1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ladestrom verringern?

Diskutiere Ladestrom verringern? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi, bin neu hier und hoffe stelle die Frage hier richtig! Also folgendes Problem ich habe ein Ladegerät welches mit 14,7V lädt, jetzt habe ich...

  1. #1 ILA, 17.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2008
    ILA

    ILA Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    bin neu hier und hoffe stelle die Frage hier richtig!
    Also folgendes Problem ich habe ein Ladegerät welches mit 14,7V lädt, jetzt habe ich mir aber eine Gel Batterie geleistet! Diese soll möglichs nur mit 14,4V geladen werden , laden tue ich mit 8A !
    So irgendwie hackt es im Kopf und Physik ist einfach zu lange her!
    Wie bekomme ich die 0,3 V Runter? Also von 14,7V auf 14,4V?
    Kann da mir jemand helfen.
    Es ist ein Ladegerät der Firma IVT, der Umbau ist möglich, irgendwo habe ich dazu schon mal was gelesen.
    Danke ILA

    Sorry meinte natürlich Ladespannung und nicht Ladestrom! Kann man leider nicht mehr ändern!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ILA

    ILA Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannung verringern?

    Frage gehe ich jetzt richtig vor?
    14,7V-14,4V= 0,3V

    R= u/I also 0,3V/8A = 0,0375Ohm

    Bekommt man überhaupt so einen kleinen Widerstand?
    Oder ist in der Rechnung was falsch?
     
  4. #3 kalledom, 17.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Ladestrom verringern?

    Hallo,
    den Strom nur über einen Widerstand zu begrenzen, ist nicht ganz richtig, denn wenn weniger Strom fließt, weil der Akku voll ist, entsteht weniger Spannungsabfall am Widerstand, die Spannung am Akku wird höher, der Ladestrom nimmt zu .....
    Ein Ladegerät für Blei(Gel)Akkus sollte maximal die Ladeendspannung liefern und den Ladestrom auf 1/10 der Akku-Kapazität begrenzen, um ein "Überladen" zu vermeiden.

    Deine Berechnung ist schon richtig. Der Ladestrom von 8A erscheint mir etwas hoch. Wieviel Ah hat der Akku ?
    Ich würde mit weniger Strom laden und einen Widerstand 0,1...0,47 Ohm / 1...5 Watt für ca. 3...1A in Reihe schalten. Dann mit einer Zeitschaltuhr den Ladevorgang auf 12 Stunden begrenzen oder auf Erhaltungsladung durch einen größeren Widerstand in Reihe dazu umschalten.
     
  5. #4 Kevin.Vonderlind, 17.03.2008
    Kevin.Vonderlind

    Kevin.Vonderlind Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ladestrom verringern?

    Hey
    Deine Rechnung war richtig .
    Und es gibt 375 ohm widerstände

    lg Kevin
     
  6. ILA

    ILA Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ladestrom verringern?

    Es handelt sich um Batterie mit ca. 70Ah bis 100Ah, eigentlich sind da fast noch ein bissl wenig!
    Meine Säurebatterie lade ich derzeit mit 11A- 22A

    Eine Erhaltungsspannung hat das Gerät, aber auf diese stellt das Gerät erst bei 14,7V um, diese beträgt 13,8V. Nur leider bis dahin kocht meine Gel Batterie schon, zumindestens die Ausagen in anderen Foren.
     
  7. #6 kalledom, 17.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Ladestrom verringern?

    Ja, ok, 100Ah, da sind die 8A angebracht.

    Versuch es mal mit 3 Widerständen 0,1 Ohm parallel, das macht dann 0,1 / 3 = 0,033 Ohm.
    Es sollten aber min. 1 Watt-Widerstände sein.

    Ansonsten ist die Frage, wieviel Elektronik in dem Ladegerät drin ist und ob die Ladespannung nicht mittels Trimmpoti auf den gewünschten Wert eingestellt werden kann.
     
  8. ILA

    ILA Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ladestrom verringern?

    Grundsätzlich hört sich das nicht schlecht an!
    Problem ist wo bekomme ich solche Widerständ entweder suche ich falsche, aber bei Conrad und Reichelt komme ich nicht weiter!
    Das mit dem Trimmpoti hört sich auch nicht schlecht an, da eigentlich würde ich es so bauen wollen das man weiter hin zwischen 14,4V und 14,7V umschalten kann!
     
  9. #8 kalledom, 17.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Ladestrom verringern?

    Was hast Du für ein Problem bei der Suche nach einem Leistungs- oder Zement-Widerstand 1...5 Watt mit 0,1 Ohm ???

    Du kannst oder sollst kein Trimmpoti "bauen", die Frage war, ob in dem Ladegerät ein Trimmpoti vorhanden ist, an dem die Ladespannung eingestellt werden kann.
    Es ist aber wahrscheinlich besser, wenn Du das Ladegerät NICHT öffnest.
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.917
    Zustimmungen:
    48
    AW: Ladestrom verringern?

    Hallo ILO!
    Wie willst Du denn 14,4 bzw. 14,7 Volt bzw. die 0,3 Volt Differenz messen?
    Multimeter mit Messfehler von ca. 0,8%?
    Macht im Messbereich 20 VDC schon mal +/- 0,16 Volt. Also 14,4V = 14,24 bis 14,56 Volt. 14,7 V = 14,54 bis 14,86Volt.
    Haarspalterei!
    Auch ein Vorwiderstand bringt Dir nichts, wenn Du den Ladestrom bei annähernd "Erhaltungsladung " nicht weisst.

    Gruß Gert
     
  11. #10 Günther, 19.03.2008
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    6
    AW: Ladestrom verringern?

    Eine schnelle Lösung gäbs mit einer Schottky-Diode, die in Flussrichtung eingefügt wird und die 8A aushält. Deren Durchlaßspannung beträgt 0,2V. Aus den 14,7V werden dann 14,5, aber aus den 13,8V eben auch 13,6V. Vielleicht kannst damit leben? . . .
     
Thema:

Ladestrom verringern?

Die Seite wird geladen...

Ladestrom verringern? - Ähnliche Themen

  1. Ladestrom Lichtmaschine verringern !!

    Ladestrom Lichtmaschine verringern !!: Hallo an alle hier, bin ganz neu hier und hoffe das ich hier ein bisschen Hilfe bekommen kann. Bin gerade am herumbasteln und möchte den...
  2. Ladestrom mit LED anzeigen?

    Ladestrom mit LED anzeigen?: Guten Abend, ich bin die Heike und neu hier. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. In die Ladeschale von meinem Gigaset As28 möchte ich mir eine rote...
  3. Entladestrom

    Entladestrom: Hi. Ich bräuchte mal Hilfe. Bei Afg. 2c soll errechnet werden, wann der Entladestrom von C1 auf 30% des max. Wertes gesunken ist. Habt ihr...
  4. Geräte welche Strahlung/Elektrosmog verringern, 'unschädlich' machen

    Geräte welche Strahlung/Elektrosmog verringern, 'unschädlich' machen: Hallo, Heute habe ich in einem Elektronikgeschäft ein Produkt names "Resopoint" gefunden. Im Infofolder stand, dass es sich um ein Alu Blättchen...
  5. Spannung vom Schaltnetzteil verringern geht nicht, fängt an zu pulsen

    Spannung vom Schaltnetzteil verringern geht nicht, fängt an zu pulsen: Hallo, Ich habe hier ein Schaltnetzteil eines HP Druckers Modell: C7296-60043. Input 100-240V Ausgang: 31,5V 3,17A. Ich möchte das gerne umbauen,...