Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall

Diskutiere Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, bin neu in dem Forum und muss sagen, dass es mir gut gefällt. Konnte schon viele Interessante Dinge nachlesen. Nun zu meinem Problem. Es...

  1. #1 Redegle, 21.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2010
    Redegle

    Redegle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu in dem Forum und muss sagen, dass es mir gut gefällt. Konnte schon viele Interessante Dinge nachlesen.

    Nun zu meinem Problem.
    Es existiert ein Trafo 400KVA. 3 Phasig. 20kV auf 400V.

    Dieser wird stark belastet mit mehreren Schweißtrafos.
    Es können also Impulsströme für wenige Perioden entstehen, die den Nennstrom überschreiten.

    Die Spannungsabfälle auf den Leitungen also die vorgeschriebenen 4% von Trafo zum Schweißgerät werden eingehalten.

    Was sagt die Norm über den maximalen zulässigen Spannungsabfall am Innenwiderstand des Transformators?

    Kann ich mir den Innenwiderstand irgendwie mit den Daten des Trafos erreichnen. Also Nennstrom, Nennspannung und Kurzschlussspannung?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Franky1112, 06.08.2010
    Franky1112

    Franky1112 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall

    Das ergibt sich in erster Näherung aus der Definition der KS-Spannung:
    Zi = uk * Un / In

    hth
     
  4. #3 kurzschlussmechaniker, 06.08.2010
    kurzschlussmechaniker

    kurzschlussmechaniker Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall

    wenn du auf der Nspg-Seite mit dem Spannungsfall unter 4% liegst, ist es ausreichend und i.O.
    Der Spannungsfall vom Trafo selbst ist uninteressant.
    Das einzige, wann der Trafowiderstand interessiert, ist dann bei der Kurzschlussstromberechnung, da wird die Trafoimpedanz, d.h. der komplexe Widerstandswert Z-trafo berücksichtigt.
     
  5. #4 Redegle, 06.08.2010
    Redegle

    Redegle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall

    @Franky1112

    Danke für den Hinweis.
    Ich habe eine etwas andere Formel gefunden. Diese ergibt aber das selbe Ergebniss.

    Ich hab die Impedanz des Transformators berechnet. Jeweils in einer Phase aus "Sicht" der Sekundärseite.

    Z= [FONT=&quot]15,87mohm = Gesammtipedanz[/FONT]
    R=
    [FONT=&quot]4,36mohm = ohmscher Widerstand[/FONT]
    X=
    [FONT=&quot]15,26mohm = Widerstand der Spule

    [/FONT]
    @kurzschlussmechaniker

    Wo dürfen die 4% genau abfallen?
    Es gibt die TAB. Diese schreibt für 400kVA einen maximalen Spannungsabfall zwischen Einspeißestelle und Zähler von 1,25% an.
    Es gibt die DIN 18015-1. Die gibt einen maximalen Spannungsabfall zwischen Zähler und Verbraucher von 3% an.

    Diese beiden Normen stellen kein Problem dar. Die Leitungen sind so dick da dürften weit mehr als 1000A fließen.


    Das Problem ist folgendes:
    Wenn gescheißt wird, dann fließt ein Strom von 350A Sinus (RMS) für einen Zeitraum von 100-160ms.
    Bei "normalen" Verbrauchern also ohmschen Verbrauchern. Fällt der induktive Widerstand der komplexen Impedanz des Transformators durch die quadratische Addition kaum ins Gewicht.
    Da der Transformator jedoch stark induktiv Belastet wird (Schweißtransformator) kann es rechnerisch jedoch passieren, dass am Leistungstransformator während einer Schweißung die Spannung um 5V einbricht.
    Wenn nun 2 Schweißungen gleichzeitig durchgeführt werden. Dann sind das 10V. Dies währe ein Spannungseinbruch direkt am Transforamtor von 4%.

    Was sagt die Norm über diesen Fall?





    [FONT=&quot]



    [/FONT]
     
  6. #5 Günther, 07.08.2010
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    8
    AW: Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall

    tatsächlich??
     
  7. #6 Redegle, 07.08.2010
    Redegle

    Redegle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall

    @ Günther

    Bei den Schweißgeräten,welche wir verwenden schon.
    Es gibt jedoch auch Schweißverfahren welche mit Druck arbeiten.
    Hierbei ist eine Stromversorgung nicht zwingend erforderlich.
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall

Die Seite wird geladen...

Mittelspannungstransformator max. zulässiger Spannungsabfall - Ähnliche Themen

  1. Tausch Siedle HT 511-01 gegen Fermax Loft

    Tausch Siedle HT 511-01 gegen Fermax Loft: Hi ihr hab mir das Fermax Loft 3399 gekauft da mein Siedle 511-01 rauscht, so nun komm ich schon zum springenden Punkt bekommen es nicht...
  2. benötige hilfe/fermax Loft anschließen

    benötige hilfe/fermax Loft anschließen: hi. habe die türsprechanlage Loft von fermax.benötige dringen Hilfe bei der Verkabelung. Liebe Grüße, ole
  3. Reed Kontakt Max. Strom

    Reed Kontakt Max. Strom: Hallo, Habe einen Windsensor mit Reed Kontakt. Bis zum Reed Kontakt 25m 1mm2. Leiterquerschnitt. Spannungsquelle: 24V 4.2A Netzteil. Ich Schleife...
  4. uralt URMET 1030 durch Fermax Loft Universaltelefon ersetzen - geth das

    uralt URMET 1030 durch Fermax Loft Universaltelefon ersetzen - geth das: Hallo, laut Fermax Loft Beipackzettel sollte das gehen. Hab die Anschlussbelegung in der Anleitung mal als Foto angehängt. Ebenso Fotos der Urmet...
  5. Hydraulikaggregat max. 60°C ?

    Hydraulikaggregat max. 60°C ?: Hallo, weiß jemand von euch, warum ein Hydraulikaggregat mit Elektromotor max. nur 60°C warm werden darf? Der Motor (4kW) selbst hat zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden