1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leitungsquerschnitt

Diskutiere Leitungsquerschnitt im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich habe im Bad die Decke abgehängt (Gipskarton) und Spots installiert. Es sind 6 Spots, 1 Trafo für 3 Spots, also 2 Trafos. Verteilt habe...

  1. #1 matzinger, 08.03.2008
    matzinger

    matzinger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe im Bad die Decke abgehängt (Gipskarton) und Spots installiert. Es sind 6 Spots, 1 Trafo für 3 Spots, also 2 Trafos. Verteilt habe ich die Kabel von der Deckenleitung über Lüsterklemmen zu den Trafos. Zwischen den Spots habe ich auch nochmal die Kabel verlängert, da 80 cm Abstand zu kurz war.

    Jetzt meine Frage: Ich habe ein Kabel mit 0,75 mm² Durchschnitt benutzt, für das Verteilen wie auch für das Verlängern. Jetzt sagte ein Kollege von mir, dass es passieren kann, dass die Leitungen anfangen zu schmoren, wenn die Belastung zu hoch ist. Jetzt mache ich mir ein bißchen Sorgen, denn alles ist angeschlossen, funktioniert auch, aber die Decke ist verspachtelt und gemalert.
    Reicht der Querschnitt oder darf ich nochmal alles Aufreissen? Gelesen habe ich auch schon, dass 0,75 mm² für bis zu 10 A reichen.

    Folgendes steht auf dem Trafo (hatte ich mir vorher notiert):
    PRI: 230V - 0,46 A, 30/60 Hz
    SEC: 12 V MIN 20 W - MAX 105 W
    und dann steht noch kutz über den Anschlüßen: PRI.0.75 230 V und SEC.0.75

    Eine Lampe hat 35 W, also 105 W pro Trafo.

    Ist das OK? Reichen da 0,75 mm²?

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 08.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Leitungsquerschnitt

    Hallo,

    hast Du die Lampen sternförmig vom Trafo aus angeschlossen ?
    Dann würde über jedes Kabel 35W / 12V = 3A fließen; da reicht 0,75mm².
    Wenn die Lampen "nacheinander" angeschlossen sind, dann fließen im ersten Stück Leitung 9A, im zweiten 6A und im letzten nur noch 3A.
    Die maximale Länge sollte wegen HF-Strahlung bei einem EVG nicht über 2m betragen, bei einem Transformator ist das nicht so wichtig.

    Je dünner und länger das Kabel zu den Lampen ist, desto größer wird der Spannungsabfall auf der Leitung. Bei weniger Spannung bleiben die Lampen dunkler, halten dann allerdings länger.
     
  4. #3 viktor12v, 08.03.2008
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsquerschnitt

    Hallo matzinger

    Wie hast Du die Spotlampen verkabelt?
    Je ein Kabel vom Trafo zur jeder Lampe, oder vom Trafo zur 1. Lampe - dann 2. Lampe - dann 3. Lampe. Vermutlich von einer Lampe zur anderen.
    Wie groß ist die Leitungslänge von jeden einzelnen Kabel?

    Die 0,75 mm² sind sehr sehr verdammt knapp bemessen, B R A N D G E F A H R
    Empfehlenswert sind hier 2,5 mm².

    Wieso schreibst Du, muß ich jetzt nochmal alles aufreisen?
    Zum Trafo mußt Du ja noch hinkommen, Dieser hält ja auch nicht ewig. Du brauchst ja nur die Verdrahtung austauschen!!!

    Auch auf festen Sitz der Klemmen ist sehr zu achten!!
     
  5. #4 viktor12v, 08.03.2008
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsquerschnitt

    Oh da war der Karl-Heinz wohl schneller
     
  6. #5 matzinger, 08.03.2008
    matzinger

    matzinger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsquerschnitt

    Herzlichen Dank!

    Ich habe sie so angeschlossen, wie es der Hersteller "vorbereitet" an. Ich gehe dann mal von "nacheinander" aus, oder?

    Also brauche ich mir, auch wenn sie nacheinander geschaltet sind, keine Gedanken machen? Die Verlängerung zwischen den Spots beträgt ca. 30 -40 cm, also max. 120 cm. Also: Trafo - 80 cm - Spot - 120 cm - Spot - 120 cm - Spot. Standard waren 80 cm.

