1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LM338 + Konstantstromquelle

Diskutiere LM338 + Konstantstromquelle im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; hi, ich möchte einen LM338 als Konstantspannungsquelle nutzen. Dazu jedoch noch eine Konstantstromquelle haben. Also ich habe einen Eingang von...

  1. ruNN0r

    ruNN0r Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    ich möchte einen LM338 als Konstantspannungsquelle nutzen. Dazu jedoch noch eine Konstantstromquelle haben.

    Also ich habe einen Eingang von sagen wir mal 30VDC und möchte am Ausgang eine konstante Spannung und einen konstanten Strom haben.

    Meine erste Idee war 2 LM338 in reihe zu schalten aber nachdem ich mir das genauer angesehen habe musste ich feststellen das dies wohl nicht möglich ist.
    Also den LM338 möchte ich zur Regulierung der Spannung nutzen aber wie soll ich dann den Strom regulieren?

    Ich habe mir folgendes Thread mal angesehen:
    http://www.elektrikforen.de/elektronik-allgemein/10857-konstante-stromquelle.html
    und folgenden Post fand ich sehr interessant von Nachhacker:
    http://www.elektrikforen.de/72903-post10.html

    So ganz habe ich die Schaltung noch nicht verstanden aber da werde ich mich noch weiter hinterklemmen.
    Hauptsächlich stellt sich mir folgende Fragen:


    1. ob ich diese Schaltung nun hinter den LM (in reihe) setzen kann und damit dann auch den Strom regulieren kann?
    2. Wie viel Strom hält die Schaltung aus... weil 3A wollte ich da schon rausholen können.
    3. Kann das ganze auch ohne Verbraucher laufen? Ich habe mal gelesen das der LM sich zerlegt wenn er keine Last hat... muss ja nicht immer stimmen was im Inet steht :D
    Wahrscheinlich wird mir noch die Frage gestellt wofür ich das Ganze haben will. Also eig. ganz einfach. Ich möchte mir ein Netzteil bauen. Aktuell mache ich alles mit einem PC netzteil und wenn ich >5V && <12V bin muss ich mir immer erst eine LM 78** schaltung machen ^^

    Zusatzinfo:
    Mein Output spannungsbereich soll zwischen 1,5V und 24V liegen.
    Da der LM ja schon 1,25V verbraucht liege ich mit den 30V Input ganz gut denke ich.

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 29.10.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: LM338 + Konstantstromquelle

    Hallo,
    kennst Du das Ohmsche Gesetz ? Danach rechnet sich der Strom wie folgt: I = U / R
    Wenn Du eine konstante Spannung von 30V hast, dann fließt ohne Last kein Strom !!!
    Damit 3A fließen, muß eine Last / ein Widerstand von R = U / I = 30V / 3A = 10 Ohm angeschlossen werden !!!
    Eine Strombegrenzung kann erst einsetzen, wenn eine Last angeschlossen wird und der Strom über dem eingestellten Wert liegt. Erst dann wird die Spannung so weit runter geregelt, bis der eingestellte Strom fließt, auch bei einem Kurzschluß.

    Edit: Übrigens, beachte die Verlustleistung an dem Regler; bei einer Eingangsspannung von 35V, Ausgangsspannung 5V und einem Strom von 3A fallen am Regler 35V - 5V = 30V ab und die (Verlust-)Leistung beträgt dann 30V * 3A = 90W. Da wird ein Kühlkörper erforderlich, auf dem Du dann Deine Frühstückseier kochen kannst.
     
  4. #3 ruNN0r, 29.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2010
    ruNN0r

    ruNN0r Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: LM338 + Konstantstromquelle

    Das Ohmiche gesetzt ist mir bekannt. Ich glaube das war fast jedes 2te Wort meines E-Technik lehrers :D
    Wenn sich das auf meine 3te frage bezieht. Dann haben wir uns falsch verstanden. Denn das dann kein Strom fließt ist mir bekannt aber wie steht es mit dem LM? Ich versuche es mal wieder zu finden wo ich das gelesen habe!
    Auch dies ist mir klar! der LM bekommt einen Kühlkörper und einen Aktiven Lüfter sowie einen Temperaturfühler. Dazu wollte ich eig. mit dem Temperaturfühler eine art Notabschaltung bauen... >**°C [AUS] Wie das geht weiß ich noch nicht und diese Frage wollte ich hier auch noch stellen wenn ich das Problem nicht allein lösen kann ^^ Aber eins nach dem andern. Nichts überstürzen.

    Übrigends habe ich mich versehen: Mein Netzteil das ich hier noch liegen habe hat keine 30V sondern nur 18VDC *wie komm ich auf 30...egal* max.Strom: 3,34A
    Reicht mir auch! 1,5-12V sollten für mich reichen so schnell komme ich nicht in den bereich das ich mit höheren Spannungen arbeite!
     
Thema:

LM338 + Konstantstromquelle

Die Seite wird geladen...

LM338 + Konstantstromquelle - Ähnliche Themen

  1. Konstantstromquelle Anschlüße

    Konstantstromquelle Anschlüße: Guten Tag :), ich habe vor mir eine LED-Beleuchtug für mein Aquarium zu bauen. Die LEDs habe ich bereits und ebenso die Konstantstromquellen. Auf...
  2. Konstantstromquelle Transistor

    Konstantstromquelle Transistor: Hallo ich wollte mir anhand eines Transistors+LED eine Konstantstromquelle erstellen, anhand des Beispiels hier:...
  3. Konstantstromquelle

    Konstantstromquelle: hallo möchte mir eine konstantstromquelle aufbauen. Nach diesem Beispiel....
  4. konstantstromquelle mit batterie

    konstantstromquelle mit batterie: hallo möchte so was hier bauen oder evtl. kaufen: SparkFun Electronics kann mir einer sagen wie man eine solche schaltung nennt, mit der ich aus...
  5. Suche Anbieter für Konstantstromquellen

    Suche Anbieter für Konstantstromquellen: Ich suche schon eine ganze Zeit lang nach Konstantstromquellen die einen Ausgangsstrom von mindestens 10A haben aber ich finde nur welche mit bis...