1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzteil für CNC Fräse

Diskutiere Netzteil für CNC Fräse im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich komme aus Bayern, genauer gesagt Unterfranken, lerne Technischer Zeichner im 2. Lehrjahr und baue mir derzeit eine CNC Fräse. (Hat...

  1. #1 St3ffen, 22.06.2010
    St3ffen

    St3ffen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich komme aus Bayern, genauer gesagt Unterfranken, lerne Technischer Zeichner im 2. Lehrjahr und baue mir derzeit eine CNC Fräse. (Hat nichts mit der Ausbildung zu tun sondern ist rein Hobbymässig)
    Meine Mechanik ist soweit fertig, jedoch hab ich von der Elektronik nicht so viel Ahnung. Als Steuerung verwende ich diese hier: UHU Servo
    Dazu habe ich 3 DC Servos mit 55V und 400 Watt.

    Jetzt möchte ich mir ein Netzteil bauen, mit einem Ringkerntrafo Gleichrichtern und Kondensatoren.
    Die Spannung sollte etwa 1,5 mal so hoch sein wie die Spannung der Motoren, also würde ich ein 55V Ringkerntrafo nehmen, da sich beim Gleichrichten ja die Spannung um den Faktor 1,4 erhöht. Dann hätte ich eine Spannung von etwa 80V.

    Hatte an 1000VA gedacht, da ja nie alle Achsen gleichzeitig mit voller Leistung laufen werden. Langt das oder doch lieber mehr?

    Glätten wollte ich das dann mit Elkos, 1000µF pro Ampere.

    Funktioniert das so? Brauche ich noch irgendwelche speziellen Sicherungen oder kann ich das dann direkt an die Steckdose anschliessen?

    Wenn ich das Teil gebaut habe wollte ich sicherheitshalber nochmal einen Elektroniker drüber schauen lassen, ich liebe mein Leben :D

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß Steffen
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 22.06.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Bist du dir sicher, dass deine Servos 80V aushalten? :confused: Ansonsten wäre ein regelbares Schaltnetzteil besser...

    Ansonsten kannst du das so machen: Der Brückengleichrichter muss den Strom abkönnen, am besten wegen Wärmeableitung auf eine Aluplatte oder Kühlkörper montieren. 1000µ/A sollten ausreichen...
    Den Trafo auf jeden Fall absichern! Meist steht auf dem Trafo selbst drauf welche Sicherung du hernehmen sollst, ansonsten nach Datenblatt googeln...
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Hallo
    Bist du sicher, das du dafür Servos mit 400W brauchst? Wenn mal irgend etwas klemmt, zerlegt dir der Servo dein Gestell.
     
  5. #4 St3ffen, 23.06.2010
    St3ffen

    St3ffen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Hallo,

    Danke für eure Antworten, die 80V sind so angegeben, der Regler kann eh nur 80% oder sowas verwenden und dann fällt ja noch ein bisschen an der Platine ab. Habe mich auch gewundert das man da so viel mehr braucht...

    Auf dem Bild kommt das etwas klein rüber, das wiegt jetzt schon 250 Kilo und wenn sie fertig ist werden so 300-350 Kilo sein. Von daher hab ich mich für die 400Watt entschieden, lieber zu viel als zu wenig.

    Bei Pollin die Bestellnummer 150 106 ist ausreichend, oder? Kann man davon auch mehrere nehmen? Die werden dann Parallel geschaltet? Die Elkos in Reihe?

    Gruß & Danke

    Steffen
     
  6. #5 NachtHacker, 23.06.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Bei dieser Nummer kommt allerdings ein Gleichrichter: 400V/25A, der sollte ausreichen.
    Als Elko habe ich nur den 210 338 gefunden mit 1000µ/80V. Bei 1kW Leistung und Nennspannung von 55V fließen dann ungefähr:
    I = P / U = 18A. Dann müsstest du davon mind. 18 Stück parallelschalten!

    Du kasst auch mal hier schauen: AX 4.700100 Elektrolytkondensatoren, axiale Bauform - reichelt elektronik - Der Techniksortimenter - OnlineShop für Elektronik, Netbooks, PC-Komponenten, Kabel, Bauteile, Software & Bücher - ISO 9001:2000 Zertifiziert
     
  7. #6 St3ffen, 23.06.2010
    St3ffen

    St3ffen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Hallo & Danke nochmal für deine Hilfe,

    diesen Ringkerntrafo möchte ich nehmen:

    Ringkerntrafo offen 1000VA 2x55V | 1000P1-2-055 | Nuvotem bei METRIUS günstig kaufen

    Wie muss ich das dann anschliessen, erst die beiden Ausgangsleitungen mit 55V zusammen oder erst gleichrichten und dann zusammen? Anschliessend die Elkos?

    Die von Reichelt sehen auch gut aus, da bräuchte ich dann (18/4,7=3,8) also 4 Stück parallel?

