1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

Diskutiere Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin? im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin? (Dachbodenwohnung) Also von der PA zur Unterverteilung! Habe nun 100 Meter...

  1. #1 Blitz009, 04.05.2016
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin? (Dachbodenwohnung)

    Also von der PA zur Unterverteilung!

    Habe nun 100 Meter Nym 4 mm2 (massiv) Potentialausgleichkabel gekauft, für die SatAntenne. Habe davon was über.

    Wenn sich das mit den 6 mm2 bestätigt, kann man dann auch 2 x 4 mm2, dort hinziehen. Ist dies dann so Regelgerecht?

    Reicht ein 40 Ampere FI Schalter? Vorsicherung neozed (im Zählerkasten)dann 63 Ampere?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    Wenn Du die Unterverteilung im DG mit 5-adrig, also regelkonform mit 5 x 10 mm² eingespeist hast, braucht es keine separate Potential-Ausgleichsleitung.
    Auch sonst nicht, denn sonst wäre Murks.

    Den 40-A FI solltest Du nicht mit 63A, sondern mit 40A Neozed-Schmelzeinsätzen vorsichern.


    Gruß Gert
     
  4. #3 AC DC Master, 04.05.2016
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    lies bei den herstellerangaben ob überhaupt eine vorsicherung nötig ist.
     
  5. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    24
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    Das kommt darauf an, ob die Antenne erdungspflichtig ist oder nicht. Das sollte eigentlich jeder "Praktiker" und auch jeder als Antennenbauer tätige Schwarzarbeiter wissen.

    Wenn die Antenne nicht erdungspflichtig ist, reicht ein PA der Kabelschirme mit min 2,5 mm Cu (geschützte Verlegung) oder 4 mm² Cu (ungeschützt). Erdungspflichtige Antennen sind aber nach den Anerkannten Regeln der Technik mit mindestens 16 mm² Cu, 25 mm² Alu oder 50 mm² Blitzableiterdraht und Klasse H = 100 kA zertifizierten Klemmen blitzstromtragfähig zu erden bzw. mit der Haupterdungsschiene zu verbinden.

    Dann sind die Kabelschirme

    • wie sonst auch möglichst unmittelbar nach dem Kabeleintritt und
    • ausschließlich schleifenfrei am geerdeten Antennenträger und nicht direkt an der Haupterdungsschiene
    in den PA einzubeziehen.

    Zur Kernfrage: Mit für mehrdrähtige Klemmen zertifizierten Verbindern dürfte man aus 4 x 4 mm² Cu sogar einen Erdungsleiter flechten. Nicht blitzstrombelastete PA-Leiter dürfen feindrähtig sein, daher gibt es keine Norm, welche verbietet einen 6 mm² PA-Leiter durch zwei parallel verlegte 4 mm² Kupferdrähte zu ersetzen. Aber auch normativ nicht ausdrücklich verbotene Maßnahmen, können Murks sein.
     
  6. #5 Blitz009, 05.05.2016
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    ok! Danke! Geht hier nicht um die Sat Antenne! Das ist geklärt! Da ziehe ich hinter und Antennennah vor dem Multischalter ein Potentialausgleich hin, mit 4 mm2.
    Haben wir ja lange drüber diskutiert.

    Es geht hier um die UV. Umso besser Gert! Hätte nun wirklich gedacht, ich muss da nochmal extra auf die PA Schiene gehen.
    Ein 5 x 10 mm2 ziehe ich vom Zählerschrank dahin! Macht irgentwie Sinn, das ich ein 40 A FI auch mit 40 Ampere Neozed absicher;(
    Jede UV hat doch Vorsicherungen davor?

    Danke Euch!

    Gruß
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    76
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    Nein bei mir nicht. Gleicher Querschnitt wie die Zählerzuleitung verwendet.
     
  8. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    Ob die 10 mm² konform sind können wir ohne näherer Infos nicht wissen. Ich bin eher für 16 mm² damit DIN 18015ff passt.

    Lutz
     
  9. #8 Strippe-HH, 05.05.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    40A Neozed Schmelzsicherungen? Kenne ich nicht.
    Eher 35A, aber da lässt sich ein 40A-RCD auch mit vorsichern, hatte ich immerhin so gemacht und reicht auch für eine Wohnung ohne eigener Heisswasserversorgung über DE ohne weiteres aus.
     
  10. ChuckS

    ChuckS Hülsenpresser

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
  11. #10 Strippe-HH, 05.05.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    @ChuckS.
    Hier hatte ich die nie entdeckt, Kennfarbe Schwarz, passen also auch anstelle von 35A in die gleichen Passeinsätze obwohl 5A mehr.
    Werde mal sehen, ob Baumärkte die auch haben, aber glaube ich kaum.
    Aber an sich reichen 35A Schmelzsicherungen in der Praxis zur genüge bei einer Selektivität von 1,6 gegenüber nachgeschalteten 16A-LSS.
     
Thema:

Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

Die Seite wird geladen...

Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin? - Ähnliche Themen

  1. Suche nach einer Lösung das "Hörerteil" zu "streamen" - Smarthome DIY

    Suche nach einer Lösung das "Hörerteil" zu "streamen" - Smarthome DIY: [ATTACH] Wie hier auf dem Bild zu sehen ist wird der Hörer mit dem Standard Spiralkabel angeschlossen. Im Hörer befindet sich das Mikrofon und ein...
  2. Ich möchte nach meiner Ausbildung...

    Ich möchte nach meiner Ausbildung...: Hallo, ich bin jetzt 17 Jahre und im 3 Lehrjahr ( Elektroniker Energie - und Gebäudetechnik ) , arbeite allerdings viel im Industriebereich da...
  3. Steckdose kurzzeitig keine Spannung nach Einschalten einer Steckdosenleiste

    Steckdose kurzzeitig keine Spannung nach Einschalten einer Steckdosenleiste: Hoi, folgende Probleme stellen sich. Bisher lief alles reibungslos, leider hatte ich gestern eine Interessante Erscheinung. ;) 1) Im Wohnzimmer...
  4. Kleiner Timer Mit Taster einschalten und nach ca. 3min aus

    Kleiner Timer Mit Taster einschalten und nach ca. 3min aus: Hallo, ---------- Gleich vorne weg, ich bin nicht gerade der "gelernte Elektroniker" und das merkt man (ja ich auch) immer wieder. Wollte es...
  5. 380V Motor verursacht nach einer Weile Kurzschluß

    380V Motor verursacht nach einer Weile Kurzschluß: Hallo Leute! Der Motor meiner Drechselbank verursacht einen Kurzschluß, nachdem er eine Zeit gelaufen ist. Der Motor hat eine 2 Stufen Schaltung...