Motor-Overload im Stern-Start (aber nicht im Dreieck-Start)

Diskutiere Motor-Overload im Stern-Start (aber nicht im Dreieck-Start) im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo elisfun 2. Wenn die Stern-Brücken entfernt sind, ziehen zuerst die Haupt und Stern Schütze an und Zeitrelais startet. Auch wenn das jetzt...

  1. G-Tech

    G-Tech Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    13
    Hallo elisfun

    Auch wenn das jetzt doof klingen mag - trotzdem die Frage:
    Du sprichst von der Brücke über K2, oder? Nicht von irgendwelchen Metallbrücken am Klemmbrett des Motors?

    Gruss G-Tech
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.734
    Zustimmungen:
    319
    Ist das evtl ein Dahlandermotor?
     
  4. DB1VT

    DB1VT Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    32
  5. #14 elisfun, 08.04.2020
    elisfun

    elisfun Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die zahlreiche Antworten.
    Die erste Vermutung war genau, dass in dem Moment wo von Stern auf Dreieck umgeschaltet wird, auch Motorschutz auslöst. Um das zu überprüfen war zuerst der Zeitparameter beim Zeitrelais erhöht. Das Ergebnis war gleich. Um ganz sicher zu sein, war danach noch die Verbindung zwischen dem Zeitrelais und Dreieck-Schütz (K3) unterbrochen. Ergebnis wieder gleich. Das war dann Zeichen, dass Motorschutz doch im Stern auslöst und nicht erst beim Umschalten oder sogar im Dreieck.
    Ich habe auch über die möglichen Umschalt-Stromspitzen schon gelesen. Aber nachdem es zu Umschaltung von Stern in Dreieck überhaupt nicht kommt, schliesse ich das aus.
    Und ja, richtig - mit "Stern-Brücken" meine ich die zwei Brücken über K2 (direkt am Stern-Schütz montiert).
    Ich denke auch nicht, dass es sich um einen Dahlandermotor handelt - Originalbeschriftung am Motorkabel ist U1/U2, V1/V2, W1/W2 und man kann auch nur z.B. bei U1-U2 einen minimalen Widerstand messen; U1-V2 und U1-W2 zeigen unendlich.
     
  6. #15 G-Tech, 08.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2020
    G-Tech

    G-Tech Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    13
    Morgen

    Ich gehe davon aus, dass mein rot markierter Bereich Klemmen am Schaltschrank sind. Dort die angeschlossenen Adern vom Schaltschrank kommend entfernen und die Klemmen miteinander Brücken. Wenn du jetzt K1 mit einem isolierten Schraubendreher aktivierst muss der Motor anlaufen. Wenn nicht ist bereits hier schon der Wurm drin.

    • Dann müssen die verbliebenen Adern kontrolliert werden.
    • Ein Blick in den Klemmkasten wäre auch nicht verkehrt. Sind dort Dreiecksbrücken gesetzt, knallt es natürlich, wenn das Schütz K3 anzieht.
    • Außerdem eine Iso- Messung der Wicklungen gegeneinander (nur wenn sichergestellt ist, dass im Klemmkasten auch keine Brücken drin sind!).
    • Sowie eine Iso- Messung der einzelnen Wicklungen gegen PE.
    Ohm- Messungen der Wicklungen allein sind nicht unbedingt aussagekräftig. Hatte erst kürzlich ein Print-Relais, das hat gemacht was es soll -zumindest bei den Tests mit dem Druchgangsprüfer. Bei Anliegen von 230V, ohne A1/A2 Spannung sind dann bei einem NO- Kontakt abgangsseitig 190V angelegen - wohlbemerkt - im deaktivierten Zustand.

    Gruss G-Tech
     

    Anhänge:

  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.734
    Zustimmungen:
    319
    Hat der Motor evtl eine Bremse?
     
  8. #17 _Martin_, 08.04.2020
    _Martin_

    _Martin_ Hülsenpresser

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    28
    Schon mal die Ströme gemessen?
     
  9. #18 Allstromer, 08.04.2020
    Allstromer

    Allstromer Leitungssucher

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    23
    @elisfun, wie wäre es mit Foto von deiner S-D Kombination.
    Befindet sich diese in originalem unverändertem Zustand?
    Was meinst du mit einem "Overload-Motorschutz". Entweder ganz in engl. oder besser in deutsch!
    Ich vermute mal, nach dem Stromlaufplan zu schließen, ein Motorschutzrelais.
    In Bimetall- oder in elektronischer Ausführung?
    Löst der Motorschutz auch vom kalten Zustand innerhalb 1 sec. aus.

    MfG
    Allstromer
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    188
    Was ich jetzt noch dazu tun kann:

    Im Sternschütz kleben mindestens zwei Kontakte.

    Gruß Gert
     
  12. #20 UdoausLu, 09.04.2020
    UdoausLu

    UdoausLu Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Was auch sein kann:
    Im Sternschütz eine Phase unterbrochen.

    Gruß Udo
     
Thema:

Motor-Overload im Stern-Start (aber nicht im Dreieck-Start)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden