1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

Diskutiere Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief @ego: Das spiegelt doch das wieder was in meinem ersten Beitrag...

  1. #11 Becki078, 08.08.2008
    Becki078

    Becki078 Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    @ego: Das spiegelt doch das wieder was in meinem ersten Beitrag steht.

    @ Hektik: Ich bin FÜR den Meister!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Hektik-Elektrik, 08.08.2008
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    6
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Es wäre auch schon interessant wenn der VNB regelmässig die Werkstattausrüstung kontrollieren würde:

    • sind die VDE-Messgeräte vorhanden (und alle spät. 3 Jahre kalibriert worden)
    • ist die aktuelle VDE-Norm als Abo vorhanden
    Da sehe ich doch für einige "Fachfirmen" schwarz :D

    MfG
     
  4. #13 Becki078, 08.08.2008
    Becki078

    Becki078 Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    wahre Worte...
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Moin!

    Ich glaube, die Frage war: Elektroinstallation im Reisegewerbe!

    Ob der Meistertitel im stehenden Gewerbe als Zulassungs- Voraussetzung bzw. Freibrief ( Meisterprüfung 1950) sinnvoll ist, ist eine andere Frage.

    Gruß Gert
     
  6. #15 Hektik-Elektrik, 09.08.2008
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    6
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Was nützt mir eine Zulassung (wenn´s überhaupt geht) im Reisegewerbe, wenn ich nichts an der Anlage machen darf, weil mir der VNB eben eine Konzession (gehtz nur mit Meister) vorschreibt.


    Ich brauche Reisegewerbetreibende ohne Handwerksmeisterbrief nicht und werde diese auch in keinster Weise unterstützen.

    MfG
     
  7. #16 Matse, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2008
    Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Hallo Leute,

    Meister hin, Meister her.

    Ich kenne genug Meister, die absolut nichts taugen und denen man nichts anvertrauen kann. Letzte Woche hat ein Meister persönlich méinen E-Schrank geöffnet, um etwas zu untersuchen. Als Feierabend wurde, ist er abgezogen, wie ein Wiesel (wie ein Geselle) und hat den Schaltschrank aufgeschraubt gelassen, mit allem Kabelgerödel. Oder wenn ich daran denke, der Orts-KFZ-Meister, der nicht fähig war, einen Fehler in einem VW Bus zu finden. Da könnte ich genug erzählen! Genauso wurde mein LKW zuerst in einer "Taugenichts-Meisterwerkstatt" gerichtet. Das Resultat war ein wahnsinniger Wucherpreis und ein elender Haufen dummer Leute ohne Plan.

    Ich bin zwar nicht aus der Elektrobranche, aber habe gelernt dass man dem Spruch wirklich glauben kann:

    "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen"

    Übrigends: Die Bremsen meines Motorrads würde ich niemandem anderen überlassen, als mir selbst! Und noch etwas:

    Ich selbst bin kein Meister und habe eine Ausnahmebewilligung, Grabmale zu versetzen. Ich habe jedenfalls noch nie einen Grabstein ohne Dübel festgesetzt. Es gibt genug Meister, die sind sogar drogenabhängig oder saufen heimlich.
    Zu giftigen Farben:

    Es werden immer wieder genug Skandale aufgedeckt, bei denen auch Meister drin stecken. Bei meiner Mutter wurde die Wand mit einer schimmeltötenden Wandfarbe bestrichen. Ob das wirklich gesund sein soll? Mir wird jedenfalls schlecht, wenn ich mich länger in dem Raum aufhalten muss. Und die Ursache, wo der Schimmel herkommt, ist auch nicht behoben.
    In meinen Augen ist ein Meister nur ein Prellbock, der mehr Verantwortung übernehmen muss. Deshalb ist er aber nicht gewissenhafter oder intelligenter.
    Ein Handwerker ist nur perfekt, wenn er gewissenhaft, verantwortungsvoll, offen für Neues und ehrgeizig in seiner Arbeit ist. Dazu braucht man Berufserfahrung und wenn man nach zu kurzer Gesellenzeit schnell Meister wegen des Geldes werden will, dann hat so etwas keinen Wert! Das sind dann Angeber, die nur eine große Klappe haben.
    Ein schlimmes Beispiel ist z.B. das:
    Wenn der väterliche Meisterbetrieb an den Sohn weitergegeben werden soll und der den schnellstmöglich ohne Berufserfahrung übernehmen soll.
    Kann da was gutes dabei rauskommen? Ohne Berufserfahrung, praktisch wie theoretisch? So ist es aber leider sehr oft.
    Ich weiß nicht welche Schattenseiten das Elektrohandwerk aufweist, aber im Steinmetzhandwerk waren es vor allem die Meister, die den Rachen nicht voll genug bekamen und haben mit ihren Einkäufen im Ausland die gesamte deutsche Natursteinindustrie zerstört. Heute kommen fast alle Steine aus Indien. Aber die Misere geht weiter: Indien wird schon wieder zu teuer, also ab nach China!

    Entschuldigung, dass ich soweit vom eigentlichen Thema abgedriftet bin.

    Gruß, Matse
     
  8. #17 Becki078, 10.08.2008
    Becki078

    Becki078 Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Nein das abschweifen ist schon ok.

    Der Zustand im Elektrohandwerk ist schon über wie viele Gesellen es gibt die nichts taugen. Diese sind teilweise zu dumm richtig Kabel zu verlegen. Wir haben ja auch schon geschrieben das es viele Meister gibt die genauso dumm sind. Schlimm das es so doll ist bei euch in der Nähe. Ich kann dir nur empfehlen Elektriker mit gutem Ruf von weiter weg zu nehmen.

