1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinander?

Diskutiere Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinander? im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande Du brauchst keine Wagoklemme, die hilft dir auch nicht...

  1. #31 bahnhof, 19.06.2011
    bahnhof

    bahnhof Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande

    Ich habe es jetzt so probiert, wie es mir geraten wurde. Die Lampe leuchtet. Übrig sind jetzt ein braunes und ein gelb/grünes Kabel.
    Nochmal kurz zum Überblick:
    in das eine Loch, in dem bereits 2 Kabel verbunden waren, habe ich das blaue Kabel gesteckt. Die anderen beiden einzelnen Lampenkabel habe ich zusammen in ein Loch gesteckt und auf der Gegenseite 3 Kabel durchprobiert.
    Bei braun passierte nichts, bei gelb/grün ebenfalls nichts, nur bei schwarz leuchteten die Birnen und zwar wie gewünscht alle 3 gleichzeitig.


    Ok, gut, nur um mich nochmal zu vergewissern: den braunen einfach ins dritte Loch und auf den gelb/grünen eine Wago-Klemme drauf? Oder könnte man auch eine 4er-Lüsterklemme nehmen (hätte ich da) und braun und gelb/grün dann einfach einzeln in die anderen beiden "leeren Löcher" stecken?


    Ich wollte, da mir nun mehrmals gesagt wurde, wie ungemein gefährlich das war, was ich getan habe, dann doch lieber alle meine Fragen beantworet wissen, ehe ich da weitermache. Daran kann ich nichts Verkehrtes finden.

    Jupp. Mir war eben noch nicht alles zu 100% klar, sonst hätte ich ja nicht nochmal nachgehakt.

    Dein Gefühl hat dich getäuscht. Das einzige Interesse, dass ich bei dieser Sache habe, ist, dass meine Lampe leuchtet und keine Gefahrenquelle darstellt. Und ich denke, dass es ratsam ist hierzu möglichst viele Meinungen zu bekommen, in der Hoffnung, dass viele das gleiche raten, was für mich dann als relativ sicherer Rat gilt.
    Zumal ich im ERSTEN Forum zunächst keine hilfreichen Antworten bekam, sondern direkt angeflaumt wurde "rüpelhafte Bastelei" "was du da gepfuscht hast ist Lebensgefährlich!" "Die einzig richtige Antwort ist ebenso simpel wie sicher: Bestelle Dir eine Elektrofachkraft!!!".
    Nach diesen Antworten entschied ich mich, mein Anliegen auch in weiteren Foren zu posten, in der Hoffnung dort auf freundlichere Menschen zu treffen. Später dann, kamen auch weitere Antworten im ersten Forum dazu, die nicht so angreifend waren (was ich zu dem Zeitpunkt aber nunmal noch nicht erwartet habe, bei dem Einstieg). Als dann einige weitere "normale" Antworten kamen, hatte ich bereits in den 2 anderen Foren gepostet. Es erschien mir auch sinnvoll in mehreren Foren zu fragen, siehe meine Erklärung dazu weiter oben.


    Dein Vorschlag entspräche jetzt nicht meiner Vorgehensweise. Ich hatte vielmehr vor zu vegleichen, ob Mehrere das gleiche raten, so wäre die Chance größer, dass diese tatsächlich Recht haben. Wer recht hat, kann ich ja leider nicht objektiv beurteilen, da mir hierzu das Fachwissen fehlt. Ein Elektriker (den man bezahlt) kann sich im übrigen auch irren.

    Ich möchte mich bei euch allen (auch bei denen die teilweise etwas abfällig geschrieben haben) bedanken, weil eure Erklärungen mein Verständnis von "Lampen-Dingen" um einiges erweitert haben (auch wenn ich nicht alles verstanden habe). Dennoch werde ich von einigen Erklärungen zukünftg sicher profitieren. Ich danke euch, dass ihr euch die Zeit genommen habt mir einen Rat zu geben. :)

    Über eine weitere Antwort auf meine letzte (fett gedruckte) Frage (siehe oben) würde ich mich natürlich sehr freuen. Dann stünde dem finalen Anschluß nichts mehr im Wege :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #32 kurtisane, 19.06.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande

    Fazit: Gelb/grün ist offensichtlich doch nicht "Stromführend" u. wenn man sowas schreibt, erhält wesentlich mehr Informationen !
     
  4. #33 bahnhof, 19.06.2011
    bahnhof

    bahnhof Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande

    Ja, das weiß ich doch erst jetzt, nachdem Du mir das sagst. Am Anfang wusste ich das ja noch nicht (deshlab hab eich doch hier gefragt). Und konnte es somit auch dementsprechend nicht schreiben. Da die Lampe zu Beginn leuchtete als der gelbe mit angeschlossen war, schien das Kabel mir als Laie stromführend zu sein.
     
  5. #34 Jörg67, 19.06.2011
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande

    Der (heutige) Fachmann steckt da jetzt Wagoklemmen drauf, weil er diese besser findet, eh dabei hat und nichts anderes mehr benutzt.

