1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

Diskutiere Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; In der Zuleitung zu unserem Induktionskochfeld ist eine Ader total verschmort. Das Plastik der Lüsterklemme ist komplett "verschwunden" und die...

  1. ondi

    ondi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    In der Zuleitung zu unserem Induktionskochfeld ist eine Ader total verschmort. Das Plastik der Lüsterklemme ist komplett "verschwunden" und die Isolierung des Kabels vor und hinter der Lüsterklemme ist ebenfalls "verschwunden". Alles sieht schon recht korrodiert aus.
    Die Installation ist knapp fünf Jahre alt und das Kochfeld hängt seit 2,5 Jahren dran.
    Etwas außerhalb des direkt verschmorten Bereiches lag offenichtlich das betreffende Kabel direkt am Schutzleiter und vor wenigen Tagen muss nun an dieser Stelle die Isolierung beider Kabel punktuell geschmolzen sein, denn beide Kabel sind an der Kontaktstelle offen (was dann zu einem Kurzschluss geführt hat - Auslösen von Sicherung und FI-Schutzschalter - so bin ich auf das Problem aufmerksam geworden).
    Da wir zuerst an einen Defekt des Kochfeldes dachten, haben wir den Werkskundendienst gerufen. Da eindeutig diagnostiziert wurde, dass eine Phase einen Kuzschluss hat, wurde das Kochfeld vorübergehend über zwei Phasen angeschlossen (was bei verminderter Leistung offensichtlich möglich ist) und funktioniert im Moment.

    Meine Fragen:
    1) Wenn das Kabel so aussieht (Lüsterklemmenplastik total abgeschmolzen), denke ich, es ist nicht das Ergebnis eines einzelnen Kuzschlusses. Vielmehr stelle ich mir vor, dass das Kabel sehr lange sehr heiß war. Läßt sich diese Vermutung bestätigen?
    2) Was könnte die Ursache sein - ein unzureichender Leitungsquerschnitt hätte doch wohl erst zum Auslösen der Sicherung geführt? Die Lüsterklemme scheint im Zentrum des Geschehens zu stehen.
    3) Die anderen Kabel sind ok, kann es beim Induktionskochfeld sein, dass eine Ader außergewöhnlich stärker beansprucht wird als die anderen Adern (Das Kochfeld ist an drei Phasen angeschlossen und scheint technisch ok zu sein. Es gab allerdings ganz am Anfang einen Kurzschluss durch einen Produktionsfehler - ein eingeklemmtes Kabel, dieser Fehler wurde natürlich vom Werkskundendienst beseitigt)
    Ich möchte nicht einfach die Lüsterklemmen austauschen, sondern der Ursache auf den Grund gehen. Für jede Idee und Unterstützung bin ich dankbar - viele Grüße - Ondi
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jörg67, 25.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Hier ein paar Antworten :D

    1) Richtig!

    2) Falsch!!! Zu geringer Querschnitt / schlechte Klemmverbindung = zu hoher Widerstand. Höherer Widerstand = geringerer Strom, die Sicherung löst eben erst recht nicht aus! Sondern erst, wie Du erlebt hast, bei Kurzschluß weil die Isolation weggebrannt ist.

    3) Ich glaube hier eher an unzureichende Verbindung in der Klemme. Kann sich gelockert haben oder war nie richtig fest.

    Diese Lüsterklemmen haben dort übrigens auch nichts verloren.

    Bitte anständige Herdanschlußdose installieren. Kaputte Kabels erneuern und ordentlich klemmen.

    Sieht übel aus. Sei froh daß nichts weiter abgebrannt ist. Ein wunderschönes Fallbeispiel im Übrigen, wie ein FI zum Brandschutz beitragen kann.
     
  4. ondi

    ondi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Nachtrag:
    Die Abzweigdose, in der das Problem auftrat, verbindet die alte Hausinstallation (Original-Herdzuleitung) mit einem Kabel, das zur neuen Küche führt. Das "alte" fünfadrige Kabel hat einen kleinen Querschnitt (ich kann gerade nicht nachmessen aber vermutlich 0,75mm), das "Verlängerungskabel" ist dicker (vermutlich 1,5mm - aber auf jeden Fall dicker). Kann die Differenz im Querschnitt ursächlich sein?
    Danke - Ondi
     
  5. #4 Jörg67, 25.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Na, 0,75 wird das hoffentlich nicht sein, aber dann wäre dir der ganze Salat komplett abgebrannt.

    Das sieht schon wie 1,5² starr aus. Das reicht i.d.R. auch, der Übergang im Querschnitt ist da nicht ursächlich.

    Ich sag dir Ursache ist die untaugliche Klemme.

    An dieser Stelle unzulässig, nicht belastbar genug (und wenn noch so viel von 16A draufsteht), die Schrauben sind oft sehr schlecht.

