1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

Diskutiere Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung? im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung? Sorry Kurtisane, aber reden wir aneinander vorbei oder Du von Äpfel und ich von Bananen???...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 IrishHomeNet, 19.01.2011
    IrishHomeNet

    IrishHomeNet Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Sorry Kurtisane, aber reden wir aneinander vorbei oder Du von Äpfel und ich von Bananen???

    Wer bitte hat 15 Arbeitsplätze in einem 3 Schlafzimmer Wohnhaus :eek: Ich dachte wir reden von HomeNet!!!

    Naja, was solls, ich rede vom Wohnhaus für das gibt es ein flexibles HomeNet.

    Falls Du von Geschäftsbauten redest dann reden wir von Category für Komponenten bzw Class für die Installation. Und das ist was anderes, oder nicht?

    Ich kenne nur sehr wenige Geschäftsbauten in denn Audio, Video, IR, HDMI und TV neben Telefon und Internet verteilt werden. Und wenn man sich die Referenzlisten für die Kommerzielle Seite ansieht dann kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das Daimler, IKEA, OPEC, adiddas, ABB, Generali, Würth, Volvo, Uni Bielefeld, Munich Airport, AXA, BHW,..zu blöde zum rechnen sind. (was soll's ....)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 kurtisane, 19.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Jetzt weiss ich wenigstens, warum manche Dinge so teuer sind !
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Über das daneben liegende Cat 6 Kabel, das ebenso wie das Coax Kabel im Rohr verlegt ist und wenn einem danach ist z.B. gegen Glasfaser getauscht werden kann.
    Ich denke mal das heute Gigabit Lan zum Standard gehört und wenn man das mit eurer Einkabellösung umsetzen will ist man mit einem Kabel schon am Ende. Dann kann ich am Fernseher und im Keller immer umstecken je nachdem ob ich die Tagesschau oder einen Film vom Homeserver sehen will. Wenn das dann der Fortschritt ist, für den ich auch noch viel Geld bezahlen soll dann bleibe ich lieber Altmodisch und billig.
     
  5. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    In 20-30 Jahren muss man sowiso wieder umruesten. Und dabei ist es zimlich egal was fuer eine Verkabelung man hat.

    gruss
     
  6. #25 IrishHomeNet, 19.01.2011
    IrishHomeNet

    IrishHomeNet Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Im Wohnbereich? Wo bitte bekommt man in D Gigabit ins Haus geliefert?
    Das ist richtig, wenn man von der Materie so wenig versteht das man nicht in der Lage ist das Fernsehsignal mit der Tagesschau über den Homeserver zu führen. Wenn man das nicht einmal beherrscht sollte man die Finger lieber von jedem Kabel lassen.
    Ist es das wirklich? Ich glaube nicht. Es macht doch einen großen Unterschied ob ich eine Handvoll Anschlusskabel tausche oder die verlegten Kabel aus der Mauer reiße mitsamt Anschlussdose und neue Verlegekabel UND Anschlusskabel kaufen muss.

    Ich denke es muss jeder wissen wie er es machen möchte, aber halbseidene "Fachinformationen" zu schreiben bringt niemanden was, oder?
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Nirgends aber mehrere PCs gehören heute zum Standard, und wenn man regelmäßig Backups auf einer Netzwerkfestplatte macht, kommt man um Gigabit nicht herum. Oder man braucht viel Zeit.
    Dann habe ich die Probleme aber am Homeserver, dort geht auch kein Gigabit und 2X Sat über eine Leitung
    Ich möchte jetzt aber gern mal wissen, wie du in 20 oder 30 Jahren ein bis dahin evtl. übliches Glasfaserkabel mit deinem Kupferdraht und ein paar neuen Anschlußkabeln ersetzen willst, wenn jetzt schon bei Gigabit Lan die Einkablelösung nicht mehr möglich ist.
     
  8. #27 kurtisane, 19.01.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Hallo !
    Was spielst Du jetzt die beleidigte Leberwurst ?

    Die Frage war nach : Erfahrung ?
    Ich war der Erste der darauf geantwortet hat, weil ich mehrmals damit schon konfrontiert war.
    Habe es selber weder verkabelt, geschweige denn verkauft, aber für unsere Kunden, die hatten es zwar auch im Schlafzimmer u. leider ebenfalls in der eig. Fa. im eigenen Haus, wo immer eine Lösung gesucht werden musste, weil diese der Meinung waren mit einer Multimedialen Kerpen Technik mehrere verschiedene Dinge in einem Raum oder einem Arbeitsplatz, weil wegen TV braucht das keiner dort, auch gleichzeitig an einer Anschlussdose anschliessen zu können.
    Und drei Dinge gleichzeitig funkt. eben leider nicht ! Maximal 4 Analoge oder UP0 Endgeräte !