    Es geht letztendlich darum, daß die übrigen Drähte nicht offen da hängen. Ehe sich ein Laie jetzt noch mit der korrekten Anbringung von Wagos beschäftigt, sehe ich überhaupt kein Problem, wenn Du den braunen in die noch freie Klemme schraubst, und dem grüngelben auch so eine verpaßt (kannst von dem 4er einfach eine abtrennen).

    Zur Erklärung nochmal: der grüngelbe hat nur Schutzfunktion bei Metallgehäusen, er wird und darf nie zum Betrieb der Lampe benutzt werden!

    Und warum die Jungs sich alle so aufregen: dir bleibt nichts anderes übrig, als dich nach den Farben zu richten. Dummerweise kommt es vor, daß die nicht stimmen, und dann kann es reichlich gefährlich werden... auch kommt es tatsächlich vor, daß der grüngelbe stromführend ist, was dann ein ganz übler Fehler ist und sehr gefährlich, wenn sich jemand nur auf die Farben verläßt.
     
  6. #35 bahnhof, 20.06.2011
    bahnhof

    bahnhof Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande

    OK, danke :) Du meintest ja jetzt ich solle vom 4er eine abtrennen, aber es ginge doch auch, wenn ich einfach ohne was abzutrennen alle in einen 4er stecke oder? Also so wie sie im 3er stecken würden, nur eben, dass beim 4er noch ein weiterer Steckplatz für den gelb ist (dann hätte ich da nicht so viel Gebaumel wenn alles in einer einzigen Klemme steckt) oder?
     
  7. #36 Jörg67, 20.06.2011
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande

    Das kannst Du auch machen, ich hätte es jetzt gelassen, weil die einzelnen Adern durch mehrfaches Festschrauben leider auch immer mehr beschädigt werden und dann irgendwann einfach abbrechen.

    Also wenn du die jetzt wieder rausnimmst, und die sind durch die Schrauben schon ganz zerdetscht, dann mußt Du sie kürzen und neu abisolieren. Das müßtest Du, um Wagos zu verwenden, auch, da wird nur gesteckt, dazu müssen die Adern unbeschädigt sein.

    Die Leuchtenklemmen von Wago, die dir nebenan jemand gezeigt hat, sind übrigens wirklich toll. Die werden einmal an den Drähten aus der Decke montiert und bleiben dann für immer da dran. Die Drähte der Lampen lassen sich ganz einfach an- und abmontieren, sehr praktisch.

    So, jetzt mußt Du dir aussuchen was davon Du machen möchtest. Wenn Du neu abisolieren mußt, paß mir ja auf, daß nirgends Saft drauf ist. Sicherung raus und zumindest so einen Phasenprüfer dranhalten. Nicht daß Du zum guten Schluß noch eine gesemmelt kriegst und von der Leiter fliegst. Der Strom ist nützlich, aber auch gefährlich bis tödlich ;)
     
  8. #37 bahnhof, 20.06.2011
    bahnhof

    bahnhof Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinande

    Ahh.. ich verstehe, ok, dann ist Dein Vorschlag natürlich sinnvoller! Danke Dir recht herzlich, dann wird das jetzt so gemacht :)
     
Thema:

Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinander?

Die Seite wird geladen...

Lampe angeschlossen - gelb/grün scheint stromführend zu sein!? Kabel durcheinander? - Ähnliche Themen

  1. Zwei Adrige (alte)Verkabelung, Steckdose und Lampe richtig angeschlossen?

    Zwei Adrige (alte)Verkabelung, Steckdose und Lampe richtig angeschlossen?: Hallo liebe Gemeinde, ich bin ganz neu hier da ich dieses Forum erst über ein paar hilfreiche Beiträge gefunden habe... :-) Zu meinem Problem:...
  2. Lampe angeschlossen/Wechselschaltung

    Lampe angeschlossen/Wechselschaltung: Guten Tag, wir haben vom Elektriker einen neuen Anschluss gelegt bekommen, der sich unten im Flur befindet und von oben auch ein- und...
  3. Halogenlampe mit elektronischem Trafo

    Halogenlampe mit elektronischem Trafo: Hallo, bei mir ist jetzt das 2. mal innerhalb recht kurzer Zeit der elektronische Trafo einer Halogenbeleuchtung defekt. Nach dem Einschalten...
  4. Lampen montieren FI Schalter fliegt raus.

    Lampen montieren FI Schalter fliegt raus.: Eigentlich dachte ich, ich kann das *gg*. Schalter aus, Sicherung raus, prüfen, dass keine Spannung drauf ist, Kabel abisolieren, über...
  5. Permanent Spannung auf Lampendraht

    Permanent Spannung auf Lampendraht: Hallo, an einer Wechselschaltung ist mir durch ein leises Surren einer 13W Energiesparlampe aufgefallen, dass permanent Spannung am Lampendraht...