    Aber der Meister hat schon ne Menge mehr gelernt als ein Geselle in seiner Meisterschule, das sich viele nicht weiterbilden ist schon schlimm. Oder besser auf dem Stand halten.

    Gedrängte Meister die den Abschluss im Schnelldurchgang machen und mit jungen Jahren und ohne Erfahrung einen Laden leiten sollen sind schon nicht so schön. Aber wenn diese sich nicht auf den Hosenboden setzen und sich weiterbilden gehen diese Firmen dann schon automatisch unter.
     
  9. #18 Kaffeeruler, 10.08.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    60
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Wenn das mal so wäre.... es erwischt auch die Guten. Vieles machen nämlich die angestellten aus. Wie in jeder anderen Fa. auch.
    Wie Hektik andeutete, eine überprüfung wäre manchmal net schlecht wie z.B auch einen gewissen zwang zur Bildung, nicht nur bei Meistern..

    Aber dies Kostet Geld und zeit, was viele Fa. leider nicht so locker haben...

    In vielen Fa. lautet das Motto: Weiterbildung JA Bitte, aber nur in eurer Freizeit und aus eurer Tasche :(

    Und diese Zwischenlösungen od duldungen/ ausnahme regelungen um irgendwo arbeiten zu können sind sicher nicht das gelbe vom ei und sollten schon im eigenen Interesse nur zum Notfall genutzt werden. Die Ausbildung zum Meister beinhaltet doch zu viel stoff den ein Geselle so schnell net reinbekommt.. Gerade weil mann nebenbei Arbeiten geht.

    Aber wie ich schon sagte, es kommt immer auf die Person selbst an und was sie aus Ihrem Wissen macht

    Wie heißt es doch so schön:

    Der Lehrling kennt jemanden der weiß wie es geht und wo es steht

    Der Geselle weiß wie es geht und kennt jemanden der weiß wo es steht

    Und der Meister weiß wo es steht und kennt jemanden der es macht
     
  10. #19 Tobias.M, 10.08.2008
    Tobias.M

    Tobias.M Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Hallo liebe Leser,
    ich denke, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der Meisterzwang in D gekippt wird. Schade für die, welche viel Geld und Zeit für den Meistertitel investiert haben.
    Aber wie kann es sonst sein, dass Unternehmen aus der europäischen Nachbarschaft problemlos die "Meisterarbeit" hier ausführen dürfen?
    Deutsche hochqualifizierte Facharbeiter führen in D besser die Hilfsarbeiten durch...... oder sie kaufen sich die Zwangs-Erlaubnis....oder...sie gehen ins benachbarte Ausland und zahlen dort Ihre Steuern. Seltsames System
    Gruß
     
  11. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

    Oh ja, dass ist ein Großteil unsrer Misere. Ausländer kommen einfacher zu ihren Lizenzen und dürfen hier groß einsteigen. Das wird wohl fast überall so sein. Der schlechte Lernprozess in Deutschland fängt schon im Kindergarten an. Mein Sohn ist der einzige in seinem Kindergarten, der schon richtige gramatikale Sätze sprechen kann. Viele haben nicht einmal einen sauberen Wortschatz.
    Warum? Die Eltern sind schon sehr dumm und machen nichts mehr mit ihren Kindern. Die Begeisterung für die Umwelt und die kleinen Dinge in der Natur verschwinden genauso wie die Lust, etwas zu erfahren. Daraus werden später Lehrlinge - Gesellen und auch Meister.

    In vielen Gewerben ist der Meisterbrief nur eine erweiterte Berufsschule.

    Und von der Erziehung her ist schon bestimmt, wer ein wirklich guter Meister wird. Nämlich der, der nicht so aufs Geld fixiert wird, sondern auf den Sinn der Sache.

    Gruß, Matse;)
     
Thema:

Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief

Die Seite wird geladen...

Mit Reisegewerbekarte Elektroinstallationen durchführen ohne Meisterbrief - Ähnliche Themen

  1. Was kostet eine neue Oelheizung mit solartechnik?

    Was kostet eine neue Oelheizung mit solartechnik?: Anliegen steht oben! Wer kann mich ein wenig aufklären? Geht man da schon in den fünfstelligen Bereich? Erfahrungsberichte? danke, Munya
  2. Motor an 380 V mit Motorschutzschalter verbinden

    Motor an 380 V mit Motorschutzschalter verbinden: Hallo Leute Problemlösungen zu finden ist gar nicht so einfach, deshalb versuche ich es mal bei Euch. Forum ist sehr übersichtlich aber leider...
  3. Modellhaus mit Sensor und Timer?

    Modellhaus mit Sensor und Timer?: Hallo liebes Forum, ich bin im Bereich der Elektrotechnik nicht zuhause, deshalb bitte ich um Entschuldigung, wenn meine Frage für dieses Forum...
  4. Hilfsmittel gesucht

    Hilfsmittel gesucht: Hallo und Moin, Vorweg ein paar Worte zu mir: Ich bin 27 Jahre jung, seit fast einem Jahr Elektromeister (Industrie) und habe vorher meine Lehre...
  5. Subverteiler mit FI für kleine Werkstatt

    Subverteiler mit FI für kleine Werkstatt: Hallo leute, Ich plane gerade eine Subverteilung für meine kleine Hobbywerkstatt. Die werkstatt befindet sich imm keller eines Einfamilienhauses...