1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mikrokontroller + LED + Transistor

Diskutiere Mikrokontroller + LED + Transistor im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi zusammen, ich möchte LED an den Ausgängen von einem Mikrokontroller so anbringen dass die leuchten, wenn ein Ausgang high ist und zwar so, dass...

  1. triti

    triti Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,
    ich möchte LED an den Ausgängen von einem Mikrokontroller so anbringen dass die leuchten, wenn ein Ausgang high ist und zwar so, dass der Strom gleich durch die LED zum Transistor fliesst der ein Relais (40mA für die Spule) schaltet (-> Bild).
    Geht sich das nur mit low current LED aus oder kann ich da auch normale rote 20mA LED nehmen? Die sind viel billiger.
    Oder wird da der Mikrokontroller überlastet wenn 4 Ausgänge gleichzeitig high sind? Die LED müssen nicht recht hell sein, ich will nur wissen ob der Transistor Strom kriegt oder nicht.
    Wenns geht: welchen Widerstand soll ich da nehmen?
    lg
    Triti
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 06.05.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Mikrokontroller + LED + Transistor

    Deine Schaltung kann so nicht funktionieren! :(

    Wenn das Relais im Emitterkreis liegt, muss die Basisspannung 0,7V höher sein als die Spannung die am Relais sein soll. Da es ein 12V Relais ist, bräuchtest du an der Basis 12,7V dann hast du noch einen Widerstand von 1,5k durch den 2mA fließen sollen somit fallen über ihn 3V ab, über deine LED fallen 2V ab: Summa summarum müsste dein Controller 12,7 + 3 + 2 = 17,7V ausgeben, damit deine Schaltung überhaupt funktioniert! :p

    Wenn du das Relais in den Kollektor legst, sieht es besser aus.
    Damit das Relais anzieht, brauchst du 0,7V an der Basis. Dein Controller liefert 5V, bleibt ein Rest von 4,3V. Die LED braucht 2V, so verbleiben 2,3V für einen Widerstand. Dann brauchst du eine low-current LED, die bei 2mA wenigstens schon ein bisschen funzelt, eine normale ist hier noch dunkel!
    Somit muss dein Widerstand folgend sein:
    R = U/I = 2,3 / 2mA = 1,15k Ohm bzw. 1k E-Reihenwert.

    Ich meine du kannst zwar 2mA durch die Basis fließen lassen, dein Relais wird auf jedenfall anziehen. Der BC 337 hat mindestens einen B=300. Wenn das Relais z.B.: 100mA zieht, würde an der Basis ein Strom von 100mA/300 = 0,33mA schon ausreichen.
    Aber warum schaltest du die LED nicht parallel mit Vorwiderstand zur Relaisspule?
    Ich meine du kannst das schon machen, aber ich sehe keinen Sinn darin die LED in den Basiskreis zu legen! :confused:
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Mikrokontroller + LED + Transistor

    Hallo
    Du kannst es auch mal mit einer normalen LED versuchen, ein klein wenig glimmen wird sie auch bei 2mA. Die LED sollte aber klein sein (3mm rund). Am Relais nicht die Freilaufdiode, parallel zur Spule in Sperrichtung, vergessen.
     
  5. triti

    triti Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mikrokontroller + LED + Transistor

    Hi,
    >Wenn du das Relais in den Kollektor legst,....
    Natürlich.:stupid:War gestern schon zu spät, Hirn schläft früher als Finger.

    > Aber warum schaltest du die LED nicht parallel mit Vorwiderstand zur Relaisspule?
    Mach ich ja auch.
    > Ich meine du kannst das schon machen, aber ich sehe keinen Sinn darin die LED in den Basiskreis zu legen!
    Der Sinn ist der dass ich so viel leichter die Fehler finde weil ich beim Programm öfter mal Fehler mache. Da sehe ich gleich, ob der Ausgang high ist. Und es hängt nicht immer ein Relais am Ausgang wo ich sowieso eine LED dazuhänge. Manchmal ist es halt einfach praktisch.
    Also low current + 1k. Danke!
    lg
    Triti
     
  6. #5 NachtHacker, 07.05.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Mikrokontroller + LED + Transistor

    Na denn gute Nacht! :D
     
Thema:

Mikrokontroller + LED + Transistor

Die Seite wird geladen...

Mikrokontroller + LED + Transistor - Ähnliche Themen

  1. Led Spots anklemmen

    Led Spots anklemmen: Hallo zusammen, ich habe hier 16 Led Spots. Jeder Spot hat ja den Led Driver Adapter wo folgendes drauf steht: Input: AC 85 - 265V 50/60Hz Output:...
  2. Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?

    Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?: Hallo, kurze Frage eines Elektroniklaien, der vorher gründlich recherchiert und sich eingelesen hat und jetzt sichergehen möchte, daß er nicht...
  3. Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht

    Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht: Hallo liebe Forengemeinde… es Weihnachtet wieder sehr :-) Passend dazu habe ich eine… bzw. zwei Fragen. Ausgangslage: verschiedene LED...
  4. Touch Dimmer an LED Spots anschließen

    Touch Dimmer an LED Spots anschließen: Erstmal Hallo an alle. [IMG] Ich würde gerne einen Berührungsdimmer an meine Led Spots anschließen. Bin mir aber nicht sicher wie ich diesen...
  5. LED Notleuchte

    LED Notleuchte: Hallo Vielleicht ist die Frage blöd aber kann man eingendlich eine Notleuchte auch als ganz normale Lampe zbs. im Keller verwenden?? Weil wenn...