1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motivierter Lehrling gesucht....

Diskutiere Motivierter Lehrling gesucht.... im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Geht's nur mir so oder findet man Heute keinen vernünftigen Lehrling mehr. Zum einen 16/17 Jahre jung, frisch aus der Schule und.... keinen Bock...

  1. #1 Hooligan86, 28.01.2013
    Hooligan86

    Hooligan86 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Geht's nur mir so oder findet man Heute keinen vernünftigen Lehrling mehr. Zum einen 16/17 Jahre jung, frisch aus der Schule und.... keinen Bock auf Arbeit, typisch die heutige Generation...
    Zum anderen diejenigen die eine zweite oder auch schon dritte Chance bekommen mit 22-25... 1-2 Ausbildungen geschmissen, aber jetzt wolle man sich anstrengen....bla bla bla.

    Wir bekommen nicht mal mehr vernünftige Bewerbungen...kein Zeugnis, schlechte Noten, schlechte Bemerkungen/Verhalten, schlechtes Deutsch.

    Ja ist klar das man als Elektrikerlehrling ein sch... Lohn verdient, aber nur weil ein Verkäufer 200,- mehr bekommt (man achte auf "bekommen" und "verdienen"dieser beiden Berufe :D) in der Ausbildung ist das doch nicht der "Stein der Weisen", keiner mehr der nen Arsch in der Hose hat und sich im Leben "durchkämpfen" will....kotz :mad:

    Stimmt diese Mentalität in der heutigen Gesellschaft oder gibt es vereinzelte die noch wollen? Mein letzter motivierter Lehrling ist schon knapp 3 Jahre her....:(

    und eure Erfahrungen????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 magnus_martin, 29.01.2013
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Ja das Proplem mit den Lehrlingen ist so eine Sache.
    Ein Handwerk will heute keiner mehr Lernen wo man im "Dreck" arbeitet.
    Andererseits ist die Bezahlung auch ein Problem, ein Sesselfurzer mit zwei linken Händen, der im warmen sitzt, verdient später in der Realität locker das doppelte. Ist das gerecht?
    Und wenn man mal Arbeitslos ist findet man nur sehr schwer einen Job wider!
    Da fragt sich doch jeder, ob da gerecht ist und dann wundern sich die Betriebe, das die Leute kein Bock haben.
    Des weiten weiß jeder, das die Azubis gerne ausgenutzt werden zum Schlitzen und Gipsen.....

    Ich würde auch mit meinen 28 Jahren nicht mehr ein Handwerk lernen, vor allem kein Elektrohandwerk!!

    Aber selbst wenn du einen "vernünftigen" Azubi findest, hast du nicht wirklich was davon, weil die Leute die richtig gut sind im Job, Studieren nach der Ausbildung oder machen den Meister und Gründen eine eigene Firma.


    Wir haben in Deutschland unser Goldenes Handwerk, einfach regelrecht gegen die Wand gefahren.
     
  4. #3 Kaffeeruler, 29.01.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Auch in der Industrie sieht es nicht unbedingt besser aus, wobei man eine größere Auswahl hat an Bewerbern.
    zum einen bedingt durch
    - die Vergütung
    - Arbeit net so "dreckig"
    - geringere Arbeitsstunden
    - oftmals bessere Situation dank Lehrwerkstatt und vermeintliche Technik die der gemeine Handwerker nicht bieten kann aufgrund seines Kundenstamms

    ich hab damals mit 270DM angefangen, meine Kumpels mit in der Industrie mit fast dem doppelten, als Geselle haste dann locker 1/3 die h weniger für mehr std/woche gehabt und die Klamotten sind auch selten "sauber" gewesen.Die Körperliche Belastung ist auch höher im Handwerk.
    Es spricht eigentlich alles gegen das Handwerk, vor allem wenn ich die Lehrjungs auf den bauten verheize um die Preise halten zu können.
    Dabei bietet die Technik und dadurch das ich für den Kunden arbeite mehr Chancen für eine gute Ausbildung mit mehr Bereichen als ich sie bei z.B VW oder anderen Unternehmen jemals finden kann ( wenn ich net gerade ne kabelklopper AG habe ).

