1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

Diskutiere NV-Trafo zum Dimmen ersetzen im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Bin vollkommen neu hier und treibe mich heute schon einige Zeit in diesem sehr interessanten Forum herum, habe aber keine Lösung für mein...

  1. #1 tassilo, 26.01.2011
    tassilo

    tassilo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Bin vollkommen neu hier und treibe mich heute schon einige Zeit in diesem sehr interessanten Forum herum, habe aber keine Lösung für mein Problem gefunden. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Ich habe eine Zugpendelleuchte Brilliant Antwerpen 5 x 12V/20W als "Schnäppchen" erworben. Die Leuchte funktionierte nach dem Anschluß rund eine Viertelstunde problemlos und liess sich auch dimmen. Dann gab es einen kurzen, scharfen Knall, ich glaube im Trafo der Deckenleuchte, und die Lampe war aus. Der zugehörige Sicherungsautomat ist dringeblieben.

    Nach kurzer Suche habe ich messtechnisch eine durchgegangene Feinsicherung F2/250E im Dimmer gefunden und ausgetauscht. Die Leuchte geht aber nicht mehr, alle Leuchtmittel sind ok., der Trafo klickt verstört. Nach dem Abbau habe ich mir den Trafo angesehen: kein Geruch, keine Schmorspuren. Zum Durchmessen bin ich zu sehr Laie (Durchgang prim. L zu N / sek. + zu - ??).

    Nun hat sich meine Frau in die rot-orangen Lampengläser verliebt, weil sie so toll zur Tapete passen, und ich muss das Ding wieder ans laufen bringen.

    Der Dimmer ist ein Busch-Dimmer 2250 230/600W, schon älter und das Lampensymbol spricht für einen PhasenANschnittsdimmer, also "R".

    An dem Trafo der Lampe lese ich "Home Electric Ind. LTD. Model: TFM - 105" und die üblichen Werte und Schutzklassen. Darüber habe ich im Netz gar nichts gefunden, weder ob das überhaupt ein elektronischer Trafo ist noch was er kann.

    Durch vorhandene Lüftungsschlitze im Flachgehäuse an der Sekundärseite des Trafos kann ich jedoch Wicklungen sehen. Doch ein konventioneller Trafo? Sonst hätte er an dem für elektronische Dimmung ungeeigneten Dimmer doch gar keine Reaktion gezeigt, außer an oder aus, oder?

    Jedenfalls beabsichtige ich nun einen neuen Trafo einzusetzen. Der alte scheint eingeklebt zu sein. Langsam kommen mir Zweifel an dem "Schnäppchen" ... !

    Welchen neuen Trafo sollte ich verwenden, kann ich mit dem alten Dimmer überhaupt weitermachen ... ?

    Vielen Dank für die Hilfe im voraus !!!

    Gruß
    tassilo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Hallo
    Hänge erst mal versuchsweise die alte Lampe ran. Evtl. ist ja auch der Dimmer im Eimer.
     
  4. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Das Ding ist vermutlich ein Elektronischer Trafo - ein Konventioneller Trafo dieser Leistung wuerdest du vermutlich anhand des schon relativ schweren Gewichtes schnell identifizieren. Ausserdem weisst die Bezeichnung und die Leistung (105) des Trafos darauf hin, das es ein Elektronischer ist. Das ist irrgend ein billig Hergestellter Trafo wie sie massenweise in Lampen eingebaut sind - das wundert mich nicht das du mit der Bezeichnung nix schlaues finden kannst.

    gruss
     
  5. #4 tassilo, 26.01.2011
    tassilo

    tassilo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Schon mal Danke für die Hinweise. Habe eine andere Lampe an den Dimmer gehangen, der Dimmer ist ok. Dann habe ich mir den Trafo näher angesehen und mal "trocken" angeklemmt. Der scheint durch zu sein, sekundär sollten 12 ~V rauskommen, tut sich aber nix. Am Innenleben ist nichts erkennbar, was kaputt sein könnte, habe aber auch keine Ahnung davon. Werde also einen neuen Trafo besorgen müssen.
     
  6. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Wie hast du gemessen? Weil Elektronische NV Halogentrafos eine sehr hochfrequente Ausgangsspannung haben koennen "Normale" Messgeraete diese garnicht korrekt anzeigen.
    Haeng lieber ein Leuchtmittel direkt dran, das du vorher nachgemessen hast ob es noch ganz ist.

    gruss
     
  7. #6 tassilo, 26.01.2011
    tassilo

    tassilo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Erstens hatte ich gestern Abend die Lampe mit Leuchtmitteln noch an der Decke, als das Ereignis auftrat. Nach dem Sicherungswechsel im Dimmer war Saft drauf, die Leuchtmittel hatte ich einzeln durchgemessen und es tat sich nichts, außer einem Klicken im Trafo. Zweitens habe ich heute mit einem Benning MM P3 gemessen. Das sollte das können, oder? Schließlich sind das ja irgendwie 12 Volt Wechselstrom, die die Leuchtmittel zum glühen bringen, ob hochfrequent oder nicht ...
    Das Benning sagt exakt 238,6 V primär und 0,0 sekundär. Trotzdem Danke!
     
