1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen

Diskutiere Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Guten Tag,Leute!:stupid: Ich möchte möglichst klein(IC,SMD)einen Multivibrator bauen,der nach dem Einschalten 3 verschieden lange Intervalle...

  1. iron41

    iron41 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,Leute!:stupid:
    Ich möchte möglichst klein(IC,SMD)einen Multivibrator bauen,der nach dem Einschalten 3 verschieden lange Intervalle ausgeben kann. Der Ausgang sollte nach dem Einschalten für 1 Sekunde nach High gehen,dann 5 Sekunden auf Low bleiben, dann 10 Sekunden auf High gehen und schliesslich 30 Minuten auf Low bleiben. Danach soll sich der Zyklus wiederholen bis zum Abschalten der Betriebsspannung.Die Zeiten sind nur cirka und müssen nicht auf Zehntelsekunden eingehalten werden. Vielleicht kann mir ein Elektronikexperte eine Schaltung mit NE555(?) und/ZählerIC(?) oder anderes verraten. Die Betriebsspannung beträgt 4 Volt. Lötstation für SMD und etwas Erfahrung sind vorhanden.
    Ich bitte höflich um Unterstützung da meine doch schon lange Websuche vollständig erfolglos war.
    Mit vielen, lieben Dank im Voraus für Eure freundliche Ünterstützung verbleibe ich mit lieben Grüssen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 21.01.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen

    Hallo,
    ich empfehle Die einen kleinen 8-pol. Mikro-Controller in SMD wie z.B. einen PIC 12F675 von Microchip oder einen µC von Atmel.
    Die 4V Versorgung ist schon ganz gut, so daß nur ein externer PullUp-Widerstand von 10...47k erforderlich ist.
    Wenn die Zeiten nicht ganz präzise sein müssen, reicht sogar der interne Oszillator.
    Nachteil: ein µC muß programmiert werden.

    Alternativ kann Deine Anforderung mit mehreren TTL-Zählern realisiert werden. Dafür sind aber min. drei 14...16-pol. Bausteine erforderlich.

    Mit einem 555 sind die 30 Minuten schwierig zu erreichen: 2200µF * 1M * 1,28 = 2816s. Der Elko darf nur ganz wenig Leckstrom haben, sonst klappt das nicht.
    Der erste 555 muß nach dem Einschalten irgendwie kurz getriggert werden; ausprobieren.
    Für den 2. und 3. Timer kann die Schaltung "Weitere Variante der monostabilen Kippstufe" auf meiner Seite KHD Timer 555 genommen werden.
    Dann einfach Ausgang der 1. mit Eingang der 2. Stufe und Ausgang der 2. mit Eingang der 3. Stufe verbinden (statt des Tasters).
     
  4. #3 NachtHacker, 22.01.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen

    Wie kalledom es schon beschrieben hat, nicht so einfach zu lösen. Ich hab mir mal was mit einem 4017 (sycr. Dezimal-Zähler) ausgedacht, der mit einem OZ von 0,1 Hz betrieben wird. Somit ist jeder Zählerausgang 5 Sek. lang Hi. Den Impuls von Q0 könnte man mit einem Monoflop auf 1 Sek. verkürzen, für die 10 s Zeit Hi, kann man dann Q1 und Q2 zusammen nehmen (Oder-Gatter bzw. 2 Dioden). Mit Q9 kommt dann der Reset ... Das hier ist allerdings nur eine Überlegung. Das Problem, deine 1. Pause wird nur 4 Sekunden. Aber wenn du damit leben kannst, dann könnte man diese Schaltungsidee vielleicht weiterverfolgen.

    Edit:
    Weiterhin muss noch gewährleistet werden, dass beim Einschalten der Oszillator richtig los läuft, seh gerade dass der Zeipunkt Q9 ungünstig ist, da dauert es 5s länger bis der Oszillator wieder auf Hi geht... man könnte dann Q8 für den Reset hernehmen und die Zeit insgesamt etwas dehnen...

    Hmm, überleg dir mal, vielleicht ist ein PIC ja doch besser...
     

    Anhänge:

  5. #4 NachtHacker, 22.01.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen

    Ok, ich habs mal mit 0,25Hz und 0,5 Hz Oszillator durchgespielt, mit 3 x 4017 ist dann deine letzte Pause 32 Sek. lang, und du brauchst für die 1. Zeit einen Monoflop.

    Mit 0,5 Hz kannst du es exakt machen, brauchst jedoch 5 Stück davon und der Monoflop kann entfallen. Damit alles beim Einschalten startet, brauchen alle 4017 einen Reset, das kann mit einem RC-Glied gehen.
    Könnte so funktionieren, wird aber ein kleines IC-Grab!
     

    Anhänge:

  6. iron41

    iron41 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen

    Hallo kalledom und NachtHacker!
    Danke für Eure schnellen, freundlichen und guten Antworten!
    Ich freue mich, dass jemand Erbarmen mit mir hat.
    Alle Eure Lösungsasätze sind toll und ich werde beide ausprobieren.
    Vielleicht ist die Variante mit den Zählern zuverlässiger.
    Sicher ist ein PIC viel besser! Aber... ich kann nicht programmieren.
    Die Programmierhardware kann ich mir zur Not zusammenbauen, aber bei der Software, sprich Programm haperts.
    Vielleicht hat einer von Euch (oder ein anderes Boardmitglied) die Zeit, mir ein(wahrscheinlich kleines) Programm zu schreiben?
    Bitte habt(alle) ein zweites mal mit mir Erbarmen!:rolleyes:

    Liebe Grüsse und vielen Dank im Voraus!:)
     
  7. #6 NachtHacker, 24.01.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen

    Also bis jetzt hast du nur Machbakeitsstudien bekommen, nun liegt es an dir was du jetzt in nähere Betrachtung ziehst...
    Alle drei Versionen haben Vor- und Nachteile. ;)
     
Thema:

Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen

Die Seite wird geladen...

Multivibrator mit 3 verschiedenen Taktintervallen - Ähnliche Themen

  1. Warmschaltung mit einem Multivibrator

    Warmschaltung mit einem Multivibrator: Hallo bin neu hier Morgen muss ich ein Referat halten jetz ist mir nochmal was eingefallen Ich hab mir ne schaltung überlegt aber weis nicht ob...
  2. Astabiler Multivibrator mit dem NE555

    Astabiler Multivibrator mit dem NE555: Hallo zusammen, ich habe in den letzten Tagen einmal die neue Blogfunktion hier bei Elektrikforen.de ausprobiert und eine 3-teilige Videoserie zum...
  3. Neutralleiter mit grauer Farbe

    Neutralleiter mit grauer Farbe: Ich weiß, dass Strom farbenblind ist aber die VDE nicht. Welche Konsequenzen hat es, wenn in einem Kabel 5x2mm² mit...
  4. Schalter mit Kontrollleuchte

    Schalter mit Kontrollleuchte: <p>HAllo, ich habe ein Problem. Ein Schalter in unserem gekauften Haus ist defekt. Nun wollte ich Ihn ersetzen. Ich bekomme ihn aber nicht...
  5. Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?

    Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?: Hallo zusammen, nach langem Suchen im Internet versuche ich mein Glück nun hier: Zuvor die folgende Anmerkung: Ich bin kein Fachmann. Ich weiß,...