1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

Diskutiere Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V Dann wirst du wohl oder übel eine komplette Stern Dreieck Schaltung mit 3...

  1. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Dann wirst du wohl oder übel eine komplette Stern Dreieck Schaltung mit 3 Schützen und Zeitrelais bauen müssen, 3 Schütze ca.120€ + Zeitrelais 40€ + 2 Taster 20€ = 180€
    Frequenzumrichter 220€ ersetzt alles, was ich vorher aufgezählt hab einschließlich der Kondebsatoren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Hallo Ihr beiden,
    erst einmal vielen Dank für die Denkanstöße.

    Für die Säge, die ich ja nur unwesentlich über Schrottpreis gekauft habe, mache ich es nun gaaaaaanz einfach.

    Vor den Nockenschalter kommt ein "Hauptschalter" mit integriertem Unterspannungsauslöser (a la 2-poliger Einbauschalter mit Unterspannungsauslöser 230V für Motoren, Betonmischer, Bohrmaschinen). Kostenpunkt incl. Abdeckungen 40 Euro, Aufwand für den Einbau: ein bisschen bohren und feilen...;)

    Eine letzte Frage noch zu dem Thema, falls ich die Drehzahlregelung doch mal vermisse. Ich komme mit den Bezeichnungen der Frequenzumrichter nicht wirklich klar. In einem der üblichen Kleinanzeigengräber findet sich bspw. ein "Omron Sysdrive 3G3EV". Laut Verkäufer: Input: 230V / 50 HZ/ Output : AC 3PH. 1,1kVA 3A.

    $(KGrHqNHJ!sE+Nif0(JLBQWeQ3),+!~~48_72.JPG

    Zur Erinnerung: Mein Motor hat auch eine Anschlussleistung von 1,1kW. Die "3 A" irritieren mich allerdings... und im Datenblatt
    lese ich dann auch: maximale Motorleistung: 0,4 kW. Kann mir das mal einer kindgerecht erklären.

    Viele Grüße,
    Falk
     

    Anhänge:

  4. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    1,1KVA ist die Scheinleistung, die das Teil kiefern kann. Dein Motor hat 1,1KW an der Welle Da kommt dann noch der Wirkungsgrad 0,8 oder 0,9 und der cos Phi dazu.
    Sodas dann etwa 1,7 KVA dabei heauskommen.
     
  5. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    ...merci.

    Viele Grüße,
    Falk
     
  6. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Mal eine dumme Frage, warum nimmst du das Teil nicht wie es ist? Wo ist die Gefahr, wenn mal der Strom ausfällt und wiederkommt, und die Säge dann wieder anläuft (mal ganz abgesehen von der Wahrscheinlichkeit) Bei einem Winkelschleifer oder einer Handkreissäge, die ich irgendwo hinlege, kann ich das ja noch verstehen aber an einer Bandsäge was soll da passieren. Wahrscheinlich fliegt eh deine Sicherung, wenn das Teil noch auf Dreieck steht und der Strom zurückkommt.
     
  7. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Moin bigdie,
    im Prinzip eine berechtigte Frage. Aber: Im Gegensatz zu denen von Elektrikern sieht meine Werkstatt manchmal etwas *hüstel* unaufgeräumt aus...;)

    Wenn ich an beim Fräse einstellen oder whatever etwas Platz brauche, kann der eine oder andere Schraubenzieher auf dem Sägetisch landen...;) Meine Kreissäge liegt eben wieder mal voll...;)

    Viele Grüße,
    Falk
     
  8. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Und was äändert das? wenn die Säge aus istt, schadet das nicht, alleine dreht sich der Nockenschhalter garantiert nicht. Und selbst wenn sie alleine ddngehen sollte, macht das dem darauff abgelegtem Werkzeug nichts. Erst wenn du das Werkzeug durchsägen willst, ist das Blatt stumpf (wenn es kein Metallsägeblatt ist)
     
  9. #18 süddeutshland_elektriker, 12.10.2012
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Ich würde das als "wir erhöhen die Sicherheit a bisserl durch den NOT-AUS-Wiederanlaufschutz....etc." einordnen.

    Prinzipiell ist das ja löblich & richtig, Dinge sicherer zu machen.
    Wobei bei der Säge ein großer roter Haupt-Schalter im AP-Gehäuse, roundabout fur 10 Euro in ebay gekauft, es wohl auch tun würde. Nach Sägearbeit-Ende wird das Ding schlicht auf "0" gestellt. findet man bei 1-2-3 unter den Stichworten "Revisionsschalter", Wartungs-schalter", etc.
    Meist 3polig, was aber nicht stört.

    Sicherheit:
    Der nächste konsequente Schritt wäre dann wohl eine genereller NOTAUS-Knopf für ALLE Werktstattsteckdosen, nahe dem Zugang , klar beschriftet.
    Dazu noch die Frau/Lebensgefährtin/Freundin einweisen, damit sich "werkstattfremde" der korrekten Bedienung sicher sind. Und im (hoffentlich nie eintretenden) Notfall das richtige tun...

    Generell:
    Damals (tm) lernte ich noch in der Ausbildung, das man den Arbeitsplatz stets aufgeräumt halten soll - es hilft Unheil zu vermeiden.
    Ich geb aber zu, dies gelingt mir nicht immer heutzutage .-)
     
  10. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Moin miteinander,
    ich muss den alten Thread mal wieder ausgraben...

    Nachdem ich dank der Töpferambitionen meiner Süßen eine neue Unterverteilung im Keller installieren durfte und damit auch Drehstrom in der Werkstatt habe, wird es Zeit, dem Bandsägenmotor Drehstrom zu gönnen statt der ollen Steinmetzschaltung.

    Da ich hier noch einen dreiphasigen Schütz rumliegen habe, bin ich auf die Idee gekommen, damit eine Selbsthalteschaltung zu bauen, die auch gleich gegen unbeabsichtigtes Wiederanlaufen nach Spannungsabfall dienen soll. Der Schütz hat dazu eigentlich einen Kontakt zu wenig.

    Meine Idee ist:

    - Taster T1 (Schließer) zwischen L1, Schützwicklung und MP zum Einschalten
    - Taster T2 (Öffner) zwischen L1, Schützwicklung und MP zum Ausschalten
    - Schaltkontakt S1 des Schützes realisiert die Selbsthaltung, überbrückt also im geschlossenen Zustand den Taster T1 und schaltet gleichzeitig L1 für den Motor
    - L1 geht (geschaltet über den Schaltkontakt S1 des Schützes) weiter zum Motor
    - L2, L3 werden über die beiden anderen Schaltkontakte S2 und S3 des Schützes geschaltet

    Funktionieren sollte das ja. Ist das auch erlaubt? Immerhin bekommt der Motor eine Phase ja einen Wimpernschlag eher...

    Oder ist das zu viel gefrickelt?
    shs.jpg
    LG,
    Falk
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

    Der Schütz lässt sich dann aber nie mehr aussschalten.
    Wenn du die Öffnertaste betätigst, erhält die Schützspule ihre Spannung über den Motor und dieser läuft auf 2 Phasen.
     
Thema:

Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V

Die Seite wird geladen...

Notaus + Wiederanlaufsperre bei Stern-/Dreieckschaltung an 230 V - Ähnliche Themen

  1. Notaus-Kreise und Fremdspannung

    Notaus-Kreise und Fremdspannung: Moin, ich habe drei Schaltschränke die jeweils eine eigene Einspeisung haben. Diese drei Schaltschränke müssen bei bestimmten Bedingungen...
  2. Notausschalter installieren

    Notausschalter installieren: Hallo, ich möchte eine Aussensteckdose mit einem Lichtschalter JUNG 906 KO EU (mit Kontrolllicht) von der Wohnung aus bzw. einschalten. Zu- und...
  3. Notausgangsleuchten VDE ?

    Notausgangsleuchten VDE ?: Hallo, bei uns im Betrieb wurden auf 2.Stationen neue Notausgangsleuchten montiert.Die Leuchten sind mit Akku.Die Leuchten werden über SV Netz...
  4. Notaus, Schnellaus, Anlagenaus

    Notaus, Schnellaus, Anlagenaus: Hallo. Kann mir mal bitte jemand kurz erläutern was der unterschied zw. Not,- Schnell und Anlagenaus ist? über den Notaus haben wir was...