1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LED (rgb) dimmen

Diskutiere LED (rgb) dimmen im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hi erstmal allerseits! Ich habe im Internet folgendes Video-Tutorial gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=jLia59KfkSw Dieses LED-Panel will...

  1. Hero

    Hero Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi erstmal allerseits!

    Ich habe im Internet folgendes Video-Tutorial gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=jLia59KfkSw

    Dieses LED-Panel will ich nachbauen. Dazu habe ich mir (weil günstiger) diese LED-Streifen bestellt. Die sind jedoch - anders als im Tutorial - mit RGB-Dioden bestückt. Vermutlich sind es dieselben, nur eben anders verdrahtet. Jedenfalls kann ich die Farbkanäle einzeln ansteuern und würde das auch machen. Allerdings soll es bei der Verwendung der Remote-Dimmer zu Flackern kommen, weil die Elektronik dabei nicht die Voltzahl verändert, sondern den Strom schnell flackern lässt. Für das Auge ist das zwar nicht wahrnehmbar, jedoch für die Kamera. Und das kann ich überhaupt nicht brauchen. Im Tutorial ist daher beschrieben, wie man die Lichtintensivität per regelbarem Widerstand vor dem DC-DC-Wandler über die Voltzahl dimmt.

    Da ich das Panel aber ohnehin nur zuhause verwende, will ich ein PC-Netzteil für die Stromversorgung verwenden. Das hat Max 15A Leistung auf der 12V-Leitung. Das Panel braucht maximal 9A bei 12 Volt (3x36 Watt). Sollte also funktionieren. Allerdings frage ich mich nun, wie ich die RGB-Kanäle regeln kann. Theoretisch sollte ich die drei RGB-Kanäle auch zusammenfassen können; also so betreiben, als wären die LED wie im Video als reinweiße LED über einen Kanal geschaltet. Bitte korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre.

    Es muss aber doch auch möglich sein, die drei Farbkanäle einzeln von Hand zu regeln. So könnte ich beim Fotografieren und Aufnehmen auch mal mit Farben experimentieren. Muss nicht unbedingt; wenn die LED es aber hergeben, warum nicht?! Die LED sollen zwischen 6V-12V betrieben werden können. Wie muss dann die Schaltung zwischen Netzteil und Panel aussehen? Genügen da regelbare Widerstände? Brauche ich womöglich doch noch mehrere DC-Wandler? Wie mache ich aus den 12V-DC 3x variable 6-12V DC zu je 3A? Wie geht das? Wenn es nicht allzu kompliziert und teuer ist, würde ich das nämlich so machen. Wer weiß, wie das geht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: LED (rgb) dimmen

    In deinem Link steht
    Nichts von RGB
     
  4. Hero

    Hero Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED (rgb) dimmen

    Ja, das steht da nicht. Aber da sind mehrere Bilder dabei. Diese Leisten stammen von CroLED und werden normalerweise mit einer FB geliefert. Kannst du schon glauben.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: LED (rgb) dimmen

    Ob ich das glaube oder nicht spielt keine Rolle. Es gibt aber mindestens 2 Sorten RGB Led Strips und ich kann denen nicht ansehen, zu welcher Art die gehören. Bei der Einen Art hast du für alle Farben jeweils einzelne Leds. und dann 4 oder 5 Anschlüsse am Stripe. Es gibt aber auch welche, die haben eine Art Busanschluß und in der 3-farb LED jeweils einen integrierten Kontroller. Aus Erfahrung mit Bühnenlicht würde ich aber sagen, das LED da nicht wirklich toll sind, wenn es ums fotografieren geht und am übelsten sind diese Scheinwerfer mit mischbaren Licht.
     
  6. Hero

    Hero Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED (rgb) dimmen

    Du, ist mir völlig egal, was du glaubst. Solltest mal genauer hinsehen. Das ist auf den Bildern eindeutig zu erkennen. Und wenn du hier darüber reden willst, ob die LED nun zwei oder vier Anschlüsse haben, bist du sowieso falsch.

    Meine Frage richtet sich an Leute, die mir helfen können, eine RGB-LED zu dimmen. Wenn du dazu nicht beitragen willst, unterhalte dich woanders.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: LED (rgb) dimmen

    Um zu wissen, wie man die dimmen kann, muss man erst mal wissen, womit man es zu tun hat. Und das kann ich anhand der Fotos nicht nachvoööziehen, tut mir Leid Bild 1 zeigt weiße Leds. Bild 2 Zeigt einen zusammengerollten Led-Stripe mit 2 Anschlüssen also Weiß . Bild 3 Zeigt weiße LEDs. Einzig bei Bild 4 sind mehrfarbige LEDs drauf und der Streifen hat Lötanschlüsse für RGB. Die Bilder passen also nicht zusammen. Und wenn das so ist, und im Text steht ebenfalls weiß, dann wird das wohl eine weiße sein und nur das eine Foto falsch.
     
