1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motor zerstört Wechselrichter - warum bzw. Gegenmaßnahmen?

Diskutiere Motor zerstört Wechselrichter - warum bzw. Gegenmaßnahmen? im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, bin neu hier im Forum, mein Name ist Torsten und bin 42 Jahre jung. Gleich zu Beginn suche ich nach einer Lösung für ein verzwicktes...

  1. #1 bt.mail, 26.07.2015
    bt.mail

    bt.mail Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu hier im Forum, mein Name ist Torsten und bin 42 Jahre jung. Gleich zu Beginn suche ich nach einer Lösung für ein verzwicktes Problem. Ich denke, hier kann mir bestimmt jemand helfen. Es geht um folgendes:
    Ein Gartenhaus ist über gut 50 - 60 m 5 x 2,5 mm² an die Untervereteilung im Haus angeschlossen und dort mit 3 x 10 A abgesichert. Im Gartenhaus selbst ist nochmals eine Unterverteilung. Daran hängt folgendes: 1 Glühbirne zur Beleuchtung, 1 Pumpenmotor mit 1,7 kW (Drehstrom) sowie ein Einspeisewechselrichter mit 850 W Nennleistung, cos phi = 1, der auf einer der drei Phasen netzparallel arbeitet.
    Seit der Wechselrichter in Betrieb ist und die Pumpe auch mal tagsüber läuft, tauchten nun folgende Probleme auf:

    Zuerst ging der Wechselrichter nicht mehr. Ursache waren zwei parallelgeschaltete, (Netz-)ausgangsseitige Entstörkondensatoren, die abgeraucht waren. Ich habe diese ersetzt und der Wechselrichter funktioniert wieder etwa eine Woche.

    Als nächstes geht der Wechselrichter wieder nicht mehr. Nach Ursachenforschung konnte ich dieses Mal eine durchgebrannte, geräteinterne Feinsicherung (10 A träge) ausmachen. Sicherung ersetzt - Wechselrichter funktioniert wieder problemlos.

    Nun kann das meiner Meinung nach eigentlich kein Zufall sein - das stinkt irgendwie. Ich vermute ganz stark, daß der Motor entweder beim Zu- oder fast noch wahrscheinlicher beim Abschalten Störungen (Spannungsspitzen bzw. -Dellen, Blindströme oder sonstwas) auf das Netz gibt, die der in räumlicher nähe befindliche Wechselrichter nicht verträgt. Wobei andere Wechselrichter haben auch keine Probleme, wenn man nebenan eine Säge oder sowas anwirft. Ich vermute, daß die Probleme auftreten bzw. verschärft werden, da alles an einer relativ langen Stichleitung hängt.

    Momentan schalte ich den Wechselrichter nun vor Motorbetrieb ab und danach wieder ein, aber das kann natürlich kein Dauerzustand sein und ich habe keine Lust alle 14 Tage den Wechselrichter zu flicken. Daher suche ich nach einer fachlich korrekten und wirksamen Lösung, diese Problem zu umgehen. Kann man da irgendetwas mit Kondensatoren oder bestimmten Filtern was machen? Ich danke Euch schon vorab für Euere guten Ratschläge.

    Schönen Sonntag
    Torsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Motor zerstört Wechselrichter - warum bzw. Gegenmaßnahmen?

    Zuerst einmal ist das was du da treibst nicht erlaubt, ich meine die Einspeisung. Und das aus gutem Grund wie du siehst.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Motor zerstört Wechselrichter - warum bzw. Gegenmaßnahmen?

    Nach Deinen Schilderungen funktioniert der Wechselrichter nicht richtig. Empfehlung: WR nach den geltenden Vorschriften kaufen.
    Flicker und Spannungseinbrüche gibt es auch trotz aller Normen.

    Gruß Gert
     
Thema:

Motor zerstört Wechselrichter - warum bzw. Gegenmaßnahmen?

Die Seite wird geladen...

Motor zerstört Wechselrichter - warum bzw. Gegenmaßnahmen? - Ähnliche Themen

  1. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...
  2. Fehlersuche _ Einphasen-Außenläufermotor (BLAUBERG)

    Fehlersuche _ Einphasen-Außenläufermotor (BLAUBERG): Blauberg einphasen Außenläufermotor aus radiallüftungs Ventilator mit Thermo control läuft nocht nicht mehr... Temperatur Steuerung zeigt via...
  3. Panasonic Brushlesmotor

    Panasonic Brushlesmotor: Hallo, ich habe mir einen Panasonic Motor Typ MBMC9A2AZB gekauft . Leider wren die Orginalkabel nicht mehr komplett . Ich habe ihn zwar zum laufen...
  4. 230v Kondensatormotor

    230v Kondensatormotor: Hi. Habe hier einen 2.2kw 230v KondensatorMotor aus einem Spalter. Beim Anschalten brummt und dreht minimal und dann fliegt die Sicherung....
  5. Wechselstrom in Gleichstrom wandeln um Motor anzusteuern

    Wechselstrom in Gleichstrom wandeln um Motor anzusteuern: Hallo, zuerst etwas zu mir: Ich bin neu in dem Forum und hätte eine Frage bzgl. meines Vorhabens bei der ich Erfahrungen bräuchte. Ich studiere...