    Ich bereue meine Ausbildung im Handwerk heute nicht mehr, Kohle hin oder her.. Mehr lernen konnte ich wohl kaum.. Auch wenn ich dann letztlich in die Industrie gewechselt habe.. Man wird ja älter ;)

    Mfg Dierk
     
  5. #4 der lektro, 29.01.2013
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Handwerk ist nicht gleich Handwerk. Es gibt Branchen, die sich vor Bewerbern nicht retten können. Neben dem Geld spielt sicherlich auch das Image eine Rolle. Mein Vater betrieb eine Kfz Werkstatt und hatte immer genug Lehrlinge, mehr als er ausbilden konnte. Dabei gab es damals, das ist einige Jahrzehnte her, auch schon gute und miese Zeugnisse. Er hat sich oft für die mit den schlechten Abschlussnoten entschieden und hatte recht, es wurden gute "Gesellen".
     
  6. #5 Strippentod, 29.01.2013
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Ich kann die subjektive Wahrnehmung, das der Nachwuchs fehlt, teilen. Den letzten Lehrling den ich an meiner Seite hatte war vor ca. 6-7 Jahren. Besser gesagt, es war ein Praktikant von so ner überbetrieblichen Einrichtung. "Kolping"

    Der war im 3. Lehrjahr und es scheiterte schon an Grundkenntnissen wie Leistungsformel, ohmsches Gesetz, Kennfarben von Schmelzsicherungen,.. Ne Sparwechselschaltung aus dem Stehgreif heraus aufzeichnen war dann endgültig overload.
    Dem Burschen qualmte der Kopf, ich gänge ihm auf dem Sack. Wichtig war: Wann ist Pause, wie lange und wann Feierabend.
    Dreck mochte er aber auch nicht, als er Schlitze fräsen sollte. Auf meine Frage, warum er nicht lieber Frisör lernen will, bekam ich es dann mit seiner Mutter zu tun, die was von Anzeige und Beleidigung schwafelte.
    Also ihre Rechte kennen sie jedenfalls alle. :D
    Neulich stand in der Zeitung, das in DE über 10000 Elektriker gesucht werden... Kein Wunder.
     
  7. bastig

    bastig Strippenstrolch

    Dabei seit:
    19.08.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Ich habe zwar selber erst vor 4 Jahren ausgelernt. Merke aber selber das viele keine Lust haben und Sachen hinterfragen. Manche bekommen schon den schweiss auf der Stirn, wenn die sehen das ich die Schlitzfräse in den Wagen schleppen und wollen dann ganz schnell bei jemanden anderen mit :D. Aber es sind auch immer wieder welche dabei, die Wirklich lust haben und den man auch Aufgaben guten Gewissen übergeben kann. Am Gehalt hat sich ja auch schon was getant, zumindest in den Lehrjahren, die bekommen 150€ mehr im Monat als ich vor 4 Jahren :D.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Also ich hab meine Lehre in der DDR gemacht, Da haben Elektriker keine Schlitze gestemmt und zugeputzt, und haben zumindest das Gleiche verdient, wie alle anderen Gewerke.
    Heute würde ich garantiert nicht mehr Elektriker lernen. Also zumindest als ich mich vor 15 Jahren noch auf Baustellen herumgetrieben hab, hat der Handlanger des Maurers 4 Mark die Stunde mehr verdient als ich dank Mindestlohn Bau. Dazu gab es dann noch Wintergeld fürs nichts tun, während ich bei -10°C Baustrom verlegt hab. Über 1 Jahr bin ich täglich 120km auf die Baustelle gefahren, jeden Tag 3 Stunden fahrt für nichts. Wenn ich das z.B. in meiner jetzigen Firma anschaue (Automobilzulieferer), da kannst du CNC Fräser lernen, hast geregelte Arbeitszeiten, immer angenehme Temperaturen, kannst deinen Blaumann theoretisch 4 Wochen anlassen ohne ihn zu waschen. und wenn du ausgelernt hast und stellst dich nicht blöd an, kannst du 3-4 Jahre später deinen Meister machen und der Betrieb bezahlt das.
    Und als Elektriker? wenn du Meister machen willst, legst du 7000€ hin, das mit deinen Arbeitszeiten in Einklang bringen ist fast unmöglich. Ob du regelmäßig dein Geld bekommst, steht in den Sternen, wenn du Pech hast steht du regelmäßig von Februar bis Mai beim Arbeitsamt.
    Und für so einen Job sucht ihr ernsthaft noch Lehrlinge, die lesen und schreiben können? Wer ein bisschen Intelligenz hat, lernt nicht mehr Elektriker, so traurig und irgendwann auch gefährlich das ist.
     
  9. #8 magnus_martin, 30.01.2013
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Das ist ja noch verdammt billig, ich habe für meinen zusammen 15.000€ bezahl, wenn ich dann noch den Verdienstausfall dazurechnen würde, wäre ich locker bei 25.000€.

    Ob ich das überhaupt mal raus bekomme ist fraglich.

    Genau so ist es!


    Aber einen Vorteil hat das schon wenn es wider weniger Elektriker gibt, dann steigen mit der zeit wider die Löhne, weil ein Mangel da ist.:rolleyes:
     
  10. #9 Hooligan86, 30.01.2013
    Hooligan86

    Hooligan86 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    damit wird wohl gemeint ohne BAfög und Geld/Zeitausfall, aber mit den Arbeitszeiten in den Einklang zu bringen ist schon ein großes Manko (sehe das selbst an mir gerade)
    naja unsere Ansprüche sind eigentlich schon im Keller....die Noten sind nicht Hauptaugenmerk (was hilfts auch wenn er einen sehr guten Abschluss hat und keine Verständlichkeit gegenüber der Materie mitbringt, Formeln kann man auswendig lernen, bringt nichts wenn man dann nicht weis wo man es einsetzen soll) , interessant ist eigentlich was in der Zeugnisbemerkung steht. Den das Wichtigste ist erstmal Pünktlichkeit, ein gepflegtes Erscheinungsbild (man ist ja nicht immer auf Baustelle) und Höflichkeit..............................
    Und in diesen Grundlegendsten Sachen scheitert die heutige Jugend schon! Obwohl solche Dinge in jedem Beruf erwartet werden...
     
  11. #10 Spellbreaker, 30.01.2013
    Spellbreaker

    Spellbreaker Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    AW: Motivierter Lehrling gesucht....

    Ich habe die Erfahrung gemacht das Umschüler wesentlich "angenehmer" sind als Lehrlinge. Klar sind die schon älter, aber sind eben auch einfach reifer. Habe selbst so eine Umschulung gemacht, wir waren ~25 Leute, da waren nur 2 von bei die echt 0 Bock hatten, die waren aber auch nach 3 Monaten weg.... Von den 25 Leuten haben im Anschlass 6 die Meisterschule besucht und 5 auch bestanden ( inkl. mir ).

    Arbeite im Industriebereich, da ist eh nix mit Schlitzen usw... mal sehen wann wir in unserer Firma das erste mal Lehrlinge bekommen ;)
     
Thema:

Motivierter Lehrling gesucht....

Die Seite wird geladen...

Motivierter Lehrling gesucht.... - Ähnliche Themen

  1. Kosten eines Lehrlings

    Kosten eines Lehrlings: Servus hab da mal ne Anfrage an die die einen Lehrling eingestellt haben bezüglich kosten. (Habe kein passende Rubrik gefunden) So im ersten...
  2. Lehrling grüßt aus dem Rhein-Erft-Kreis

    Lehrling grüßt aus dem Rhein-Erft-Kreis: Hallo Forengemeinde! Mein Name ist Martin und bin 21 Jahre jung. Komme aus der Nähe von Köln. Auf das Forum bin ich aus Eigeninitiative...
  3. Lehrlinge aus Rheinland-Pfalz hier?

    Lehrlinge aus Rheinland-Pfalz hier?: Hallo! Gibts hier Lehrlinge aus Rheinland-Pfalz? Insbesondere Energie- und Geböäudetechniker ;) Habe im Mai Teil 1 Prüfung, falls jemand die...
  4. Spielregeln im Lehrling und Studi Forum für den Threadstarter

    Spielregeln im Lehrling und Studi Forum für den Threadstarter: Hier im Azubi/Studentenforum sind einige grundlegende Dinge zu beachten. 1. Bitte Aussagekräftige Titel verwenden, Titel wie "Hilfe",...
  5. Lehrling braucht Hilfe LF5

    Lehrling braucht Hilfe LF5: Hallo zusammen, ich bin Auszubildener zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Wir hatten in der Berufsschule einen Lehrerwechsel und...