1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

Diskutiere Potentialausgleich für Verstärker-HIFI im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI Moin Günther, ich meine ja.. :) @Trigon, ich kenne eine hohe Anzahl von Anlagen ( oft...

  1. #11 oberwelle, 09.04.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Moin Günther,

    ich meine ja.. :)


    @Trigon, ich kenne eine hohe Anzahl von Anlagen ( oft Industrie ) die Probleme mit der Netzform TN-C haben ( auch mit Teilnetzen ).

    Im privaten Haushalt ist die Vernetzung nicht so stark ausgeprägt, daß hier häufig Probleme auftreten.
    Das häufig verwendete WLan und die Laptops ( oft SK II ) sind diesbezüglich von Vorteil.

    Wenn man jedoch absehen kann, daß die Vernetzung "ausartet", sollte man nicht an der falschen Stelle sparen.
    Im nachhinein wird es wesentlich teurer.


    Ein riesiger Vorteil wenn man im TT-Netz wohnt, so wie ich..
    Da gibt es keine Ströme auf dem PE und wenn doch, ist es ein Fehler, und es wird schnell dunkel :D


    OW
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 oberwelle, 09.04.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Moin bigdie,

    Wenn beide SK I Geräte von einer Steckdose versorgt werden ( auch im TN-C-S Netz ), woher soll der Spannungsfall bzw. der Strom kommen ?
    Was meinst du mit unsymmetrische Verbindung ?

    OW
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Der Strom kommt vom Ableitstrom des SK 1 Gerätes. Dieser fließt dann zum Teil über den Schirm der Audioverbindung und das gibt das brummen.

    Unsymmetrisch ist immer 1aktiver Leiter und Masse als Rückleiter. also Koaxiale Leitung
    Symmetrisch ist z.B. ei XLR Anschluss. (zumindest sollte er das sein) Da gibt es für hin und zurück jeweils einen separaten Draht und der Schirm wird praktisch nicht für die Signalweiterleitung benötigt.
     
  5. #14 oberwelle, 09.04.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Moin bigdie,

    ok, das HiFi-Gerät produziert selber Ströme auf dem PE / Schirm.

    Wenn die Ströme in Größenordnungen kommen das sich das Gerät selber stört.. sollte man dem Hersteller in den Allerwertesten treten..


    Danke für die Erklärung OW
     
  6. #15 Strippe-HH, 09.04.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    43
    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Sei froh dass du den hast, denn der ist auch garantiert mit der Ringschleife verbunden. Ist dort auch eine Potenzialausgleichsschiene gesetzt worden ?
    Wenn nicht ?-Machen, es gibt nichts besseres als eine zusätzliche Potischiene für solche Zwecke.
    Gerade Nutzer von Ton- und HIFI-Studios haben immer Probleme mit mangelhafter Erdungen für ihre Verstärker und sensibler Elektronik auf Grund der erhöhten statischen Entladungen bei den Betrieb ihrer Mikrofone und Geräte.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Falsch, die Probleme kommen meißt durch zu viel Erdung. Dann brauchst du zwischen den Geräten Trennglieder entweder mit Übertrager oder Optisch.
     
  8. #17 AC DC Master, 11.04.2014
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    6
    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Moment, wenn es zwei unterschiedliche erdungsanschlüsse sind, nicht wenn beide an dem selben erder angeschlossen sind. um das heraus zu finden benötigt es eine Messung des ganzen.
     
  9. #18 oberwelle, 12.04.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

    Moin..

    Je weiter auseinander ein wirksamer Erder, um so höher können die Einwirkungen von "Außen" sein.
    Wenn es ein Erder ist, dann sind die "Inneren" Eigenschaften von Bedeutung.

    Äußere Einflüsse kommen z.B. von der Bahn ( Rückleiter "Erde" ).
    Innere Einflüsse sind z.B. Strom auf dem PEN ( TN-C Netz ).


    OW
     
Thema:

Potentialausgleich für Verstärker-HIFI

Die Seite wird geladen...

Potentialausgleich für Verstärker-HIFI - Ähnliche Themen

  1. Potentialausgleich für Kabel Deutschland - HILFE

    Potentialausgleich für Kabel Deutschland - HILFE: Hallo ihr, bevor ich meinen ersen Betrag verfasse möchte ich mich kurz vorstellen, Ich heisse Frederic bin 40 Jahre alt und habe vor 21 Jahren...
  2. Potentialausgleich für Badewanne / Dusche

    Potentialausgleich für Badewanne / Dusche: Hallo, wollte mal fragen ob ihr noch Potentialausgleich für Badewannen / Duschen installiert. Soweit ich weiß ist es ja seit neustem nicht mehr...
  3. Querschnitt 6mm² für Potentialausgleich zu Heizungsrohren in jedem Fall ausreichend?

    Querschnitt 6mm² für Potentialausgleich zu Heizungsrohren in jedem Fall ausreichend?: Hallo zusammen! Ist der Querschnitt 6mm² für Potentialausgleich zu Heizungsrohren in jedem Fall ausreichend? Meine Zuleitung von Hausanschluss...
  4. Potentialausgleich für Kabel Deutschland Telefon + Internet

    Potentialausgleich für Kabel Deutschland Telefon + Internet: Hallo, in meinem Haus ist u. a. die elektrische Anlage an einen Potentialausgleich angeschlossen. Nun möchte ich Telefon + Internet von KD haben...
  5. Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?

    Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?: hi, ich muss ein Patchfeld erden(auf den Potentialausgleich bringen), welches sich in der nähe der Satanlage befindet. Aber ich entdecke kein...