1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leitungsberechnung

Diskutiere Leitungsberechnung im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Leitungsberechnung Hi, bigdi: Das heißt aber eindeutig, dass man mit dem Betriebsstrom und nicht mit dem Bemessungsstrom der Sicherung...

  1. #11 waelder, 28.12.2015
    waelder

    waelder Strippenzieher

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsberechnung

    Hi,
    bigdi: Das heißt aber eindeutig, dass man mit dem Betriebsstrom und nicht mit dem Bemessungsstrom der Sicherung rechnet.

    Zosse: Sorry, aber Fakten, oder Musterrechnung brauchen wir hier keine. Mein Problem ist immer noch, welchen Strom man in der Formel für den Spannungsabfall einsetzt... tatsächlich, fließender, oder Bemessungsstrom der Sicherung.

    A = 2 * L * I * cos
    y * Ua
    [TD="width: 7%"]A[/TD] [TD="width: 93%"]= Leitungsquerschnitt[/TD]
    L = einfache Leitungslänge
    I = Leiterstrom
    cos = Wirkungsgrad
    y = Leitfähigkeit
    Ua = Spannungsfall



    In der Fachlitaratur wird "meistens" mit dem Bemessungsstrom der Sicherung gerechnet, da dieser in der Regel größer ist, als der Betriebsstrom, kommt da auch immer ein größerer Querschnitt dabei heraus.
    Bei der oberen Formel wird mit dem Leiterstrom gerechnet... was nun?

    Grüße
    wälder
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Leitungsberechnung

    Das heißt, man rechnet mit dem max. möglichen Betriebsstrom. Du wirst aber wohl kaum eine Leuchte mit 3KW fürs Wohnzimmer finden.
     
  4. #13 waelder, 28.12.2015
    waelder

    waelder Strippenzieher

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsberechnung

    ...max. möglichen Betriebsstrom heißt für mich Bemessungsstrom der Sicherung
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Leitungsberechnung

    Den kannst du an einer Leuchte, welche mit 16A abgesichert ist z.B. nicht ziehen, weil der Schalter auch nur 10A verträgt. Wenn du z.B. einen Dimmer vorschaltest, dann ist die Grenze z.B. 400W. Die Sicherung bleibt 16A.
    Bei einer Steckdose ist das halt anders, auch im Wohnzimmer wo du eigentlich nie mehr als 500W brauchst, könnte, wenn beim Obermieter das Aquarium platzt z.B 3 Wochen ein Bauwerkstrockner mit 3kW stehen.

    Aber mal im geheimen, selbst wenn das mal passiert, könnte ich persönlich auch mit 4 oder 5% Spannungsfall in diesem Fall leben:D
     
  6. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Leitungsberechnung

    Ich rechne mit dem Bemessungsstrom der Sicherung.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Leitungsberechnung

    Ist bei fest angeschlossenen Verbrauchern,wie Maschinen , aber Unsinn. Da gibt es oft in der Maschine Sicherungen und die Vorsicherung muss z.B wegen der selektivität größer sein. Dann reicht völlig der Nennstrom der Maschine.
     
  8. #17 waelder, 28.12.2015
    waelder

    waelder Strippenzieher

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsberechnung

    Zosse, bigdie hat völlig recht!!
    Habe es im Rechenbuch Elektrotechnik gerade gefunden: Bei unverzweigten Stromkreisen rechnet man mit dem Betriebsstrom, bei alen anderen mit dem Bemessungsstrom der Sicherung.
    Natürlch ist es völlig wurst, ob der Spannungsabfall 4 oder 5% ist.
    Habe, wie gesagt, in 2 Monaten eine Prüfung... da ist die richtige Lösung halt nur der theoretische Wert.

    Danke für euere Antworten!

    Grüße
    wälder
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Leitungsberechnung

    Darum meine Frage zu einem Beispielfall.
     
Thema:

Leitungsberechnung

Die Seite wird geladen...

Leitungsberechnung - Ähnliche Themen

  1. Leitungsberechnung Unterschied Drehstrom Wechselstrom

    Leitungsberechnung Unterschied Drehstrom Wechselstrom: Hallo, warum kommen bei dieleitungsberechnung.de denn kleinere Querschnitte raus, wenn man die gleiche Berechnung für Drehstrom macht, bei...
  2. Leitungsberechnung für Kleinwindanlagen

    Leitungsberechnung für Kleinwindanlagen: Hallo ich bin neu in diesem Forum, und ich habe eine Frage bezüglich der optimalen Erdleitung (NYY-J ist klar) für Windkraftanlagen. Aber ab...
  3. leitungsberechnung

    leitungsberechnung: hallo an alle, folgende anlage: renz briefkastenanlage mit 12 klingeltastern, jeder klingeltaster besitzt ein softtite birnchen mit 1,2watt....
  4. Leitungsberechnung.pdf in Version 2.0

    Leitungsberechnung.pdf in Version 2.0: Hallo, die Arbeiten an einer neuen Version der geliebten PDF haben begonnen (über 10GB Trafik erzeugt die kleine PDF auf meinem Server im Monat)....
  5. Software "elo-formel" Leitungsberechnung, Schaltungen, Formeln

    Software "elo-formel" Leitungsberechnung, Schaltungen, Formeln: Hallo Leute, ich möchte hier eine Software vorstellen die uns Norbert "Nachthacker" programmiert hat. Sicher eine sehr nützliche Sache. Viele...