1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis

Diskutiere Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Leute, ich leg dann auch direkt einmal mit der Aufgabenstellung los. "Ein idealer verlustbehafteter Parallelschwingkreis hat die...

  1. #1 universum, 12.01.2012
    universum

    universum Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich leg dann auch direkt einmal mit der Aufgabenstellung los.

    "Ein idealer verlustbehafteter Parallelschwingkreis hat die Induktivität L, die Resonanzfrequenz f[SUB]0[/SUB] und die Güte Q
    Werte: L = 15 mH f[SUB]0[/SUB]= 75kHz Q = 180

    a) Zeichnen Sie das Ersatzschaltbild und berechnen Sie die Werte der anderen beiden Zweipole.
    b) Wie groß muss ein Parallelwiderstand R[SUB]p[/SUB] sein, damit die Güte auf den Wert Q[SUB]p[/SUB] = 50 sinkt?
    c) Wie groß ist die Bandbreite vor und nach der zusätzlichen Bedämpfung?"

    Lösungsansatz:

    zu a) Habe ich eine Parallelschaltung aus C, L[SUB]p[/SUB] , R[SUB]p[/SUB] gezeichnet.

    zu a) Werte für C und R berechnen: (da liegen so meine Probleme)

    Ich bin da es eine ideale Parallelschaltung ist davon ausgegangen, dass folgende Formel gilt:

    5e4ec617521e1d6d2a905feff208c251.png

    diese hab ich dann nach C umgestellt und die gegeben Werte eingetzt und somit 11,86mF für den Kondensator rausbekommen, da dieser Wert mir ein wenig groß erscheint, ist mir aufgefallen das ich R[SUB]p[/SUB] gar nicht mit einbezogen habe. Jedoch weiss ich dann jetzt nicht genau wie die neue Formel dann auszusehen hat und leider habe ich ja auch noch keinen Wert für R[SUB]p[/SUB] .

    Gehe ich überhaupt richtig vor, hätte ich anders beginnen müssen?

    MfG
    universum
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    6
    AW: Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis

    Hi!

    Dann zeig mal her wie du die Formel nach C umgestellt hast... Ich komme nämlich mit deinen Werten und der Formel auf ~300pF
     
  4. #3 universum, 12.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2012
    universum

    universum Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis

    Ok, also hab die jetzt nochmal neu umgestellt. Jetzt ist der Wert wesendlich kleiner. Aber nicht ~300pF.

    Meine Formel:

    [​IMG]



    Der Wert der herauskommt ist: 1.886nF.

    Leider komme ich wie oben schon erwähnt nicht auf die ~300pF.

    //EDIT: Deine ~300pF sind auf jedenfall richtig, da ich gerade den Test mit 2 Formeln gemacht habe um Rp auszurechnen.

    Formel 1:

    [​IMG]

    Formel 2:

    [​IMG]

    Die untere Gleichung ergab für Rp einen wert von 1,27 MOhm die obere Gleichung mit denen 300pF er gab dann auch 1,27MOhm.
     

    Anhänge:

  5. Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    6
    AW: Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis

    Hi nochmal!

    Du hast jetzt auch die Formel anders aufgestellt.. beim 1. Post war die Formel richtig.

    Die Wurzel im Nenner geht nur über LC .. wie im 1. Post.

    Versuchs nochmal mit der 1. Formel.
    CodeCogsEqn(1).gif
     
  6. #5 universum, 13.01.2012
    universum

    universum Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis

    Ah, na klar. Auf die schnelle hab ich das übersehen. Aufjeden Fall kommt jetzt das richtige raus. Ich bedanke mich.


    Mfg
    universum
     
Thema:

Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis

Die Seite wird geladen...

Problem bei Formelfindung: ein idealer verlustbehafteter Schwingkreis - Ähnliche Themen

  1. Probleme bei diveresen Mathebeispielen

    Probleme bei diveresen Mathebeispielen: Hallo zusammen! Ich habe am Mittwoch eine Schularbeit in angewandte Mathematik und bin momentan am üben. Bräuchte bitte eure Hilfe bei folgenden...
  2. LOGO Probleme bei Motorschaltung

    LOGO Probleme bei Motorschaltung: Hallo zusammen, ich muss für die Schule eine Aufgabenstellung im LOGO simulieren, habe aber große Probleme damit, weil ich kein Verständnis dafür...
  3. Probleme bei der Fehlerschleifenmessung mit einem Hager RCCB

    Probleme bei der Fehlerschleifenmessung mit einem Hager RCCB: Hallo, ich bin gestern durch Zufall auf folgendes Problem gestoßen. Mein Chef hat uns zum Prüfen der Schutzmaßnahem ein Fluke 1654B gekauft. Um...
  4. Probleme bei 0100 Messung

    Probleme bei 0100 Messung: Hallo Ich hatte heute ein Problem bei einer 0100 Messung, bei der Isolationsmessung. Aber nur in einen Raum, bei den anderen funktionierte alles,...
  5. FI-Problem bei Aussenlicht-Anlage

    FI-Problem bei Aussenlicht-Anlage: Hallo zusammen, habe folgendes Problem: ich habe eine Parkanlage mit ca 60 Aussenleuchten (Pollerleuchten) ausgestattet. Das Erdkabel geht von...