1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motorschaltart erkennen...

Diskutiere Motorschaltart erkennen... im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute, ich habe mir ein schön teures Prüfungsvorbereitungsbuch gekauft und da waren schon öfter ein paar sinnlose Fehler drin. Bei einer...

  1. #1 chris87ger, 23.06.2007
    chris87ger

    chris87ger Guest

    Hallo Leute,
    ich habe mir ein schön teures Prüfungsvorbereitungsbuch gekauft und da waren schon öfter ein paar sinnlose Fehler drin. Bei einer Aufgabe bin ich mir aber nicht so sicher wer blöder ist, ich oder der Löser ;). Naja

    gegeben ist ein Typenschild und das Netz,

    und da war die Frage

    1) Welche Schaltungsart muss für den Motor im Nennbetrieb am gegebenen Netz gewählt werden?

    Meine Antwort : Zum Anlauf Stern / für den Nennbetrieb in Dreieck schalten


    Antwort im Löser : Der Motor muss in Sternschaltung betrieben werden.

    Hö?
    Dann gabs noch eine tolle Frage :

    - Könnten Sie diesen Motor am gegebenen Netz nach dem Stern-Dreieck-Verfahren anlaufen lassen?

    Meine Antwort :
    - Klar ! ;)

    Antwort im Löser :

    -Nein, da der Motor an dem vorgegebenen Netz im Nennbetrieb bereits im Stern geschaltet sein muss.

    :stupid:


    Weiterhin gabs noch eine Frage für welche Spannung jeder Motorstrang geeignet sei

    Ich wieder :
    400V

    Löser : 230 V



    ....

    Bin nun schwer verwirrt..Frage mich ob alles was ich gelernt hab zu dem Thema total falsch is, oder warum ich so viel Geld für ein Buch voller Druckfehler ausgegeben hab.

    Bitte helft mir das herauszufinden ;)

    Gruß Christian,


    (hier ein tolles paint bild)

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Motorschaltart erkennen...

    Hallo,

    man muss die Fragen schon richjtig lesen !

    Frage 1 : Hier wird nach dem Nenbetrieb gefragt , von Stern-Dreieck Anlauf war garnicht die Rede....also kann eine Antwort in der Stern-Dreieck Anlauf vorkommt nicht richtig sein.
    Außerdem machen sehr viele Anwender den Fehler , die Sternschaltung und die Dreieckschaltung immer im Zusammenhang mit der Stern-Dreieck Anlaufschaltung zu sehen.....das sind "zwei Paar verschiedene Schuhe".

    Eine einfache Regel :
    Welche Spannung hat mein Netz ( zwischen den Außenleitern ) ?
    400 V !!!
    Merke : Motorspannung und Netzspannung müssen übereinstimmen . Der Motor hat 2 Spannungen : 230 V und 400 V .
    Hier kommt also 400 V in Frage.
    Die auf einem Motor angebene höhere Spannung ist immer die Sternspannung.
    230/ 400 V : 400 V = Sternspannung
    400/690 V : 690 V Sternspannung ..........
     
  4. #3 stauner, 23.06.2007
    stauner

    stauner Guest

    AW: Motorschaltart erkennen...

    Guten Tag,

    wo hast du gelernt?

    In dem Fall sind die Antworten im Buch richtig.
     
  5. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Motorschaltart erkennen...

    zu 2.

    gerade haben wir festgestellt :

    230 /400 V Motor

    höhere Spannung immer für Stern , kleine demnach für Dreieck....

    so ,das heisst : wenn der Motor in Dreieck betrieben werden soll ( egal ob fest verdrahtet oder innerhalb einer Anlaufschaltung ) darf die höchste Spannung 230 V sein .

    Bei deinem Netz würde aber nach der Umschaltung von Stern auf Dreieck der Motor aber mit 400 V im Dreiecksbetrieb beaufschlagt werden... das ist dann natürlich zuviel....

    P.S: Die ganzen ( komplizierteren )elektrischen Zusammenhänge hab ich mir mal gespart.....das werden die Experten sicher gleich nachreichen
     
  6. #5 chris87ger, 23.06.2007
    chris87ger

    chris87ger Guest

    AW: Motorschaltart erkennen...

    Hmm also,
    soweit ich weiss ist

    U = Ustrang im Dreiecknetz

    Das heisst wenn ich an 400 V anschließe hab ich doch auch 400 V Strangspannung.

    in stern ist Ustrang = 1,41 * U, also 230 V.

    Und das ist 100 % richtig, so stehts überall in den Formeln. Demnach wird doch auch erst die Sterndreieckschaltung benutzt weil ich in der sternschaltung Istrang = Iges habe, und somit insgesamt einen kleinern Anlaufstrom da ja Ustrang 230 V ist. Die Schaltung wird doch als Strombegrenzung beim dasm benutzt weil der einen hohen anlaufstrom hat. Später im Betrieb wird wieder auf 400 V geschaltet.

    Also hast du unrecht was deine Aussage angeht dass die höhere Spannung immer stern ist.
    Vielleicht überseh ich was, wenn ja bitte ich um formeln damit ich das nachvollziehen kann..
     
  7. #6 kalledom, 23.06.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Motorschaltart erkennen...

