1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende)

Diskutiere Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende) im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende) ja wenn du es so machen willst dann zwirbel doch einfach die zwei Adern an einem Ende...

  1. ZeroM

    ZeroM Hülsenpresser

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende)

    ja wenn du es so machen willst dann zwirbel doch einfach die zwei Adern an einem Ende zusammen und miss am anderen Ende den Widerstand. Wenn der gegen unendlich geht ist die Leitung unterbrochen und wenn nicht geht die Leitung durch. Fertig. Wo is das Problem?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 o0Pascal0o, 12.04.2010
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Strippenzieher

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende)

    Danke. Also wie genau? 2 Adern an einem Ende zusammenklemmen auf eine Klemme oder zusammendrehen - hauptsache Kontakt, nehme ich an.

    Und dann am anderem Ende den Widerstand messen? Dass geht doch auch mit einem einfachem Multimeter, oder?

    Wo ist die Ca.-Grenze vor Unendlich?
     
  4. ZeroM

    ZeroM Hülsenpresser

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende)

    du verdrillst an einem Ende zwei Adern, klemmst sie unter eine Klemme, Steckst ne Wago drauf, was auch immer, Hauptsache die beiden Adern haben eine Verbindung

    Dann gehst du an das andere Ende der Leitung und misst mit deinem einfachen Multimeter den Widerstand zwischen den beiden Adern. Je nach Aderquerschnitt, Leitungslänge und Qualität deiner "Verklemmung" ist der Widerstand höher oder niedriger, über 30 Ohm sollte er aber im Normalfall nicht kommen. Also wenn der Widerstand kleiner als 30 Ohm ist sind die Adern nicht unterbrochen.

    Für solch eine einfache Prüfung brauchst du keinen speziellen Leitungsprüfer!

    Wenn du hingegen fertig aufgelegte Netzwerkdosen testen willst empfiehlt sich ein einfacher Verdrahtungstester wie er hier im Thread schon mal genannt wurde. Kostet ein paar Mark und prüft einfach nur ob die Adern durchgehen. Da wird dann an einem Ende ein Gerät mit Batterien angeschlossen und am anderen Ende kannst du mit einem Empfänger sehen ob alles ankommt.

    Wenn du hingegen Leitungen identifzieren willst, also ein Ende einer Leitung hast und wissen willst wo die Leitung verläuft bzw. am anderen Ende ein Leitungsbündel hast und wissen willst welche Leitung das aus dem Bündel ist, empfiehlt sich ein Leitungssucher, der eine Tonfrequenz auf die Leitung schickt...
     
  5. #24 o0Pascal0o, 12.04.2010
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Strippenzieher

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende)

    Genial, danke! Die 30 Ohm-Variante werde ich probieren.
     
  6. #25 o0Pascal0o, 30.04.2010
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Strippenzieher

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
  7. ZeroM

    ZeroM Hülsenpresser

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende)

    mag schon sein daß die widerstände die funktion irgendwie beeinträchtigen...

    aber bist du sicher daß die dosen richtig geklemmt sind? weil wenn 3,5 und 6 gehen dann müsste ja 4 normal auch gehen..
     
Thema:

Leitungs-Prüfwerkezeug (Ader-Ende zu Ader-Ende)