1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

Diskutiere Netzteil - Stetige Regler parallelschalten? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten? Dann wäre die 20A Sicherung im Ausgang sinnlos. Die ist nur für den "Fall der Fälle" da...

  1. #21 wodim, 01.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2009
    wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Die ist nur für den "Fall der Fälle" da (Überspannung am Ausgang). Dann steuert die Z-Diode durch, zündet den Triac, der schließt den Ausgang kurz und die Sicherung haut durch.

    Die sollte also besser vor dem Reglereingang plaziert werden (da könnte alles eine Nummer kleiner sein) - außerdem müsste man dann wohl auch die Ansprechspannung einstellbar gestalten, immer etwas über der eingestellten Sollspannung... Aber darüber mach ich mir keine Gedanken, finde ich echt Luxus. Die (einstellbare) Strombegrenzung muss funktionieren - wenn nicht so, dann müssen wir's halt anders machen.

    Aber sicher doch - intern im Regler eine des Ausgangsstroms, also in diesem Fall des Basisstroms der Transis. Der R und das Poti sind wie üblich der "Sollwertgeber" dafür (schau dir mal die Innenschaltung im Datenblatt an, da ist es zu erkennen).

    Allerdings. ;) Also 100W verheizen ist schon dauergetestet (mit temperaturgeregeltem Lüfter, einem LM350 und einem 2N3055), da muss nur meine "Eigenkonstruktion Strombegrenzung" irgendwie mal kurz in's Überschwingen geraten sein - mit 5A wäre ich eigentlich zufrieden, mein Strommesser hat mal 16A angezeigt, aber nur ganz kurz und auch nur einmal. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Schau mal hier: http://bwir.de/downloads/L200_englisch.pdf Wenn du dir mal Figure 31 oder 36 anschaust, kannst du sehen, wie eine Stromregelung funktioniert.
     
  4. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Hier auch, aber auf deutsch, vor allem einfacher, denke ich:

    http://melina.kilu.de/files/L200_deutsch.pdf

    Falsch gedacht? Das werd ich ja dann merken, wenn's wieder raucht. ;)
     
  5. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Missverständnis: Ich will die Spannung regeln (damit sie unabhängig von der Last, also vom entnommenen Strom ist), nicht den Strom regeln (also keine Konstanstromquelle - da ist es umgekehrt: Strom konstant, Spannung je nach Last). Den Strom nur begrenzen, auf einen einstellbaren Maximalwert.

    Wobei man es im Begrenzungsfall natürlich wiederum mit Fug und Recht "Stromquelle" oder "Stromregler" nennen kann - es kommt eben der eingestellte Maximalstrom raus, egal, wie klein der Lastwiderstand noch wird (Extremfall: Kurzschluss, also Spannung auch = 0).
     
  6. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Nur mal rein interessehalber am Rande - worauf ich beim Googeln gestoßen bin:

    LM3000 - Dual Synchronous Emulated Current-Mode Controller

    Ein Schaltregler - 3.3V ... 18.5V 'rein - 0,6V ... 15V 'raus, max. 20A, Schaltfrequenz 200kHz ... 1,5MHz - dürfte an das Layout also schon einige Anforderungen stellen... Wie gesagt, nur mal interessehaber. ;)
     
  7. wodim

    wodim Guest

  8. #27 Günther, 17.10.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    6
    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Ein Tip: bau doch die Schaltung zunächst mal mit billigen regelbaren ICs auf (LM 317 z.B. um die 1€ das Stück). R1 und R2 evtl. 1 Ohm dabei. Dann riskierst du (fast) nix . . .
     
  9. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Dazu ist es doch viel zu spät. :)

    [​IMG]
     
Thema:

Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

Die Seite wird geladen...

Netzteil - Stetige Regler parallelschalten? - Ähnliche Themen

  1. Netzteile parallel betreiben

    Netzteile parallel betreiben: Hallo Forum! Ich habe zwei 24 V Netzteile mit je 60W. Solche mit Poti um die genaue Spannung einzustellen. Ich habe meherer Verbraucher mit...
  2. Steckerleiste mit mehreren Schaltnetzteilen einschalten

    Steckerleiste mit mehreren Schaltnetzteilen einschalten: Hallo zusammen, seit einiger Zeit bin ich hier nun stiller Mitleser und habe nun auch ein Problem, zu welchem mir verschiedene Lösungen...
  3. Einbaufunksender mit Netzteil

    Einbaufunksender mit Netzteil: Hallo Ihr Lieben, in einem Raum, in dem ich gern eine zusätzlich schaltbare Leuchte hätte, gibt's leider nur eine geschaltete Ader. Also bin ich...
  4. Schaltnetzteil Störspannung filtern

    Schaltnetzteil Störspannung filtern: Hallo, ich nutze ein laptopnetzteil 20V DC an einem für diese Spannung ausgelegten analogen Röhrenpreamp/ -kompressor/ -verzerrer (Bass-Amuser...
  5. Laienfrage zur Stärke eines Netzteils

    Laienfrage zur Stärke eines Netzteils: Hallo liebe Experten, ich hab eine wohl ziemlich laienhafte Frage: Der Vtech-Kinderlaptop meiner Tochter kann mit 3x 1,5 V AA Batterien oder...