NiCd-Akkupack richtig laden

Diskutiere NiCd-Akkupack richtig laden im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Ich habe ein Akkupack mit 11 Zellen und eingebautem Temperaturfühler. Die Ladeschlußspannung wäre ja 16.5V. Passendes Ladegerät fehlt. Jetzt...

  1. #1 Jörg67, 06.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe ein Akkupack mit 11 Zellen und eingebautem Temperaturfühler.
    Die Ladeschlußspannung wäre ja 16.5V.

    Passendes Ladegerät fehlt.

    Jetzt habe ich noch eines, das auch mit Abschaltung über Temperatur arbeitet, aber für 14 Zellen gedacht war. Dementsprechend steht geschrieben, Ausgangsspannung 21V.

    Würde das nun gehen oder mache ich den 11-Zellenakku damit kaputt?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jörg67, 07.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    Das Problem hat sich zwischendurch erledigt, weil ich sehr günstig eine Ladestation mit DeltaPeak-Abschaltung kaufen konnte.

    Dennoch würde mich interessieren wieviel Ladespannung NiCd-Akkus vertragen, ich finde dazu nichts Vernünftiges.

    Die Profiladestation nimmt mir ja dummerweise das Denken ab :D
     
  4. #3 kalledom, 07.11.2009
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
  5. #4 Jörg67, 07.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    Auch da wird bei NiCd wieder nicht angegeben, welche Spannung nicht überschritten werden darf, bei anderen Typen wird das immer angeführt.

    Schon komisch. Ich gehe dann mal davon aus daß die Ladespannung nicht über 1.5V je Zelle liegen soll, aber genau definiert wird das nie.

    Ich google nachher mal noch ein bißchen.
     
  6. #5 Lötauge35, 07.11.2009
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    8
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    ich lade immer mit 1/10 der Akkukapazität Stromstärke.

    per Zeitschaltuhr 12 Stunden.

    die akkus danken es mit sehr sehr langer Lebensdauer.
     
  7. #6 Jörg67, 08.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    Hmja, das ist gut, aber mit wieviel Volt? :D

    Tun wir doch mal so als wollte ich mir ein Ladegerät selber basteln. Da muß ich den Ladestrom passend begrenzen lassen, logisch. Und dazu finde ich auch viele Angaben. Langsam laden, schnell laden, wieviel maximal etc pp.

    Aber die Spannung kann doch nicht unwichtig sein.
    Bei Bleibatterien weiß ich das berufsbedingt eh. Bei Litiumzellen findet man genaue Angaben. Bei Metallhydrid teils auch.

    Nur bei NiCd steht das nie. Immer gehts nur um den Strom. Ich krieg die Krise :D
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.736
    Zustimmungen:
    138
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    Moin Jörg,

    bei NiCd wird grundsätzlich nach dem Ladestrom geregelt. Eine Ladeschluss- Spannung, wie z.b. beim Pb- Akku stellt sich nicht ein, im Gegenteil, die Spannung fällt kurz vor Ladeschluss wieder ab. Diesen Effekt nutzen Ladegeräte mit DV (delta peak)- Abschaltung. Wenn Du also eine NiCd- Zelle nach Spannung laden würdest, müsstest Du eine Spannung von ca, 1,5 Volt anlegen. Durch den "Spannungsknick" der Ladekennlinie würde am vollen Akku die überschüssige Energie in Wärme verbraten und der Akku zerstört werden. Die Ladespannung muß natürlich so hoch sein, dass sie den Ladestrom durch den Akku(-pack) treibt.

    googel mal nach NiCd laden DV oder delta peak und guck Dir die Kennlinien an.

    Gruß Gert
     
  9. #8 Jörg67, 08.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    Gut, so verstehe ich nebenbei auch die bei billigen Ladegeräten angewendete Abschaltung über Temperatur besser (bei Werkzeugakkus verbreitet).

    Würde alles heißen, daß ich das im Eingangspost erwähnte Ladegerät durchaus hätte nehmen können. Wenn jetzt nicht bereits ein besseres unterwegs wäre. Schön mit Entladefunktion und allem Schnickschnack.

    Dankeschön :)
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.736
    Zustimmungen:
    138
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    Moin Jörg

    Eher nicht.

    Zum einen würde vermutlich ein deutlich höherer Ladestrom fliessen, was der Akku aber ggf. verkraften könnte bzw. mit einfachen Mitteln korrigiert werden könnte,

    zum anderen müsste aber sichergestellt sein, dass sich der im Akku verbaute Temperatursensor mit der Auswerteelektronik im Ladegerät "versteht" (NTC, PTC, Kennlinie, Widerstandswerte).

    Gruß Gert
     
  12. #10 Günther, 08.11.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    8
    AW: NiCd-Akkupack richtig laden

    "1,55 V pro Zelle dürfen nicht überschritten werden"
    Quelle: Hans-Dieter Jaksch: Batterielexikon, Pflaum-Verlag, 1993
     
Thema:

NiCd-Akkupack richtig laden

Die Seite wird geladen...

NiCd-Akkupack richtig laden - Ähnliche Themen

  1. E27 Fassung richtig verkabeln

    E27 Fassung richtig verkabeln: [ATTACH] [ATTACH] kann mir jemand erklären wie genau ich das anschließen muss? Ich nehme an so wie ich dir kabel platziert habe, will nur...
  2. Bauelemente richtig biegen

    Bauelemente richtig biegen: Was ist besser,direkt am Körper oder in einem Abstand vom Körper biegen?
  3. Stiebel Eltron DHF18 heizt nicht richtig

    Stiebel Eltron DHF18 heizt nicht richtig: Halli Hallo, bräuchte mal euer geballtes Fachwissen zu Durchlauferhitzern. Haben in unserem Wochenendhäuschen einen Stiebel Eltron DHF18 aus den...
  4. Elektro Seilwinde richtig anschließen

    Elektro Seilwinde richtig anschließen: Hallo liebe Mitglieder, ich bin am verzweifeln... Heute ist meine bestellte Seilwinde bekommen, die ich an mein Quad bauen möchte. Nur leider...
  5. Richtiger Trafo für Deckenspots

    Richtiger Trafo für Deckenspots: Hallo! Ich habe in meiner Wohnung Deckenspots installiert (sind noch von meinem Vorgänger der Wohnung). Nun habe ich das Problem, dass auf einmal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden