Leckstromzangen

Diskutiere Leckstromzangen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, wer hat Erfahrungen mit Leckstromzangen. Besonders die Anzeige bei einer Zange die nicht mit Strom oder Spannung verbunden ist....

  1. #1 Elektro, 24.07.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    274
    Hallo zusammen,
    wer hat Erfahrungen mit Leckstromzangen.
    Besonders die Anzeige bei einer Zange die nicht mit Strom oder Spannung verbunden ist. Also frei Luft in der Hand gehalten wird.

    Bei mir Springt die Anzeige in den letzten beiden Stellen.Diese zeigt meistens dann nach einiger Zeit die letzte Stelle mit zum Beispiel mit 0,007 .. an. Also keine 0,000 mA Anzeige.

    Welche Zangen habt ihr im Einsatz? Was zeigen die bei einem realen Strom von 0,000 mA an?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.402
    Zustimmungen:
    238
    Was erwartest Du denn von einer solchen "Messkrücke" ?

    Das Meßprinzip beruht doch auf der Veränderung des Feldes, welches durch eine Stromänderung verändert wird. Um da im µ-Ampere Bereich, das entspräche 0,0001 mA bis 0,0100 mA genau messen zu können, braucht es etwas mehr als eine "aufklappbare" Zange.

    Die Anzeige "0,007 mA ist einfach gelogen, eine realistische Anzeige dürfte im mA- Bereich, bei besonders hochwertigen Geräten im 100/1000 mA- Bereich liegen.
    Also alles genauer als 1 mA bzw. 0,1 mA glaub ich nicht.

    Gruß Gert
     
  4. #3 Elektro, 24.07.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    274
    Danke Gerd für die Rückmeldung.
    Es ist eine HT 77N
    https://ht-instruments.de/produkte/digitale-stromzangen/fehlerstrom/ht77n/
    Die Kostet neu schon einige 100 Euro mit Steuer. Also billig ist das nicht.
    Die sieht bis auf die Farbe so aus wie die Benning CM 9. Nur die Anleitung ist etwas anders.

    war da nicht eine Null zu viel Gerd?
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.402
    Zustimmungen:
    238
    0,0001 mA entspricht 1µA. OK, Dein Gerät zeigt ja nur bis 0,001 mA an, also bis 10 µA.
    Sogesehen war da eine Null zuviel.

    Lies doch mal die BDA bis zum Ende.
    Das stehen die Meßtoleranzen, und die Fehlerraten.

    foren Elektro Stromzange 24.07.18.JPG

    Gruß Gert
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.271
    Zustimmungen:
    430
    Stimmt und da steht +8dgt also sind die +7 in der Toleranz.
    Man fragt sich halt nur, was es mir dann nützt, wenn die Zange 1µA anzeigt. Bei 1mA oder 0,1mA wäre gut gewesen. Alles andere ist eh nur Schätzung.
     
  7. #6 Elektro, 24.07.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    274
    Danke an euch beiden

    Ja Gerd, das habe ich schon gelesen.
    Was soll das bedeuten?

    Wollte nur eine Rückmeldung ob andere Zangen richtig 0,000 mA anzeigen oder auch einen Messfehler.
    Meine andere Zange zeigt 00,0 mA Richtig an. Ist nur ein zu kleiner Messbereich, wenn bei der letzten Stelle die Digit Fehler zuschlagen.

    @Gerd
    0,001 Milliampere [mA] = 1 Mikroampere [µA]
    https://www.einheiten-umrechnen.de/einheiten-rechner.php?typ=stromstaerke
    Meine HT Zange hat eine Auflösung von 1 µA
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.402
    Zustimmungen:
    238
    Die Zange zeigt vermutlich 1 mA noch einigermaßen verlässlich an.
    Bei kleineren Meßwerten, bzw. im Messbereich 6 mA, müsste die Kommastelle und die nachfolgenden Ziffernanzeige unterdrückt werden.
    Dann würde man 1..2..3 etc mA angezeigt bekommen, aber keine 0,007mA.

    Softwarefehler.

    Genauso wie bei den digitalen Spannungsprüfern mit Berührelektrode und Drehfeldanzeige.
    Da wird immer Rechtsdrehfeld angezeigt, solange man die Elektrode nicht berührt.

    Gruß Gert
     
  9. #8 gert, 24.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2018
    gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.402
    Zustimmungen:
    238
    Sorry, dann war eine Null zuviel!

    Gruß Gert
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.402
    Zustimmungen:
    238
    1 µA kannst Du unter realen Bedingungen garnicht messen, behaupte ich mal.
    Unter Laborbedingungen,
    in trockener Luft, Messequippment ohne Übergangswiderstände, und niemandem, der in die Messung ausatmet, kriegt man das eventuell hin.
    Im wirklichen Leben eher 1 mA + /- 0,5 mA.

    Gruß Gert
     
  12. #10 Elektro, 25.07.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    274
    Hallo,
    zum Messen des Berürungsstrom reicht ein Wert von 0,5 mA. Dieser sollte mit der Zange gemessen werden.
    Meine andere Zange mit 00,0 mA iAnzeige ist da zu ungenau. Die HT hat die letzte Stelle Praktisch nur für den Digit Fehler.
     
Thema:

Leckstromzangen