1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

Diskutiere Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher? Bleche leiten das magnetfeld nicht um? Wozu haben Trafos dann einen Eisenkern?. Wirbelströme...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Bleche leiten das magnetfeld nicht um? Wozu haben Trafos dann einen Eisenkern?. Wirbelströme kannst du auch in Alu erzeugen.
    So sieht ein Verteiler innen aus. Und da ist nur Kunstatoff und der hält kein Magnetfeld zurück
    Station1.jpg
    Von hier aus geht es mit einzeladern zum Trafo
    Station2.jpg
    Hier ist die Brücke zur NS-Verteilung vom 2. Trafo über die Decke
    Station3.jpg
    Geht natürlich auch an der Wand nach oben ohne Blech dahinter
    Station4.jpg
    Und so sieht es dann am Trafo aus ohne Blech
    Station5.jpg
    Früher hat man sowas mal mit Schienen gemacht, heute je 5 300mm² Einzelader pro Phase
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #32 oberwelle, 25.01.2016
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Moin bigdie,

    was sollen die Bilder jetzt zeigen.. ?

    So wie es aussieht stehen da mehr als 2MVA an Trafoleistung, wenn die Station in einem Wohngebiet stehen würde, könnte der Grenzwert 100uT wohl nur schwer eingehalten werden.
    Aber die Anlage sieht nach Industrie aus, die wird wohl nicht neben einem Kindergarten stehen..

    Die Oberschwingungen habt ihr im Griff, wegen dem verringerten Neutralleiter ?


    Gruß OW
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Ich hab dir doch schon 100mal erklärt, das in der Industrie der Neutralleiter nur marginal belastet wird.
    Die bilder sollen zeigen, das das Blech hinter der Sammelschiene nichts nützt, wenn daneben die Kabel als Einzelader an der Wand liegen. Und nicht nur das, die Sammelschiene ist 20-30cm von der Wand weg, die Kabel 2cm. Und Richtung Sicherung ist auch kein Blech vor der Sammelschiene. Also da wo ich im Zweifelsfall stehe. Und da ist auch kein Stahlbeton dazwischen.
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.217
    Zustimmungen:
    56
    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Ja und...? Dein Vorgesetzter macht für dich eine Gefährungsbeurteilung.
     
  6. #35 oberwelle, 26.01.2016
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Moin bigdie,

    auch wenn du 100x erzählt hast, daß euer Neutralleiter nicht betroffen ist, so fällt es mir trotzdem auf und ich wollte es zumindest los werden.
    Ich habe übrigens keine große Lust, mir alle deine Beiträge zu merken, meistens wird da eh nur gestänkert.

    Sehr viele Betriebe behandeln das Thema anders als ihr / du. Da ich aber eure Verbraucher nicht kenne wirst du hoffentlich Recht behalten..

    Das bei der Trafokabel Verlegung nicht auf EMV geachtet wurde, erkennt man schon an der Verlege Art, die Außenleiter für sich schön zusammen.
    Aus EMV Sicht ist die Verlege Art eine Katastrophe.


    OW
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Ja mach die Katastrophe mal selber besser. 300mm² lässt sich nicht so einfach zum Zopf flechten. Ist wahrscheinlich schon schwierig genug die Teile so zu verlegen. Wie gesagt früher hat man da Sammelschienen montiert. Das war EMV mäßig auch nicht anders.

    Und das mit dem N wird in der restlichen Welt in der Industrie nicht anders sein, weil Maschinen zu 99% keinen N-Anschluss haben. Ergo können sie ihn auch nicht überlasten.
     
  8. #37 oberwelle, 26.01.2016
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Moin..

    ich habe keine Ahnung aus was du einen Zopf flechten möchtest, aber hier ging es nicht um Schirmdrähte.
    Da es keinen Sinn hat mit dir Informationen auszutauschen und das Thema schon weit abgeglitten ist, beende ich das Thema für meine Seite.

    Auf dem Bild kann man sehen wie es EMV günstig funktioniert.


    [​IMG]


    OW


    PS: Zöpfe an Schirmdrähten sind übrigens EMV ungünstig.
    PSS: früher hatten wir einen Kaiser
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Günstig wäre ein Bündel aus 4 Adern. So Adern nebeneinander bringt bringt es auch nicht viel mehr. Und der Sternpunkt ist gar nicht mit im Bund. Kann man sich schenken.
     
  10. #39 oberwelle, 26.01.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.01.2016
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    Weil ja 99% der Geräte keinen Neutralleiteranschluß haben !
    Und du schon etliche EMV Messung durchgeführt hast..

    Jawohl !!

    Nachtrag
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

    So, bin jetzt mal durch 2 Trafostationen gelaufen, mal 10 Abgänge mit Stromzange geprüft. Das Verhältnis Phasenstrom zu PEN-Strom war an keiner der Verteilungen schlechter als 10/1. Also 100A auf der Phase weniger als 10 auf dem PEN. Ich hoffe du hast auch mal irgendwo gemessen und nicht nur die blödsinnigen Wissenschaftsberichte der Kupfermaffia nachgebetet. Ich hab jedenfalls keine Angst, das ein 120mm²AL PEN Leiter eines 185mm² Kabels bei 10A auch nur warm wird, geschweige denn weg brennt. Und wie gesagt, bei uns gibt es praktisch nur Maschinen mit geregelten Antrieben und Oberwellen und Netzfiltern, die diese gegen den PE ableiten.
     
Thema:

Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher?

Die Seite wird geladen...

Magnetische Wechselfelder ohne Stromverbraucher? - Ähnliche Themen

  1. Magnetische Durchflutung von verschiedenen Einzelleitern

    Magnetische Durchflutung von verschiedenen Einzelleitern: Moin, mir liegen hier Bilder vor, bei der ich bestimmen soll, wie groß das Kreisintegral der magnetischen Feldstärke (also die Durchflutung) ist....
  2. Betrag der magnetischen Feldstärke H berechnen

    Betrag der magnetischen Feldstärke H berechnen: Hallo, wie haben in der Uni folgende Aufgabe bekommen, welche wir allein lösen sollen. Mir fehlt jedoch jeglicher Ansatz. Könnt Ihr mir helfen?...
  3. Ableitung magnetischer Fluss

    Ableitung magnetischer Fluss: Hallo, komme beim lösen eines Integrals nicht weiter. (Bemerkung: das "A" und "x" und "y" werden nciht eingerückt, die gehören natürlich...
  4. Magnetischer Kreis

    Magnetischer Kreis: Hallo, ich bin jetzt hier frisch registriert, also weiß ich jetzt nicht, wo dieser Beitrag hier landet. :rolleyes: Wäre schön, wenn das hier dann...
  5. Job Ingenieur Elektrotechnik Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) (m/w)

    Job Ingenieur Elektrotechnik Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) (m/w): Stellenangebot / Job Ingenieur Elektrotechnik Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) (m/w) - Wolfsburg Starten Sie Ihre Karriere mit einer...