1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzgerät?

Diskutiere Netzgerät? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo ich Baue mir gerade ein Netzgerät und habe einen Bausatz von Kemo B102 gekauft. B102 Die Eingangsspannung beträgt 24V. Meine...

  1. oli-k

    oli-k Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich Baue mir gerade ein Netzgerät und habe einen Bausatz von Kemo B102 gekauft.
    B102


    Die Eingangsspannung beträgt 24V. Meine höchstspannung am Ausgang meines Netzgerätes beträgt 35V.

    Ich möchte gerne wissen wie das zustande kommt? Das das Normal ist weis ich bloß ich mache dazu ein Referat.

    Danke im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Glurak

    Glurak Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzgerät?

    Da kein Schaltplan angegeben ist, kann ich dir nicht genau sagen was drauf ist. Es gibt aber Wandler, die eine Spannung in eine höhere Wandeln.
    Such mal nach Aufwärtswandler oder Ladungspumpe(Wikipedia....)
    Wobei hier ein Aufwärtswandler drauf sein wird, da eine Ladungspumpe die Spannung nur verdoppeln kann.
     
  4. R.B.

    R.B. Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzgerät?

    Google mal nach "Gleichrichtung" oder Gleichrichter.

    Da wird Dir auffallen, daß die Spannung nach dem Gleichrichter (an den Siebelkos) bis auf Wurzel 2 der Effektivspannung des Trafo ansteigen kann.

    Bei einem 24V Trafo also 33,9V abzüglich der Durchflußspannung der Dioden (bei Brückengleichrichter ca. 1,4V), also etwa 32,xV.
    Je nach Last liegt die max. Ausgangsspannung auch etwas niedriger.

    Die 35V stammen nicht aus den Unterlagen. Schaut man das pdf-file an, dann ist bei einem 24V Trafo von 1,2V bis 30Vdc als Ausgangsspannung die Rede. Passt also zu der o.g. Berechnung.

    Gruß
    Ralf
     
  5. oli-k

    oli-k Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzgerät?

    Cool Cool danke jungs
    ihr habt mir echt geholfen ich habs gerade in Wikipedia Nachgelesen Stimmt?

    Danke euch nommal
     
  6. R.B.

    R.B. Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzgerät?

    Und jetzt ein schönes Referat daraus machen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 kalledom, 03.04.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Netzgerät?

    Hallo Glurak,
    Du solltest nicht vergessen, bei Spannungsangaben mit anzugeben, ob es sich um Gleich- (DC / =) oder Wechsel-Spannung (AC / ~) handelt.
    R.B. hat es ja schon richtig erklärt, daß Wechselspannung mit 1,414 (= Wurzel aus 2) multipliziert wird, um aus dem Effektivwert den Spitzenwert zu errechen.
    Vom Brückengleichrichter sind dann wieder 2 x 0,7V Dioden-Spannung in Abzug zu bringen.
    Es ist zu beachten, daß bei einem Transformator ohne Belastung dessen Leerlaufspannung um 10...40%, bei ganz kleinen Trafos bis 70% höher liegt.
     
  8. #7 Lötauge35, 03.04.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Netzgerät?

    auch die Netzspannung vom Versorger schwankt zwischen 210 und 245V

    deshalb brauchen gute Netzteile auch eine Stabilisierung der Ausgangsspannung.

    Dafür giebs fertige Schaltkreise oder Schaltregler.
     
  9. R.B.

    R.B. Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzgerät?

    Was glaubst Du, was in den pdf´s zu diesem bausatz zu sehen ist? :D

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Netzgerät?

Die Seite wird geladen...

Netzgerät? - Ähnliche Themen

  1. Grothe Netzgerät

    Grothe Netzgerät: Hallo, in unserem Mehrfamilienhsaus funktioniert die Türsprechanlage(Grothe)nicht mehr. Es wurde festgestellt,das das Netzgesrät bestimmte...
  2. Netzgeräte

    Netzgeräte: Guten Tag, was ist der Unterschied zwischen die Netzgeräte von Ritto: 1637104 und 1757301 ? Würden die beiden für meine Anlage passen? Der erste...
  3. Passendes Netzteil/ Netzgerät 220V 24V gesucht

    Passendes Netzteil/ Netzgerät 220V 24V gesucht: Hallo,ich habe einige komponenten aus einer Riesigen Versuchsanlage aus der Arbeit gewinnen dürfen. Leider liefen die riesigen Schaltschräke alle...
  4. Labornetzgerät Digi35 Wer kennt sich damit aus!

    Labornetzgerät Digi35 Wer kennt sich damit aus!: Ich habe im Internet günstig ein Labornetzgerät Digi35 gekauft. Bei diesem Netzgerät ist leider das Ampermeter defekt. Kann man das Ampermeter...
  5. Erdung von Gehäuse bei Labornetzgerät

    Erdung von Gehäuse bei Labornetzgerät: Hallo und ein frohes Neues! Ich habe eine kurze Frage: Und zwar besitze ich ein Labornetzteil der Marke Voltcraft (Link: VOLTCRAFT PS-1152 A...