  8. #7 tassilo, 26.01.2011
    tassilo

    tassilo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Oh, ich vergass, als ich eben gemessen habe, waren doch die Pendeldrähte dran und die Leuchtmittel auch drin ... ;-)
    Ja, ich habe auch darauf geachtet, daß die Pendeldrähte keinen Schluss kriegen ... ;-)
     
  9. #8 brue, 26.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2011
    brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Hab mir mal die Spezifikationen von dem Wirklich gut aussehenden Multimeter angesehen. Eine richtige Bandbreite ist nicht angegeben, aber die Messgenauigkeit wird bis 500Hz gewaehrleistet. Elektronische Trafos arbeiten mit Frequenzen von 30000-50000Hz. Das Messgeraet dazu sollte natuerlich noch Breitbandiger sein. OSRAM meint dazu mindestens 500000Hz. Dazu kommt noch das die Ausgangsspannung keine schoene Sinusfunktion ist. Alldas macht es fuer einen Handlichen Multimeter fast unmoeglich das korrekt zu Messen.

    Dein Multimeter ist kein Muell und vermutlich besser als die Ausruestung von manch einem Elektriker.

    Wenn ich mal einen Trafo Messen will nehm ich mein Tragbares Oszilloskop, das hat 20MHz ;)

    gruss
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    Das bedeutet aber nicht im Umkehrschluß, das die bei 30-50KHz 0 Anzeigen. Die Zeigen anstatt 11V dann halt 8 oder 15V an. Trotzdem kann man unbelastet an Tronictrafos nicht messen, weil sich die Teile ohne Last abschalten.
     
  11. #10 tassilo, 27.01.2011
    tassilo

    tassilo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

    So, weil mich die Diskussion über Hochfrequenzen, mobile Oszilloskope und die Messgenauigkeit meines Benning nicht wirklich weitergebracht hat, habe ich mir die gleiche Deckenleuchte noch mal gekauft, montiert und sie funktioniert.

    Der Vorteil ist zudem, ich habe jetzt einen zweiten 5er Satz rot-orangener Glas-Schirmchen. Die haut meine Holde nämlich zuweilen beim Staubsaugen kaputt, was der eigentliche Grund war, warum wir eine neue Deckenleuchte brauchten.

    Interessanterweise ist in der zweiten Leuchte ein anderer Trafo verbaut, ein NRE-105. Das Deckengehäuse ist anders gestaltet, hat zusätzliche Belüftungsöffnungen, andere Abmessungen und ist vollkommen anders vorverdrahtet, nämlich als doppelt gekapselt, Erdleiter nur am Metall-Gehäuse. An der ersten Leuchte war die Erde noch irgendwie anders verwurschtelt. Jedenfalls sieht das jetzt alles wesentlich aufgeräumter und professioneller aus, so mit Schrumpfschlauch und kleiner Plastikbox um die Anschlussklemmen. Und das, obwohl es sich um das gleiche Modell, in der identischen Verpackung und dem selben Laden handelt.

    Is aber auch egal. Es funktioniert und ich habe hier viel gelernt, jedenfalls in anderen Threads. Vorgestern wusste ich noch nix darüber, daß Dimmer R, L oder C sein können, wegen ohmscher, induktiver oder kapazitiver Last. Jetzt weiß ich, das ich den vorhandenen alten Dimmer in Bälde gegen einen vom Typ C austauschen muß, damit das Trafo-Brummen (hoffentlich) nachlässt oder ganz verschwindet.

    Danke und liebe Grüße aus Neuss
    tassilo
     
Thema:

NV-Trafo zum Dimmen ersetzen

Die Seite wird geladen...

NV-Trafo zum Dimmen ersetzen - Ähnliche Themen

  1. NV-Trafo an Ein/-Auschalter und Netzstecker anschliessen

    NV-Trafo an Ein/-Auschalter und Netzstecker anschliessen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Verkabelung. Folgende Situation: Ich habe an einen NV-Trafo (50-150Watt) insgesamt 10...
  2. Neubau: NV-Trafos/Halogen Spots einbauen

    Neubau: NV-Trafos/Halogen Spots einbauen: Servus, wir bauen gerade. Es sind 17 Deckenspots in der Filigrandecke vorbereitet. Da der Elektriker schweinemaessige Preise nimmt (633 EUR all...
  3. Hilfe: Frequenzumrichter

    Hilfe: Frequenzumrichter: Hallo liebe Elektrik / Elktronik-Spezis! :-) Ich habe mir vom Elektriker einen FU (teil-)verkabeln lassen (für einen e-Motor) - da er sagte, er...
  4. Tischkreissäge zum laufen bringen

    Tischkreissäge zum laufen bringen: Hallo Ich habe eine alte Tischkreissäge vom elektra beckum und jedesmal wenn Ich einschalten will fliegt beim kurzem Anlauf die Sicherung raus....
  5. Motordrossel am Frequenzumformer

    Motordrossel am Frequenzumformer: Hallo Ich hab eine Frage. Eine Motordrossel ist erforderlich, um kapazitiven Ausgleichströmen bei sehr langen Leitungen sprich Kabel (>50m...