennt um mir die Vorteile des einen oder anderen Systems näher zu bringen.

    Bisher hat sich bei mir verankert:
    DALI für Licht
    LOGO für ?
    SPS kenne ich gar nicht.
    KNX macht alles möglich, ist aber das teuerste.
    Stimmt das so? Oder schmeiße ich bei KNX das Geld zum Fenster raus? Wo liegen die einzelnen KO-Punkte für die unterschiedlichen Systeme. Also, was kann ich mit dem einen oder anderen System nicht machen.

    Gruß
    Achim

    PS: Das Thema "Erfahrungen mit PLC-BUS " habe ich gelesen, aber ich habe Erfahrungen mit KNX und möchte kein anderes "Neues System" haben. Allenfalls Systeme, die Mit KNX kommunizieren, wie DALO, LOGO usw.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: KNX und/oder DALI, LOGO usw.

    Am besten wuerdest du mal sagen was du machen moechtest dann kann man besser was vorschlagen.

    gruss
     
  4. #3 AchimDuisburg, 12.10.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: KNX und/oder DALI, LOGO usw.

    Entschuldigung brue, da hast du Recht.

    Ich haben dieses Thema aus dem Thema "KNX in einer Mietwohnung" ausgeklinkt, weil doch immer nur auf diese Frage geantwortet wurde.

    Im Grunde möchte ich eine energieeinsparende und komforttechnisch moderne Elektroinstallation auf eigene Kosten mit dem Verlegen des Schaltkastens zusammen (Wände werden dann nur einmal aufgerissen und entsprechend wieder verputzt) realisieren.
    Bisher habe ich Erfahrung mit dem KNX-System und bin damit (bis auf die Kosten der Bauteile) sehr zufrieden. Ich lese immer wieder von Systemen wie LOGO oder DALI, die einerseits das gleiche können sollen, andererseits aber über Schnittstellen zum KNX-System verfügen. Ich habe zu wenig Ahnung von DALI oder LOGO, bzw. lese ich immer von jedem System dass es reicht um alles machen zu können. Wäre das so, dann gäbe es doch keine Schnittstellenzum KNX, oder?
    Also suche ich jemanden, der alle System kennt und mir sagen kann,
    "z.B. DALI ist hervorragend für Licht. Du kannst alles schalten was du möchtest, KNX kann da nicht mithalten. Aber wenn du eine Wetterstation integrieren möchtest, dann reicht DALI nicht mehr, das geht damit nicht."
    Wohlgemerkt, der vorherige Satz ist rein spekulativ und soll nur den Sinn verdeutlichen. Ich weiß nicht ob Dali das leistet oder nicht.

    Oder ähnliches über LOGO.
    Gibt es denn hier niemanden, der sich in den Systemen auskennt und vielleicht genau aus dem o.g. Grund mehrere dieser Systeme in Kombination eingebaut hat? Ich denke, jedes System hat seine Vor- und Nachteile. Leider stehen in der Werbung der Systeme immer nur die Vorteile.
     
  5. #4 ebt'ler, 12.10.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: KNX und/oder DALI, LOGO usw.

    Hallo,

    in zwei Themen zu Antworten ist nicht grade leicht. Da wird dann meistens alles doppelt behandelt :(


    Des Weiteren wäre es auch gut deine Qualifikationen zu kennen... ;)

    Aber ich versuche mal einen Erklärungsansatz:

    Ein Hardware Beispiel für SPS wurde ja bereits genannt. Dazu ist eine Sterntopologie (quasi eine Punk zu Punktverbindung) erforderlich. Also müsste jeder Taster Sensor separat zur SPS verdrahtet werden. Es handelt sich dabei um einfache digitale Signale. Bei den Aktoren wäre es dasselbe.
    Natürlich könnten die einzelnen Adern in einer (Steuer-)Leitung mit entsprechender Aderanzahl zusammengefasst werden. Eine Erweiterung wäre dabei nur möglich wenn an der entsprechenden Stelle noch genug Adern zur Verfügung stehen.

    Eine Logo (oder auch Kompaktsteuerung) ist eine vereinfachte Variante einer SPS. Mit weniger Funktionen und einer schlechteren Netzwerkanbindung (Logo kann nur an KNX oder ASI angebunden werden) und ohne Speichermöglichkeiten.
    Die Verdrahtung ist dabei fast identisch.

    Beides kann mit der entsprechenden Erweiterung an KNX angekoppelt werden, dies wird gerne gemacht um einen großen umfang von Logikfunktonen auch im KNX- Bereich zu nutzen (eine Logo ist dabei umfangreicher und billiger als ein KNX- Logikmodul).

    Eine SPS wäre wirklich sinnvoll wenn zusätzlich eine Datenerfassung oder ein größerer Funktionsumfang benötigt wird. Bei der genannten SPS (Wago- Ethernet- PFC, 750-841) wäre auch eine kostengünstige Visualisierung über einen PC möglich.

    DALI ist eigentlich nur der Nachfolger der analogen 1-10V Schnittstelle und wurde für die Beleuchtungstechnik entwickelt. Viele Vorschaltgeräte werden daher auch mit DALI- Schnittstelle angeboten.
    Die Topologie ist wie bei der einzelnen KNX- Linie.
    Pro DALI- Netzt sind (glaube ich) max. 64- Teilnehmer möglich. Und es wird auch nur zu Lichtsteuerung eingesetzt (es gibt keine Schalthaktoren, Wetterstationen oder Thermostate usw.)

    KNX ist für die Gebäudesteuerung allgemein geeignet (Schalten, einfache Lichtsteuerung, Heizungssteuerung usw.), bei der Lichtsteuerung gibt es aber glaube ich nur Dimmaktoren (Phasenanschnittssteuerung) für Glühlampen (oder vergleichbares).
    Wenn EVG’s gedimmt werden müsste wird dann zusätzlich DALI (oder ähnliches) erforderlich.
    KNX bietet auch eine größere Anzahl von Teilnehmer, der große Vorteil dabei ist die einfache Erweiterbarkeit.


    -> Meistens können viele Aufgaben auch von anderen Systemen (fast) gleich gut erledigt werden. Um alle Vorteile zu nutzen werden teilweise die einzelnen Komponenten der verschieden Systeme auch stark kombiniert. Für die Entscheidung ist dabei meist das Geld oder die Erweiterbarkeit ausschlaggebend.

    Es gibt auch noch weitere, grade für eine Mietwohnung interessante, Systeme die ihre Daten per Funk oder über das Versorgungsnetz übertragen. Von der Funktion her wäre es dann ähnlich wie KNX, nur ohne die Datenleitung.

    Ist halt alles eine Kostensache :rolleyes:

    Ich kann auch gezielt Einzelheiten noch nähr erklären, aber ich habe jetzt schon so viel geschrieben. Musst halt mal sagen was dich genau interessiert!
     
    Matze001 gefällt das.
  6. #5 AchimDuisburg, 12.10.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: KNX und/oder DALI, LOGO usw.

    Hallo Ebt'ler,

    vermutlich hast du mir damit sehr geholfen.

    Zu meiner Qualifikation. Ich habe vor vielen Jahren mal Elektriker gelernt, incl. VDE Prüfung, bin dann aber als Maschinenbauingenieur vor etlichen Jahren in den kaufmännisch/technischen Bereich gewechselt. Mein Wissen über Elektrotechnik beschränkt sich also auf den in den 70 Jahren bekannten Teil (eine Mikrowelle gab es damals noch nicht).

    Vieles habe ich mir interessenhalber „so nebenbei“ angelesen und immer wieder mit praktischen Beispielen auch ausprobiert.
    Mein neuestes Steckenpferd ist - auf dem Gebiet - halt die Bus-Technik.

    Einarbeiten konnte ich mich bei einer relativ aufwändigen Problemlösung für eine neue Küche. Gesamtes Licht in Szenen dargestellt (kochen, in der Küche essen, Demoschaltung für Besuch :-)) ).
    Neben gedimmter Decke (essen 50%, Kochen 100%, 10 % bei Abwesenheit - für die kleine Tochter, damit sie nirgends gegenläuft – alles aus um 23.30 Uhr)
    Natürlich werden zu den jeweiligen Szenen die entsprechenden Steckdosen geschaltet, Die Heizung in der Küche bei eingeschalteter Szene auf Komfort, bei nicht eingeschalteter Szene auf Standby und über Zeitschaltuhr auf Nachtbetrieb.
    Abhängig Davon, ob das Küchenfenster geöffnet ist, schaltet die Heizung auf Nachtabsenkung und, - sollte draußen dunkel genug gewesen sein und das Rollo bereits heruntergefahren ist – wird das Rollo automatisch herauf gefahren und auch wieder herunter gefahren, wenn das Fenster später wieder geschlossen wird. Natürlich schaltet sich die Heizung auch wieder auf die für die momentane Situation erforderliche Temperatur.

    In den Lichtszenen werden die einzelnen Lampen in der Küche (Decke, Schrankbeleuchtungen, Spezialbeleuchtungen usw.) nicht einfach ein- oder ausgeschaltet, sie dimmen, natürlich soft, mit einigen Millisekunden, optisch interessant, nacheinander ein bzw. aus. Bei Verlassen des Hauses wird alles überflüssige Licht und alle überflüssigen Verbraucher(Steckdosen) ausgeschaltet.

    Alles in allem natürlich viel Komfort - oder Spielerei, je nach Blickwinkel. Bezahlen musste ich das Gott sei Dank nicht, ich durfte mich nur nach den Wünschen meiner Schwester austoben.
    Also, wie du siehst bin ich sein „Spielkind“. Mir kommt es dabei nicht so sehr auf das Kosten/Nutzen Verhältnis an, sondern auf das Ausleben des Spieltriebs :-)

    Aus diesem Grund möchte ich nicht wegen einer anfänglichen Fehlentscheidung später da stehen und irgendetwas nicht mehr erweitern können.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, liege ich mit dem KNX-System richtig, evtl. wenn ich Leuchtstofflampen dimmen möchte, zusätzlich DALI weil das mit KNX nicht geht.
     
  7. #6 ebt'ler, 12.10.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: KNX und/oder DALI, LOGO usw.

    Es wird dir hier keiner sagen können „nimm das X und du wirst wunschlos glücklich“.

    Hier mal kurz Infos zu KNX +1-10V und KNX + DALI:

    http://www.automation.siemens.com/et/html_00/download/Beleuchten_Set1_3.pdf

    Üblicherweise wird bei so umfangreichen Projekten (Zeitensteuerung / Logikverknüpfung) eine „zentrale Intelligenz“ eingesetzt (InfoTerminal oder ein Homeserver), alternativ ist auch eine KNX- Zeitschaltuhr und ein KNX- Logikmodul denkbar. Kommt dann letztendlich auch den gewünschten Funktionsumfang an.

    Wobei bei den genannten Funktionen auch eine SPS passen würde (wahrscheinlich billiger).

    Hängt viel damit zusammen ob KNX sein muss oder nicht. Wenn man z.B. eine SPS verwendet und zu jeder Schalterdose Steuerleitung mit Reserveadern legt ist es auch im bestimmten Maße erweiterbar. Das Programm läst sich ja bei beiden schnell ändern...

    Und auch KNX- Erweiterungen können UP- Arbeiten erforderlich machen, kann man halt nicht pauschal sagen.
     
  8. #7 AchimDuisburg, 13.10.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: KNX und/oder DALI, LOGO usw.

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort, besonderen Dank für den Link.
    Ich denke, dadurch haben siche einige meiner Fragen bereits beantwortet. Ich werde mir das alles mal genauer ansehen und sicherlich wieder fragen müssen.

    Gruß
    Achim
     
  9. #8 Matze001, 14.10.2009
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: KNX und/oder DALI, LOGO usw.

    Berichte bitte wie du dich entschieden hast ;)

    MfG

    Marcel
     
Thema:

KNX und/oder DALI, LOGO usw.

Die Seite wird geladen...

KNX und/oder DALI, LOGO usw. - Ähnliche Themen

  1. Erdung Dachmast für KNX Wetterstation

    Erdung Dachmast für KNX Wetterstation: Hallo, auf´s Dach soll ein Alumast der 50cm über den Giebel ragt an dem ausschließlich eine KNX Wetterstation installiert wird. Über den Dachboden...
  2. KNX Software

    KNX Software: Hallo, gibt es für KNX Produkte weitere Softwares, die es ermöglichen, eine Art Visualisierung oder Simulation? Ich lerne gerade das System KNX...
  3. Verkabelung von EIB/KNX Bus im Wohnhaus

    Verkabelung von EIB/KNX Bus im Wohnhaus: Hallo! Ich habe mal eine Frage zum Thema EIB in einem Einfamilienhaus. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit solchen Installationen. Wie...
  4. trivum als multiroom System für KNX Umgebungen

    trivum als multiroom System für KNX Umgebungen: Hallo Zusammen, trivum bietet allen KNX-Profis eine leicht zu bedienende und flexibel einsetzbare audio multiroom Lösung an. Das komplette...
  5. neuer Shop für Selbstbau Touchpanele von PEAKnx

    neuer Shop für Selbstbau Touchpanele von PEAKnx: Hallo Leute, wir haben jetzt einen neuen Shop eröffnet, in dem wir Komponenten zur Verfügung stellen für einen Touchpanel Eigenbau unter...