1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

Diskutiere Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Ich würde gerne in einem Raum, in dem bisher keine Steckdose liegt (nur Lichtschalter/Lampe), eine Steckdose installieren. Auf der anderen...

  1. #1 andreask2, 29.01.2008
    andreask2

    andreask2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich würde gerne in einem Raum, in dem bisher keine Steckdose liegt (nur Lichtschalter/Lampe), eine Steckdose installieren. Auf der anderen Seite der Wand, wo ich die Steckdose installieren möchte, gibt es bereits eine Steckdose. Meine Überlegung ist jetzt, ob ich nicht einfach von der vorhandenen Steckdose aus ein Loch durch die Wand bohren kann, um die neue Steckdose über die vorhandene Steckdose mit Strom zu versorgen. Die vorhandene Steckdose wird nicht genutzt und an die neue Steckdose werden nur Geräte angeschlossen, die sehr wenig Strom verbrauchen (ein DSL-Router und ein Fax-Gerät). Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie ich das konkret anschließen muss.

    Das Stromkabel an der vorhandenen Steckdose ist ja direkt an die Steckdose angeschlossen. Womit kann ich hier am besten so eine Art "Y-Verkabelung" realisieren?

    Was verwendet man bei Stromkabeln in der Regel hierfür? Ich könnte mir vorstellen, dass man keine einfache Lüsterklemme verwenden sollte, oder?

    Vom Anschluss her müsste ich dann doch nur die gleiche Farbe an die gleiche Farbe anschließen, oder?

    Kennt jemand eine gute Anleitung, wo sowas in der Art beschrieben wird, bzw. ein paar Grundlagen vermittelt werden? Bin dankbar für jeden Tipp. Ich hatte auch schon einen Elektriker gefragt, aber der wollte da 300 EUR für haben, was ich schon etwas teuer finde.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Matsch

    Matsch Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    Hallo,
    Elektroarbeiten sollten nur von Fachmännern gemacht werden. Wenn der 300 Euro dafür will ist das schon ziemlich krass.
    Man kann wie beschrieben ein Loch durch die Wand bohren und die beiden Steckdosen verbinden würde ich sagen.
    1,5mm² Drähte sollten dafür ausreichen.
    Auf KEINEN Fall Lüsterklemmen verwenden. Schau mal bei der vorhandenen Steckdose, da kann man meist an jeden Anschluss einen 2. Draht klemmen.

    Das ist nur von mir eine Anmerkung. Ich gebe keine Garantie auf Richtigkeit meiner Angaben und rate dir einen Fachmann zu holen.
    Vielleicht einen suchen der günstiger ist. Sicherheit geht vor weil wenn du das selber machst könnte dich das viel teurer zu stehen kommen.
     
  4. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    Auch hier wieder der Hinweis auf die neue VDE 0100-410.

    Lutz
     
  5. #4 andreask2, 29.01.2008
    andreask2

    andreask2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    Ja, den Hinweis auf VDE 0100-410 hat mir der Elektriker auch gegeben, daher wär das so teuer. Aber soweit ich weiß ist das eine ganz neue Regelung. Wenn das bisher doch auch ohne FI ging, ist das von heute auf morgen ein großes Problem wenn man das selber verlegt? Ich will ja nicht an eine Leitung in der Küche oder im Badezimmer. Es geht lediglich um eine Steckdose aus dem Schlafzimmer, die nie benutzt wird an eine Steckdose in einer Abstellkammer, an der nur 2-3 Geräte hängen, die zusammen maximal 30 W verbrauchen.

    Ein Problem ist allerdings die Sicherung, denn das Schlafzimmer hängt an einer anderen Sicherung als die Abstellkammer, und selbst wenn ich das im Sicherungskasten vermerke, gut ist das sicher nicht.

    Alternativ könnte ich auch eine Steckdose neben den Lichtschalter machen, denn ein Lichtschalter ist in der Abstellkammer vorhanden. Könnte ich die Steckdose da theoretisch genau so anschließen, oder geht das bei Lichtschaltern nicht?
     