    Muss ich mir wegen der beiden Verteilungen VOR dem Trafo Sorgen machen? Da habe ich ja auch die "dünnen" Kabel benutzt.
     
  7. #6 viktor12v, 08.03.2008
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsquerschnitt

    Hallo

    Vorm Trafo hast Du ja nur 1 A, das verkraften die "dünnen" Kabel próblemlos.
     
  8. #7 kalledom, 08.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Leitungsquerschnitt

    Vor dem Trafo sind die dünnen Leitungen mit 16A abgesichert; das ist heftig.
    Bei einem Kurzschluß ist das nicht ganz so tragisch, da fliegt die Sicherung raus.
    Wenn aber aus irgendeinem Grund Überstrom z.B. 15A fließt, bleibt die Sicherung drin und die dünne Leitung wird warm ... heiß. Wie warm mag die werden ? Wie gut ist da "oben drin" die Kühlung ? Das ist schwer zu sagen.
    Vorschriftsmäßig ist es auf jeden Fall nicht, es müßte min. 1,5mm² sein.
     
  9. #8 matzinger, 08.03.2008
    matzinger

    matzinger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsquerschnitt

    Vielen, vielen Dank!

    Das ist gut, denn an die Verteilung komme ich nicht mehr ran (zu weit oben); an die Trafos schon, die liegen gleich nebem einem "Spot-Loch".
    Also: Montag in den Baumarkt, neue Kabel kaufen, neu verlängern, am besten so kurz wie möglich und schön fest ziehen und dann kann ich auch wieder ruhiger schlafen. Was empfehlt ihr da so? 1,5 mm²?

    Aber eine Frage hätte ich da noch. Wie ergeben sich die 1 A vor den Trafos?
     
  10. #9 kalledom, 08.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Leitungsquerschnitt

    NYM-J 3 x 1,5mm² ist ok.
    Die 1 Ampere vor dem Trafo ergeben sich aus 2 x105W = 210W / 230V = 0,913A + Verluste = 1A :-)
     
  11. #10 matzinger, 08.03.2008
    matzinger

    matzinger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsquerschnitt

    Aha! Ja, das mit dem Überstrom wäre natürlich nciht so toll. Ist es technisch möglich den Stromkreis mit 10 A o.ä. abzusichern? Geht das überhaupt?
    Wodurch kann denn Überstrom entstehen? Doch nur durch die angeschlossenen Geräte/Widerstände, oder?
     
Thema:

Leitungsquerschnitt

Die Seite wird geladen...

Leitungsquerschnitt - Ähnliche Themen

  1. Gartenhütte mit Drehstrom versorgen. Leitungsquerschnitt etc. ?

    Gartenhütte mit Drehstrom versorgen. Leitungsquerschnitt etc. ?: Hallo, wir haben ein Gartengrundstück auf dem wir eine kleine Hütte stehen haben. In dieser Hütte befindet sich ein Ofen mit 3 Heizspiralen a...
  2. Leitungsquerschnitt für LED-Stripe bestimmen

    Leitungsquerschnitt für LED-Stripe bestimmen: Hallo, ich habe mir im Wohnzimmer eine Lichtdecke gebaut. Dort soll ein umlaufender LED-Stripe oder Schlauch für indirekte Beleuchtung rein. Da...
  3. Leitungsquerschnitt für 5kW / 380V

    Leitungsquerschnitt für 5kW / 380V: Hallo in die Runde, meine Frage ist, ob ich den Leitungsquerschnitt für die Installation von meinem Dampferzeuger für´s Dampfbad richtig...
  4. Leitungsquerschnitt berechnen

    Leitungsquerschnitt berechnen: Moin zusammen, ich muss den Leitungsquerschnitt für die Einspeisekabel (Kupfer) von einem Trafo zu einem BHKW berechnen. Habe folgende Angaben...
  5. Leitungsquerschnitte Wärmedämmung

    Leitungsquerschnitte Wärmedämmung: Hallo, ich bin gerade dabei eine DG Wohnung zu sanieren und dabei auch die gesamte Elektroinstallation zu erneuern. Da ich eh die Dachschrägen...