1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ne Frage zu Steckernetzgeräten

Diskutiere Ne Frage zu Steckernetzgeräten im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Erst mal hallo an alle, denn ich bin das erste mal hier im Forum! Ich habe mal eine blöde Frage. Ich möchte an ein Netzgerät 2 PC Lüfter...

  1. #1 IceMan2002, 16.05.2006
    IceMan2002

    IceMan2002 Guest

    Erst mal hallo an alle, denn ich bin das erste mal hier im Forum!
    Ich habe mal eine blöde Frage.
    Ich möchte an ein Netzgerät 2 PC Lüfter anschliessen, der eine 12V 0.48A, der andere 12V 0.15A. Das Netzteil hat variable Ausgangsspannung und max. ca 0.3 A. Nun ist meine Frage
    1. kann man die Lüfter trotzden anschliessen und
    2. kann es da zu welchen Problemen kommen.
    Die lüfter sollen mit 6V betrieben werden, es kann aber sein das sie mehrere Std. laufen (zwecks Kühlung).
    Oder sollte ich mir einfach ein neues Netzteil mit ca 1,2A kaufen.:confused:
    Danke im vorraus
    Mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Danny65, 17.05.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2006
    Danny65

    Danny65 Guest

    AW: Ne Frage zu Steckernetzgeräten

    Hallo, wenn du die Lüfter mit halber spannung betreibst fließt auch etwa der halbe strom und hast dann auch nur noch etwa 1/4 der leistung des lüfters aber du kannst wenn du dir nicht ganz sicher bist ja mal ein ampermeter dazwischen klemmen. wäre zumindest mal sinnvoll. Lüfter 1: 0,24A + lüfter 2 0,075 = 0,315A was hat das netzteil für ne leistung?
     
  4. #3 IceMan2002, 17.05.2006
    IceMan2002

    IceMan2002 Guest

    AW: Ne Frage zu Steckernetzgeräten

    Date stehen oben Spannung regelbar, Stom max. 300 mA oder 0.3 A, also wenn ich richtig rechne P=U x I, max P=12Vx0.3A
    = 3,6 Watt.
     
  5. jet

    jet Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ne Frage zu Steckernetzgeräten

    Hallo IceMan2002,

    wenn du die beiden Lüfter, was korrekt wäre parallel an das Netzteil hängst ziehen die 0,6 A und das Netzteil stirbt. In Reihe wie vorgeschlagen, weht wenn überhaupt nur noch ein laues Lüftchen. Aber 12 V Netzteile gibt es überall relativ preiswert, schau doch mal hier
    [​IMG]
     
  6. #5 IceMan2002, 17.05.2006
    IceMan2002

    IceMan2002 Guest

    AW: Ne Frage zu Steckernetzgeräten

    Genau dieses habe ich mir auch gedacht, wollte nur noch einmal nachfragen. Habe vergessen beim kauf des Netzgeräts auf die Lüfter zu gucken. Naja trotzdem danke für die Hilfe
     
Thema:

Ne Frage zu Steckernetzgeräten

Die Seite wird geladen...

Ne Frage zu Steckernetzgeräten - Ähnliche Themen

  1. Ich habe eine frage zu einem CEE 32A Anschluss

    Ich habe eine frage zu einem CEE 32A Anschluss: Für eine Hausaufgabe habe ich mal eine Frage: Worauf muss ich achten wenn ich eine CEE 32A Anschluss, für eine E-motor Drehstrom 400V/50Hz...
  2. Lampenanschluß, Steckdose, teilw. kein Strom. Frage

    Lampenanschluß, Steckdose, teilw. kein Strom. Frage: Hallo, ich hatte in meiner neuen Wohnung keinen Strom und Licht am Allibert. Am Kabel für die Deckenlampe kein Strom mit Polprüfer. Mit dem...
  3. Frage Drehstromzähler

    Frage Drehstromzähler: Hallo, Ich habe mal eine Frage zum Drehstromzähler. Kann mit einer sagen was das im gelben Kästchen bedeutet?
  4. Whirlpool Herd AKP 301/ix - Verkabelungsfrage

    Whirlpool Herd AKP 301/ix - Verkabelungsfrage: Ihr Lieben! Hab einen gebrauchten Einbauherd von Whirlpool erworben, der beim Vorbesitzer nach 230V-Schema (funktionstüchtig) angeschlossen war....
  5. Verteilerkasten optimiert, jetzt Probleme und offene Fragen.

    Verteilerkasten optimiert, jetzt Probleme und offene Fragen.: Hallo an Alle, ich habe meinen Verteilerkasten etwas optimiert. Habe alle LS rausgemacht und mit 3 RCD Hager CDA440D wieder aufgebaut. Jetzt...