  6. #5 placebo, 29.01.2008
    placebo

    placebo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    also ich würde die empfehlen den leitunsquerschnitt nach dem vorhandenen zu richten den eine verjüngung ist verboten nimm die steckdose heraus und schau es kann auch durchaus ein 2,5 sein ansonst hast nichts zu befürchtten steckdose mit erdung in der mitte meist gelb grün gekennzeichnet ! Wennn du keinen steckplatz mehr frei hast ist eine lusterklemme durchaus erlaubt wenn du keine erfahrung hast würd ich die von steckklemmen abraten !! Vor arbeiten fi ausschalten und auf spannungsfreiheit prüfen !!!!!!!
     
  7. Matsch

    Matsch Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    Lüsterklemmen darf man vielleicht im eigenen Privathaushalt noch verwenden, aber das ist meiner Meinung Pfusch.
    Ich kann davon nur abraten und WAGO-Klemmen empfehlen.
     
  8. #7 Elektro, 29.01.2008
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    Hallo zusammen,

    noch der Hinweis das für den FI Schutz nach der neuen Norm eine übergangsfrist bis 2009 besteht.

    mfg Elektro
     
  9. #8 placebo, 29.01.2008
    placebo

    placebo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    lusterklemmen sind verschraubbar und isoliert !! Steckklemmen (Wago ist ein markennamen ) ist nichts anderes aqls lusterklemmen nur eine schnellere form und mann sieht nicht so leicht ob der kontakt auch wirklich besteht und wird auch oft etwas locker durch das reinbiegen in kleinen dosen gerade wenn dann noch eine schuko draufmontiert wird und sollte nur von einen fachmann verwendet werden bei einer lusterklemme sieht mann das schneller ob die drähte halten
     
  10. #9 kalledom, 29.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    Hallo,
    Alternative wäre: neben / unter der vorhandenen Steckdose ein dünnes Loch durch die Wand bohren.
    An einer Mehrfachsteckdose den Schukostecker abmachen und das Kabel durch das Loch in der Wand schieben.
    Dann den Schukostecker wieder anschließen und einstecken ... fertig.

    Wenn der Stecker angegossen sein sollte, besorge Dir einen einzelnen (Winkel-)Schukstecker und Aderendhülsen 1,5mm². Dann das Kabel von der Mehrfachsteckdose abmanteln, Drähte abisolieren, Aderendhülsen drauf, etwas festquetschen und am Stecker anschließen, einstecken .... fertig.

    Damit können Dir die vielen Hinweise hinten vorbei gehen :D
     
  11. #10 placebo, 29.01.2008
    placebo

    placebo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

    Da muss ich kalledom rechtgeben für dich sicher das beste nimm nur vorher die steckdose heraus und schau in welche richtung die alten leitungen gehen denn die gehen meist nach unten nicht das du sie anbohrst
     
Thema:

Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"?

Die Seite wird geladen...

Neue Steckdose installieren, vorhandene Steckdose "anzapfen"? - Ähnliche Themen

  1. BGA V3 - Neue Tischsteckdosen

    BGA V3 - Neue Tischsteckdosen: Hallo zusammen, habe folgende Frage: Wenn eine neue (z.B.) 3fach Tischsteckdose im Büro eingesetzt wird muss die vorher geprüft werden oder erst...
  2. Steckdosen erneuern

    Steckdosen erneuern: Mein Vermieter möchte das ich in der von mir bewohnten Wohnung die Steckdosen und Lichtschalter tausche. Material wird gestellt, Einbau darf ich...
  3. Drähte vertauscht bei neuer Mehrfachsteckdose

    Drähte vertauscht bei neuer Mehrfachsteckdose: Nach zähem ringen und der Unterstützung einer E-Firma hat es das Forumsmitglied geschafft eine Prüfung vor Inbetriebnahme durchzusetzen. :) Und...
  4. neue Steckdose über "fremden" Stromkreis speisen

    neue Steckdose über "fremden" Stromkreis speisen: Hallo, ist es zulässig, in einem Raum eine zusätzlich Steckdose zu installieren, und diese dann über einen anderen Stromkreis zu versorgen als...
  5. Neue Steckdosen in Altbauwohnung

    Neue Steckdosen in Altbauwohnung: Hallo, ich habe hier ein paar Probleme mit den Steckdosen in unserer Altbauwohnung. Wir haben die Tage das Esszimmer renoviert und wollten in...