    Würde so einer da auch gehen:
    Kondensator Elko 100VDC 10000µF 85° 1 Stück bei eBay.de: Bauelemente (endet 16.07.10 13:00:28 MESZ)

    Bräuchte ich dann ja nur 2 Stück, aber halten die 9 Ampere aus?

    Und nochmal zum Gleichrichter: Empfiehlt es sich die auch parallel zu schalten um 1. den Widerstand zu reduzieren und 2. wenn einer kaputt geht hat man noch einen zweiten und die Maschine steht nicht sofort still. Oder gibt sich das nicht viel und man nimmt nur einen?

    Gruß Steffen
     
  8. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Gibt es nicht einen sehr hohen ( evtl zu hohen) Einschaltstrom wenn die Elko´s mal entladen sein sollten ? Ob das die Gleichrichterbrücke oft mitmacht ?
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Hallo
    Die Trafowicklungen würde ich nicht parallel schalten. Entweder du machst eine 2-Weggleichrichtung. Das geht auch mit einem Brückengleichrichter man nutzt dann halt nur 2 der 4 Dioden oder du richtest beide Wicklungen getrennt gleich ( mit Brücke) und verbindest die 2 mal+ und -.
     
  10. #9 kalledom, 23.06.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    Hallo,
    wenn jeder Motor eine eigene Steuerplatine hat, dann würde ich auch jeder Steuerplatine ein eigenes Netzteil geben.
    Und weil die Motoren nicht im Dauerlauf betrieben werden, würde ich den Trafo mit 300VA dimensionieren, z.B. Reichelt RKT 30030 =>Ringkerntrafo 300VA, 2 x 30V = 60V für knapp 40 Euro.
    Als Gleichrichter eine Metallbrücke B250C25 (1,15 €) und einen Elko z.B. 4.700/100M8 (9,50 €) oder mit Schraubanschlüssen BSA 4.700/100 (13,45 €).
    Vor den Gleichrichtern jeweils eine Sicherung T6,3A und auf der Primärseite jeweils T3,15A.
    Mit 5A kommst Du besser zurecht, als mit 10 und mehr Ampere. Da kannst Du auch ohne weiteres 0,75mm² Leitungen verwenden.
    Es ist halt alles etwas kleiner, dünner, einfacher und unproblematischer, als mit einem ganz dicken Netzteil.
     
  11. #10 NachtHacker, 24.06.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Netzteil für CNC Fräse

    den Elko von ebay kannst du nehmen.

    Wenn die Sicherung fliegt, dann bräuchte man eine Einschaltstrombegrenzung:
    BEGRENZER 16 Sicherungstechnik - reichelt elektronik - Der Techniksortimenter - OnlineShop für Elektronik, Netbooks, PC-Komponenten, Kabel, Bauteile, Software & Bücher - ISO 9001:2000 Zertifiziert

    Generell wäre noch zu klären in wie weit die Spannung gesiebt sein muss, bzw. wie hoch die Brummspannung sein darf.
    Nach der Fomel C = 1,5m * I / Ubr ; 1,5m ist der Faktor für einen Brückengleichrichter.
    => Ubr = I * 1,5m / C = 18A * 0,0015 / 18mF = 1,5V
    1,5V Brummspannung ist für einen Servo bestimmt kein Problem, wei hoch darf die Brummspannung maximal sein? Eventuell könnte man hier noch Elkos einsparen...

    ...
    Ich würde die beiden Sekundärspulen jeweils erst mit einen Brückengleichrichter gleichrichten, dann + und - parallel schalten....

    ...
    Den Vorschlag von kalledom, finde ich nicht verkehrt...
     
Thema:

Netzteil für CNC Fräse

Die Seite wird geladen...

Netzteil für CNC Fräse - Ähnliche Themen

  1. Netzteil für Transistortester

    Netzteil für Transistortester: Was haltet ihr eigentlich davon kann man, oder sollte man einen Transistortester aus China mit einem Netzteil versehen.Wenn ja kann man das...
  2. LED-Schaltnetzteil für andere Anwendung

    LED-Schaltnetzteil für andere Anwendung: Ich benötige ev. für einen Türöffner ein 24V Netzteil. Kann man dafür z.B. auch das...
  3. Hochspannungsgenerator/Netzteil für Kondensator

    Hochspannungsgenerator/Netzteil für Kondensator: Hallo, ein Bekannter von mir züchtet Fische, und er ist auf einen Artikel gestoßen, in dem Forscher mit einem elektro-stat. Feld "positive...
  4. (Längeres Außen?) Kabel / Netzteil für Wildkamera gesucht

    (Längeres Außen?) Kabel / Netzteil für Wildkamera gesucht: Hallo Leute, ich brauche mal wieder euren Rat. Ich habe mir eine Wildkamera (Sunluxy 12 Mp Wildkamera) gekauft um mein Grundstück zu überwachen....
  5. Welches Netzteil für selbstgebaute Lötabluftanlage?!

    Welches Netzteil für selbstgebaute Lötabluftanlage?!: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag! Die Lösung dürfte wahrscheinlich für viele ganz easy sein?! Ich habe selbst nie die Grundlagen der...