1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Planung für Fi-Schalter Einbau

Diskutiere Planung für Fi-Schalter Einbau im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Planung für Fi-Schalter Einbau Bezogen aufs Thema: Wir wissen nicht, wo die Aufteilung aktuell sitzt - mit Pech im HAK einer...

  1. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Ähmm, mit Verlaub, weißt Du, wovon Du redest? Abschalten und neu errichten???

    Da wurde auf anscheinend zukunftsorientiert auf TN-S umgerüstet.


    Gruß Gert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Ja, aber der einzige in betrieb befindliche Endstromkreis nicht ... Der muss dann ggf. neu.

    Eine Umrüstung von TN-C auf TN-C-S erfolgt sinnigerweise beginnend an den Endstromkreisen um so Stück für Stück die Aufteilung weiter Richtung HAK zu schieben und nicht umgekehrt, so dass am Ende der PEN fehlt ...
     
  4. #43 Micha94, 13.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2013
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Wo ist das Problem ? Der grün/gelbe darf weiterhin als PEN verwendet werden, der Blaue wird dann nur als reiner N für die neuen Endstromkreise genutzt !

    Laut aktueller VDE darf man in einer Leitung getrennten N und PEN haben solange noch Altstromkreise vorhanden sind ! Du dürfst nur N und PE nach der Trennung nicht mehr verbinden, so wie geschildert ist alles in Ordnung ! Zudem hast du so weniger Last auf dem PEN !
     
  5. #44 lesh, 13.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2013
    lesh

    lesh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Was ist wenn N und PE im HAK wieder verbunden wurden ?


    Ergänzung:
    Vom Anschluss hinter dem Zähler im HAK habe ich jetzt auch mal ein Bild gemacht:

    P1010032c.jpg
     
  6. #45 Jörg67, 13.10.2013
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Falschrum gedacht, die wurden dort nicht verbunden, sondern dort wurde der grüngelbe PEN aufgeteilt in N und PE.

    Schau dir mal bei Tante wiki Netzformen an, solange Du diese nicht verstanden hast solltest Du nicht weitermachen. Never fummel am Strom mitohne Funktion verstanden ;)

    Über den normkonformen Anschluß von TN-C Endstromkreisen ins TN-C-S Verteilern haben wir uns hier vor Jahren schonmal gekloppt, leider bin ich ein bißchen raus. Ich glaube normativ hat Micha Recht, mancher von uns fand das trotzdem unsauber.

    Die sauberste Lösung wäre der Austausch dieser einen alten Leitung, so möglich.
     
  7. T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Ich hab jetzt extra nochmal die 410 und 540 durchwühlt, es ist offenbar nicht untersagt den Grüngelben Leiter als PEN zu verwenden, selbst wenn der Blaue Leiter bereits als N abgezweigt wurde. Auf der anderen Seite sehen die Beschreibungen und Bilder, auch in der 0100-100, immer nur einen Aufteilungspunkt in PE und N vor - Niemals in PEN und N. Es ist demnach eine Grauzone, ob der Blaue Leiter als N verwendet werden darf oder ungenutzt blieben sollte und der N-Abzweig vom PEN im Verteiler stattfinden sollte.

    Definitiv falsch bleibt dann aber die Kennzeichnung des PEN an den Anschlusspunkten und vor allem der Anschluss des grauen Leiters an den blauen N anstelle an den PE(N) im Stromkreisverteiler, auch wenn dies erst Wirkung mit Errichtung eines zweiten Stromkreises zeigt.

    Im Sinne der Erhöhung der Sicherheit ist die Neuerrichtung des TN-C-Endstromkreises in TN-S weiterhin die beste Option.
     
  8. #47 Micha94, 13.10.2013
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    So wie ich das gelesen hab ist die Wohnung bewohnt/renoviert und das nicht möglich, das wäre natürlich die beste Option. Hier wurde aber anscheinend vom VNB die Hausanschlüsse neugemacht und die Zähleranlage musste raus ...

    Von einem PEN darf man beliebig viele PEs,Ns und PENs abzweigen.
     
  9. #48 Jörg67, 13.10.2013
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Dankschön für's Nachlesen, Du hast vermutlich auch die aktuellen Versionen da, meine sind nicht ganz frisch.
    So hab ich es auch im Sinn. Schön finde ich es auch nicht, aber ich glaube das sind schon fast ästethische Fragen. Mich hat daran immer gewurmt den PE nun doch mit dem Rückstrom zu belegen. Über Blau geht zwecks Farbnorm nicht. Ein wirkliches Problem ist es aber auch nicht.

    Wenn man jetzt hier nicht wegen einer Leitung die Wohnung aufkloppen will oder die über Putz.. ja wer will das schon, dann muß der Graue auf die andere Schiene und dann ist's normkonform erledigt. Nicht schön aber selten :D
     
  10. lesh

    lesh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Danke für die weiteren Informationen. Die alte Leitung muss vorerst bleiben, da hängt noch fast der ganze Rest von einem bewohnten Stockwerk dran. Ich werds jetzt erstmal so machen wie gehabt (Zeichnung). Wegen etwas anderem wollte ich aber eventuell noch einen Elektriker kommen lassen. Der kann dann nochmal drüberschauen.

    MfG
     
  11. T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    AW: Planung für Fi-Schalter Einbau

    Ehrlich gesagt ist die Ausgabe zu Haus nicht ganz aktuell, Stand etwa März 2012 - es fehlt also die ganz aktuelle 540 - Aber ich kann mich nicht entsinnen dadrin diesbezüglich eine Änderung gesehen zu haben ...
     
Thema:

Planung für Fi-Schalter Einbau

Die Seite wird geladen...

Planung für Fi-Schalter Einbau - Ähnliche Themen

  1. Vorgaben für Planung Notstromversorung in Serverraum

    Vorgaben für Planung Notstromversorung in Serverraum: Hallo. Wir planen den Umzug unseres Serverraum. Das Planungsbüro will von uns Angaben zu den Geräten haben, die in den veröffentlichten...
  2. Planung einer PV-Anlage für Flachdach

    Planung einer PV-Anlage für Flachdach: Hallo! Wir haben in der Schule eine Projektaufgabe zur Planung einer PV-Anlage bekommen. Wir haben davor nur ein bißchen Grundlagen gehabt und...
  3. Planung von Leerrohren für Netzwerk (Cat 6)

    Planung von Leerrohren für Netzwerk (Cat 6): Hallo! Ich muss in einem vorhandenen Einfamilienhaus (Doppelhaushälfte) Leerrohre planen. Und zwar möchte ich da eine strukturierte Verkabelung...
  4. Planung Blitzschutz/Erdung für Sat und Netzwerk (inkl. Skizze)

    Planung Blitzschutz/Erdung für Sat und Netzwerk (inkl. Skizze): Hallo zusammen, bisher habe ich immer nur mitgelesen, nun stellt sich mir aber auch eine Frage, ob meine Planung wie folgt korrekt wäre:...
  5. Beleuchtungsplanung für einen großen Raum

    Beleuchtungsplanung für einen großen Raum: Hallo! In einem Wohnhaus gibt es im EG einen Raum mit 60m². Für was er genutzt werden soll steht noch aus. Entweder so als "Partyraum", oder als...