1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leitungs berechnung

Diskutiere Leitungs berechnung im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hi ich hoffe das ich es im richtigen thread gepostet habe. Folgendes ich will eine sicherrung berechnen. ich habe bis jetzt folgendes gemacht, ich...

  1. #1 Johnston, 23.11.2010
    Johnston

    Johnston Guest

    Hi ich hoffe das ich es im richtigen thread gepostet habe.
    Folgendes ich will eine sicherrung berechnen.
    ich habe bis jetzt folgendes gemacht, ich habe ermittelt was für ein strom fließen würde und den durch häufung und temp geteilt (25A/0,65*0,94) was dann 41A machen würde.
    Von den 41A habe ich mein querschnitt ermittelt mit 10mm²
    Nun die frage wie sichere ich ab, muss ich den nennstrom nehmen 25A oder sicherre ich nach den errechneten wert ab 41A und dann mit 50A Sicherrung
    Schön wäre es wenn ihr einen verweis auf die VDE hättet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trekmann, 25.11.2010
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Leitungs berechnung

    Also laut der VDE Vorschrift muss die Sicherung gleich groß oder kleiner sein als die Belastbarkeit der Leitung. Alles andere würde auch gar keinen Sinn ergeben. Was du dann jetzt nimmst, liegt immer daran, was an Verbrauchern vorhanden ist. Aber wichtig ist, die Sicherung muss gleich groß oder kleiner sein, als die Belastbarkeit der Leitung.

    Infos auch hier: http://www.mkfgf.de/Leitungsberechnung.pdf
     
  4. #3 Johnston, 25.11.2010
    Johnston

    Johnston Guest

    AW: Leitungs berechnung

    hmm aber wenn meine verbraucher weniger ziehen als der errechnete wert dann müste ich doch auch kleiner absicher als das was die leitung kann ??
    ich denke mal das es auf jeden fall nicht verkehrt wäre oder?
     
  5. #4 Strippentod, 25.11.2010
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Leitungs berechnung

    Kannst du, musst du aber nicht. Wie Elektro schon sagt, wichtig ist das du die Leitung nicht ÜBERsicherst.
     
Thema:

Leitungs berechnung

Die Seite wird geladen...

Leitungs berechnung - Ähnliche Themen

  1. Leitungsberechnung

    Leitungsberechnung: Hallo zusammen, schöne Weihnachten an alle!! Habe ein fachliches Problem: Bei der Formel, mit der man den zulässigen Spannungsabfall (3%)...
  2. Leitungsberechnung Unterschied Drehstrom Wechselstrom

    Leitungsberechnung Unterschied Drehstrom Wechselstrom: Hallo, warum kommen bei dieleitungsberechnung.de denn kleinere Querschnitte raus, wenn man die gleiche Berechnung für Drehstrom macht, bei...
  3. Leitungsberechnung für Kleinwindanlagen

    Leitungsberechnung für Kleinwindanlagen: Hallo ich bin neu in diesem Forum, und ich habe eine Frage bezüglich der optimalen Erdleitung (NYY-J ist klar) für Windkraftanlagen. Aber ab...
  4. leitungsberechnung

    leitungsberechnung: hallo an alle, folgende anlage: renz briefkastenanlage mit 12 klingeltastern, jeder klingeltaster besitzt ein softtite birnchen mit 1,2watt....
  5. Programm zur Berechnung von Leitungsquerschnitten

    Programm zur Berechnung von Leitungsquerschnitten: Hi. Ich suche für einen Bekannten ein ähnliches Programm wie InStrom zur Leitungsquerschnittsberechnung. Welche Alternativen gibt es zu Instrom,...