    1964 habe ich es so gelernt:
    Die erste Spannungsangabe ist die Spannung, für die die Wicklungen ausgelegt sind.

    Wer also einen Motor mit der Angabe 230 / 400 V, bei dem also die Wicklungen für 230V ausgelegt sind, in Dreieck schaltet, wo dann jede Wicklung an 400 V liegt, muß sich nicht wundern, wenn der Motor verbrennt.

    Effektivwert mal 1,414 (Wurzel aus 2) ergibt den Spitzenwert und hat mit Drehstrom wenig zu tun. Ist bei der Gleichrichtung aber sehr wichtig.

    Die Zahl 1,73 (Wurzel aus 3) hat was mit Drehstrom zu tun.
     
  8. #7 chris87ger, 23.06.2007
    chris87ger

    chris87ger Guest

    AW: Motorschaltart erkennen...

    ja stimmt sry ;) hat mich verschrieben mit den Wurzeln....

    Die Aussage finde ich leicht sinnlos, was gibt dann die 400 V an? Ich habe gelernt das der Motor sowohl mit 230 Volt ( also auch als einphasen Wechselstrommotor ) betrieben werden kann, als auch auf 400 V Basis mit mehr Leistungsaufnahme..

    Zitat Fachliteratur :

    Bei der Sternschaltung liegt an jedem Verbraucher die Sternspannung an. Daraus folgt für die Gesamtleistung:

    Pstrang = 3 x (ustrang² / R ) in der Sternschaltung
    Bei der Dreieckschaltung liegt hingegen die höhere Außenleiterspannung an. Dort gilt:

    PDreieck = 3x (Udreieck² / R )
    also ist die Leistung bei der Dreieckschaltung 3-mal so hoch wie bei der Sternschaltung.
    Dieser Effekt wird zum Beispiel genutzt, um Drehstrommotoren in der Leistungsaufnahme umschalten​
    zu können.


    Wäre jetzt Zitat Anni :

    Die auf einem Motor angebene höhere Spannung ist immer die Sternspannung.
    230/ 400 V : 400 V = Sternspannung

    So wäre die Leistungsaufnahme in der Sternschaltung größer als in der Dreieckschaltung, und somit ein Widerspruch zu der Fachliteratur und den Formeln.

    Soweit ich das sehe bin ich noch im Recht, es sei denn jemand kann denn mal mit Formeln dies widerlegen... Einfach sagen is so is net so überzeugungskräftigt @anni
     
  9. #8 kalledom, 23.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Motorschaltart erkennen...

    Theorie und Praxis.
    Du kannst ja gerne einen Motor mit Typenschild-Angabe 230 / 400V in Dreieck betreiben.
    Nimm eine Stoppuhr mit und messe mal nach wie lange es dauert, bis die Sicherung raus haut, weil der Motor am Abfackeln ist :-)
    Dann siehst Du auch, was 3-fache Leistung ist.

    Das ist nicht richtig; es hängt davon ab, welche (Drehstrom-)Netzspannung zu Verfügung steht. Danach richtet sich eigentlich auch, welchen Motor man bestellt.
     
  10. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Motorschaltart erkennen...




    Das ist so , und zwar unabhängig vom Netz:

    In einem 690 V Netz wird ein 400/690 im Stern geschalten ,
    genau wie ein 230/400 V Motor im 400 V Netz...



     
  11. #10 Anni, 23.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2007
    Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Motorschaltart erkennen...

    Ja , bezogen auf immer denselben Widerstand ( R= Konstant ).
    Bei Sternschaltung bzw Dreieckschaltung am Motor ändern sich aber die Widerstände ........bei Stern liegen jeweils 2 Wicklungen ( quasi ) in Reihe ( natürlich über den Verkettungsfaktor )...an gleichbleibender Netzspannung......
     
Thema:

Motorschaltart erkennen...

Die Seite wird geladen...

Motorschaltart erkennen... - Ähnliche Themen

  1. Eingeschaltenen Verbraucher erkennen - Schaltung

    Eingeschaltenen Verbraucher erkennen - Schaltung: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einer "Erkennung" eines aktiven Verbrauchers an einer Steckdose. Hintergrund: Ich habe einen 600W. Heizstab den...
  2. absichtliche Schäden durch Mieter erkennen und beheben

    absichtliche Schäden durch Mieter erkennen und beheben: Hallo, vorab: ich bin Elektro-Laie. Mein Mieter ist im Streit aus der Wohnung ausgezogen und hat an Herd, Wäschetrockner und Geschirrspüler am...
  3. LED optisch erkennen und mit LED signalisieren

    LED optisch erkennen und mit LED signalisieren: Moin, ich habe beim Suchen dieses Forum entdeckt. Dabei bin ich auf dieses Thema gestossen....
  4. Motortype am Typenschild erkennen

    Motortype am Typenschild erkennen: Hallo, kann man den Motortyp am Typenschild erkennen? Wenn man nur das Typenschild sieht, aber nicht den Motor, sollte man dann wissen, ob es...
  5. Hochspannung erkennen?

    Hochspannung erkennen?: Hallo, ich habe jetzt schon eine weile gegoogelt und in diversen Foren gelesen aber so richtig gefunden habe ich nichts. Ich suche eine...