    Ob die anderen Antworter ebenfalls damit schon Erfahrung haben, entzieht sich meiner Kenntnis, ist mir auch egal, ist meine persönliche Einstellung dazu u. AUS !

    MfG.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Was mir auch noch etwas unklar ist, wie du auf die Entfernungen kommst? Jeder Antennenkabelproduzent gibt die Dämpfung für 100m bei verschiedenen Frequenzen an. Aus dem Eingangspegel - Dämpfung des Kabels - Dämpfung der Dose ergibt sich der Pegel am Fernseher oder Receiver. Der Eingangspegel ist aber nie gleich z.B. wenn ich eine Schüssel mit 60cm, 80cm oder 120cm habe. Deshalb hab ich auch bei einem seriösen Antennenkabelhersteller noch nie eine Angabe gefunden 862Mhz geht bis 70m und 2,4 GHz geht 50m.
     
  10. #29 IrishHomeNet, 20.01.2011
    IrishHomeNet

    IrishHomeNet Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Naja, man kann es auch mit Polemik machen, oder :D

    Von der Schüssel ins Haus wird auch nur ein Depp mit twisted pair und Inhaussteckern fahren, oder? Das wäre in etwa so dämlich wie wenn Du ein Kabel vom Wohnzimmer aus bis zum Straßenverteiler der Post legen würdest :D

    Wir reden von INHAUS Verkabelung. Also einem Zentralen Punkt im Haus wo eben reinkommende Signale wie Telefon, TV, Internet auflaufen und von dort über twisted pair verteilt werden. Somit kann ich eine klare Aussage machen wie weit UHF oder Sat Signal einwandfrei laufen. Natürlich muss der Eingangspegel richtig sein, aber das muss er ja bei ALLEN passiven Systemen, oder? Also wenn ich eine 30cm Schüssel nehme obwohl ich 80cm brauche dann geht das auch nicht mit Coax, richtig?

    Und noch was kurz zum "Einkabelsystem". Einkabelsystem bedeutet nicht das der Planer und Installateur seine Hausaufgaben nicht machen muss und den Bedarf ermitteln muss. Auch bei einem Einkabelsystem braucht man mal zwei oder drei Kabel an einer Dose. Ist so. Wir können, wenn z.B. Fernsehen 2 Adern braucht, Telefon 2 Adern, 100Mbit 4 Adern, IR 2 Adern, PS2 4 Adern, HDMI 19 Adern als PASSIVES System auch nicht die Physik außer kraft setzen. Sollte eigentlich eigentlich einem Fachmann klar sein, nicht? Aber wir schaffen die Möglichkeit der Flexibilität was mit Coax, CatX & RJ45 eben nicht geht. Oder kann man an einer RJ45 GLEICHZEITIG ein analoges Telefon, einen Fernseher und Ethernet anschließen und störungsfrei übertragen? Aber das ganze passive und nicht mit irgend welchen aktiven break-out Boxen!

    @Kurtisane
    Nach Deinen Schilderungen kann ich nur bedauern. Offensichtlich hat der original Installateur und Planer seinen Job nicht verstanden oder der Kunde hat nicht klar gesagt was er machen will sonst wären genug Anschlüsse vorhanden. Gerade in einem "gemischten" Haus mit Wohnung und Betrieb lässt sich viel variieren. Aber wenn dann bei 15 Arbeitsplätzen pro Schreibtisch z.B. nur ein einfacher Anschluss liegt ist das einfach nur blöd und nicht gedacht. Da wäre es vernünftiger gewesen den Betrieb mit Cat6 & RJ45 zu machen. Besprechungsraum, Sekretärin und Chef mit Cat6 & MultiMedia und das Haus mit MultiMedia.

    Wenn wir aber von einem Becherbergungsbetrieb ausgehen würde ich wieder MultiMedia in den Zimmern verwenden weil ich eben wieder eine Flexibilität brauche.

    Habe ich es aber im gewerblichen Bereich mit hoch sensiblen Daten wie z.B. Banken oder Versicherungen zu tun oder benötige ich wie z.B. ein Flughafen "absolut Dichte" Netze die Abstrahlungssicher sind dann gehe ich wieder auf ein hoch-geschirmtes System. Weil das mit Cat6 eben auch nicht geht.

    Ist meine Meinung :)
     
  11. #30 kurtisane, 20.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

    Hallo !
    Eigentlich wollte ich ja nichts mehr dazu schreiben.

    Aber jetzt drängt sich mir die Frage auf : Was ist ein "Becherbergungsbetrieb".
    Ist das eine Recyclingfirma, spezialisiert für Aludosen u. Plastickbecher in schlecht zugänglichen Gegenden ?
     
Thema:

Leoni HomeNet Installation (4 in 1) - Erfahrung?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.