    In einer schlechten Klemmstelle entsteht ein Übergangswiderstand, und an dieser Stelle wirds heiß. Das Tückische daran ist daß man das niemals merkt, bis es qualmt.
     
  6. #5 kalledom, 25.07.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Bei leistungsstarken Verbrauchern wie Waschmaschine, Geschirrspüler, Bügeleisen, etc. merkt man am Stecker, wenn der Kontakt nicht mehr besonders gut ist; er wird warm.
    In Steckdosen ist um die Kontaktlöcher eine Verformung und / oder Verfärbung zu erkennen.
    Und in Klemmen sieht man es an der Verfärbung der Kunststoffisolierung, die bei immer größer werdendem Übergangswiderstand irgendwann total verbrennt.
    Es reicht ein Übergangswiderstand von wenigen Ohm, damit es dort warm bis heiß wird: P = I² * R
    Bei einem Verbraucher mit 1000W fließen 4,35A.
    Da ergibt sich bei Übergangswiderständen von 1...10 Ohm eine Verlustleistung von 4,35...43,5W.
     
  7. #6 Jörg67, 25.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Stimmt, da sieht man das (und wieviele Zeitgenossen benutzen den verfärbten Stecker trotzdem weiter...) aber in so einer Klemmdose... da guckt nie einer rein ob alles ok ist.

    Und verbreiterter Volksglaube ist, die Sicherung würde ja auslösen. Die allermeisten Menschen sind am Ohmschen Gesetz halt nur mal im Physikuntericht vorbeigeschrammelt, lang ist's her und längst vergessen.
     
  8. ondi

    ondi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Dann werde ich alles sauber machen, die Kabel in Ordnung bringen, eine "echte" Klemme besorgen und damit für Dampf unterm Kessel (und nicht in der Abzweigdose) sorgen. Vielen Dank für die Antworten
    Ondi
     
  9. #8 kalledom, 26.07.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Da gebe ich Dir vollkommen Recht.
    In der Stadt sind nur 50 erlaubt; wieviele Zeitgenossen fahren schneller ?
    Ja ja, es wird heute vieles ignoriert. Und wenn was passiert ist, schreien diese Ignoranten als erstes und am lautesten.
    Hätte man doch besser .......
     
  10. #9 Jörg67, 26.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Biddeschön.... die einfachste Lösung ist eine Herdanschloßdose. Aber tue dir selbst den Gefallen und kaufe die im Fachgeschäft, nicht im Baumarkt.
    Sonst hast Du gute Chancen dir direkt die nächsten schlechten Klemmen einzubauen ;)

    Und, da dein 2,5² flexibel ist, gehören da Aderendhülsen drauf wenn das in Schraubklemmen kommt! Sonst macht man mit den Schrauben schnell die feinen Drähtchen kaputt.
     
  11. #10 Jörg67, 26.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

    Jo.. ich vegesse nie meine Holde kurz vorm Zimmerbrand, weil sie den Trockner per Mehrfachdosen im Nebenzimmer eingestöpselt hatte. Das erste Glied in der Kette stand kurz vor der Selbstauflösung (1mm² Marke Grabbelkiste).
    Wie gut daß man pünktlich nachhause kommt :D
     
Thema:

Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache?

Die Seite wird geladen...

Lüsterklemmen und Kabel durchgeschmort - Ursache? - Ähnliche Themen

  1. Aderenthülsen in Lüsterklemmen/ Klemmsteine?

    Aderenthülsen in Lüsterklemmen/ Klemmsteine?: Habe gerade festgestellt, das die Firma Westinghouse, bei meinen Ventilator, keine Aderenthülsen bei den Adern verendet hat, obwohl diese in...
  2. Lüsterklemmen - mehrere Anschlüsse

    Lüsterklemmen - mehrere Anschlüsse: Liebe Leute! In der Wohnung eines Kunden bestaunte ich letztens eine schöne Lichtinstallation aus herkömmlichen Fassungen. Nun würde ich gerne was...
  3. Frage zu Lüsterklemmen

    Frage zu Lüsterklemmen: Hallo Ich bin demnächst dabei , meine Dosenklemmen gegen Wagoklemmen zu tauschen . Man hört ja des öfteren , dass sich die Schraubverbindungen...
  4. Mantelleitung mit Lüsterklemmen (Beamer knackst)

    Mantelleitung mit Lüsterklemmen (Beamer knackst): Abend, also ich versuche Euch mein Problem mal bestmöglich zu schildern. Vom Sicherungskasten kommt eine Mantelleitung mit 3 Adern (starres...
  5. Lüsterklemmen in alten Triluxeinheiten

    Lüsterklemmen in alten Triluxeinheiten: Hallo ihr Eltfüchse!! Möchte mal ,einen Rat von euch!! Einige Triluxbetteneinheiten(25 Jahre alt) sind mit Lüsterklemmen bestückt! Ich höre immer...