  8. Hero

    Hero Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED (rgb) dimmen

    Auf allen Bildern ist dieselbe LED-abgebildet. Die zwei Kabel kommen lediglich aus dem Schuh, der angeschlossen ist. Aber den kann man tauschen. Und auf allen Bildern ist eindeutig erkennbar, dass die Streifen vier Pole haben.

    So, jetzt will ich nicht länger darüber reden, ob die Kanäle einzeln zu steuern sind oder nicht. Sie sind es. Sonst wäre wohl auch die Abbildung auf der Verpackung eine Lüge, auf der die LED in verschiedenen Farben leuchten.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: LED (rgb) dimmen

    Dimmen kannst du die einzelnen Farben wenn nicht mit PWM, dann nur mit 3 veränderbaren linearen Konstantstromquellen. Dazu brauchst du dann aber ein Netzteil mit höherer Spannung und höherer Leistung. weil diese linearen Konstantstromquellen jede Menge Wärme erzeugen.
     
  10. Hero

    Hero Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED (rgb) dimmen

    Darin erkenne ich einen Widerspruch. Dass sie Leistung in Wärme umwandeln ist doch beabsichtigt. Genauso nehmen sie den Dioden doch die Kraftquelle zum Leuchten weg. Eben das will ich doch. Also werde ich den Teufel tun und diese Wärmeverluste noch durch ein stärkeres Netzteil kompensieren. Das ist ja absurd.

    Kann ich die Energie von ~18 W je Schlange (3x) nicht anders regeln? Es gibt doch DC-DC-Wandler, die 12V stufenlos auf 6V herunterregeln können. So ist das in dem Video doch zu sehen. Nur, dass ich hier nicht einen, sondern drei Kanäle habe. Gibt es kein Bauteil, dass drei Ausgänge gleichzeitig regeln kann? Das konnte doch sogar damals meine Lichtorgel.
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: LED (rgb) dimmen

    Auch wenn du es nicht glaubst, eine Konstantstromquelle hat einen Eigenverlust. über dieser Konstanstromquelle fallen mindestens 3 V ab. Wenn du also 12V brauchst für den LED Stripe + 3 V für die Konstantstromquelle, dann brauchst du mindestens ein 15V Netzteil. Angenommen dein LED Stripe braucht pro Farbe 1 A bei 12 V (12W x3 Farben =36W) Dann verbraten die Konstantstromquellen 3V x 1 A = 3W x3 Farben= 9W. Dei Netzteil braucht dann also 36+9W=45W. Wenn du aber kein 15V Netzteil findest, was wahrscheinlich ist und ein 24V Netzteil benutzt, werden aus den 36W 72W.
    Genau aus diesem Grund dimmt man LEDs nicht linear über den Strom sondern durch PWM ob du das glaubst oder nicht.
    Mit Spannungsregelung kann man keine LEDs dimmen. weil das 1. für jede Farbe unterschiedlich wäre und 2. ist das eine stark gekrümmte Kennlinie also z.B. bei 12V volle Leistung bei 10V aus. Und wie gesagt, das aus ist bei jeder Farbe an einer anderen Stelle.
     
Thema:

LED (rgb) dimmen

Die Seite wird geladen...

LED (rgb) dimmen - Ähnliche Themen

  1. Led Spots anklemmen

    Led Spots anklemmen: Hallo zusammen, ich habe hier 16 Led Spots. Jeder Spot hat ja den Led Driver Adapter wo folgendes drauf steht: Input: AC 85 - 265V 50/60Hz Output:...
  2. Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?

    Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?: Hallo, kurze Frage eines Elektroniklaien, der vorher gründlich recherchiert und sich eingelesen hat und jetzt sichergehen möchte, daß er nicht...
  3. Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht

    Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht: Hallo liebe Forengemeinde… es Weihnachtet wieder sehr :-) Passend dazu habe ich eine… bzw. zwei Fragen. Ausgangslage: verschiedene LED...
  4. Touch Dimmer an LED Spots anschließen

    Touch Dimmer an LED Spots anschließen: Erstmal Hallo an alle. [IMG] Ich würde gerne einen Berührungsdimmer an meine Led Spots anschließen. Bin mir aber nicht sicher wie ich diesen...
  5. LED Notleuchte

    LED Notleuchte: Hallo Vielleicht ist die Frage blöd aber kann man eingendlich eine Notleuchte auch als ganz normale Lampe zbs. im Keller verwenden?? Weil wenn...