1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LED-Wechselblinker

Diskutiere LED-Wechselblinker im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo alle zusammen, Bin neu hier und bin sehr interessiert an der Elektrotechnick, deshalb bin ich auch auf einem Technischem Gymnasium in der...

  1. sebi

    sebi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    Bin neu hier und bin sehr interessiert an der Elektrotechnick, deshalb bin ich auch auf einem Technischem Gymnasium in der 11 Klasse. Nur dort hat man mehr mit der Theorie als mit der Praxis zu tuen.

    Jetzt aber zu meiner Frage, habe unten eine Modeleisenbahn mit einem Feuerwehrauto stehen dort möchte ich gerne zwei LED´s haben die sich alle 0,5 Sekunden wechselnd blinken. Zu diesem Thema habe ich das hier gefunden: Bausatz: LED-Wechselblinker
    Jetzt ist meine Frage diese Schaltung wurde für 9 Volt gebaut wenn ich jetzt aber schon direckt 3 Volt habe kann ich dann die beiden Wiederstände R1 und R4 weglassen? Und wofür ist genau dieses Potentiometer zuständig?
    Villeicht kann auch einer kurz wiedergeben was in dieser Schaltung von Schritt zu Schritt passiert! :):):):)
    Des weiteren weis ich nicht wie ich ein Transistor verlöhten muss der hat ja drei anschlüsse, und wenn ich mir einen Transistor bei Conrad angucke stelle ich fest der besteht sogar aus drei Teilen.

    Wäre echt schön wenn mir hier einer weiter helfen kann, Danke schon mal!

    Sebi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schlag

    Schlag Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    1
    AW: LED-Wechselblinker

    Die Widerstände weglassen würd ich nicht, dann lieber nachrechnen und einen sehr kleinen nehmen, aber ohne...
     
  4. sebi

    sebi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Wechselblinker

    Ja okay dann nehme ich einen 20-30 ohm Wiederstände für R1 und R4 bei 3Volt.
    Und muss ich dann die Wiederstände R2 und R3 auch noch verändern oder welche Aufgabe übernehmen diese Beiden wiederständ? Kann mir das einer mal bescheiben welche Aufgaben jeweil welches Bauelement hat!
    Also ich der Schule hatten wir schon den NE 555 so halb durchgenommn, da it ja auch so was in der Art wie ein Vibrator eine Shaltung wo der Zustand ständig wechselt, wo ist der unterschied?
     
  5. #4 ebt'ler, 28.04.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: LED-Wechselblinker

    Hallo,

    Die Widerstände R1 und R4 sind hauptsächlich Vorwiderstände der Leuchtdioden, sie sollten nicht weggelassen werden. Die Größe ist allerdings von der Betriebsspannung und der verwendeten LED abhängig.

    Die anderen Widerstände brauchst du nicht anpassen, mit P1 stellst du die Blinkfrequenz ein.

    Zur Funktion:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Multivibrator

    (besonderst interessant ist die Simulation = 3.Bild an der rechten Seite)
     
  6. sebi

    sebi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Wechselblinker

    Genau so was wie diese Simulation habe ich gesucht!

    Hätte ich nicht gedacht das ich sowas bei wikipedia finde!

    Danke für eure Hilfe bin begeistert von dem Forum! :-)
     
  7. #6 ebt'ler, 28.04.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: LED-Wechselblinker

    Ja bei Wiki kann man ganzschön überrascht werden, vorausgesetzt man hat den richtigen Suchbegriff parat.:D
     
Thema:

LED-Wechselblinker