1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

Diskutiere Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter Hallo zusammen. Also irgendwie finde ich das Problem nicht. Ich habe heute sämtliche Steckdosen,...

  1. #11 Zeihold_von_SSL, 07.01.2008
    Zeihold_von_SSL

    Zeihold_von_SSL Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Hallo zusammen.

    Also irgendwie finde ich das Problem nicht.

    Ich habe heute sämtliche Steckdosen, Schalter und Lampen in dem Raum überprüft, in welchem meine PCs (im Obergeschoss) angeschlossen sind.

    Leider habe ich dort keinen Fehler gefunden.

    Meine Frage wäre jetzt, da ja scheinbar eine Potentialdifferenz besteht, ob ich einfach (ohne Personen oder Geräte zu gefährden) die N-Schiene sowie die PE-Schiene der beiden Stockwerke über eine ausreichend dimensionierte Leitung direkt in der UV verbinden kann.

    Also sozusagen einen Potentialausgleich direkt in der UV.

    Geht das oder kann das was passieren?

    Ist leider echt zu lange her (ca. 6 Jahre) dass ich das letzte mal eine Hausinstalltion gemacht habe. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Heimwerker, 07.01.2008
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Isolationsmessung!

    :eek::eek: Ich glaube, die Smileys sagen alles ;)

    Bloß nicht!
     
  4. #13 Heimwerker, 07.01.2008
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Es liegt ein Fehler an der Anlage vor, um diesen zu finden sollte eine Iso-Messung gemacht werden. Dann lässt sich der Fehler sicher finden. Ruf mal bei deinem Elektriker des geringsten Misstrauens an....
     
  5. #14 PatBonner, 07.01.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Jepp.

    Ohne geeignete Messungen kannst du den Fehler so vermutlich nicht finden.

    Grüsse
    Paddy
     
  6. ego

    ego Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    11
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Wahrscheinlich liesse sich der Fehler sogar mit einem Multimeter finden lassen. Tippe auf einen satten N-PE Schluss.
     
  7. #16 jürgen, 08.01.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Hallo Zeihold_von_SSL,

    ich glaube, dein Problem ist etwas komplizierter. In IT-Anlagen ist ein fremdspannungsarmer Potenzialausgleich erforderlich. Warum? Die Abschirmungen sind in einem TN-C-Netz oder auch TN-C-S-Netz teilweise oder ganz dem PEN-Leiter parallel geschaltet. Wenn nun der PEN-Leiter von einem Betriebsstrom durchflossen wird, fließen Teilströme auch über diese Abschirmungen. Diese Ströme können neben Störungen in der IT-Anlage natürlich auch zum Abschalten des RCD´s führen.
    Abhilfe schafft nur, die Anlage komplett als TN-S-System aufzubauen.
    Sollte es sich um einen Haup-RCD für alle angeschlossenen Stromkreise handeln, kannst du natürlich keinen mit einem Fehlerstrom von 30mA einsetzen.

    Beste Grüße Jürgen
     
  8. #17 Zeihold_von_SSL, 08.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2008
    Zeihold_von_SSL

    Zeihold_von_SSL Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    @Jürgen diesen Verdacht hatte ich auch zunächst, da ich durch Zufall auf der Webseite des BSI auf einen entsprechenden Artikel gestoßen bin.

    Daher habe ich mich ja auch dazu entschlossen die niedrige maximale Datenrate in Kauf zu nehmen und die Schirmung der Verlegeleitung nur Einseitig aufzulegen. Somit wird die Schirmung eben nicht parallel zu einem PE(N) Leiter geschaltet.

    Desweiteren hat mich ja stutzig gemacht, dass ein PE Anschluss auf die N-Sammelschiene des OG geklemmt ist. Sobald ich diesen PE von der N-Sammelschiene auf die PE-Sammelschiene lege fliegt mir der RCD raus.

    Wenn ich den PE allerdings in der Luft hängen lasse oder wieder auf die N-Sammelschiene klemme, dann ist alles okay.

    Ich habe gestern auch mal alle Verbraucher in dem Stromkreis (in dem die Rechner im OG stehen) von den Steckdosen entfernt (inkl. der Lampe).

    Außerdem habe ich den Neutralleiter für diesen Stromkreis und den vermeintlichen dazugehörigen PE abgeklemmt (Sie hingen in der Luft, Sicherung war aber eingeschaltet).

    Und habe mit einem Durchgangsprüfer zwischen L1 -> PE, N -> PE gemessen.

    Beim N -> PE hörte ich ein relativ klares piepen.

    Bei L1 -> PE war ein deutlich leiseres und helles piepen zu hören.

    Ich habe aber gestern vergessen das zu schreiben.

    Aber das liegt auch daran das ich mittlerweile völlig am Verzweifeln bin und bereits kurz davor war meinen Gesellenbrief abzugeben.

    Ich muss mal schauen, ob ich mir auf der Arbeit oder einem Freund ein Isolavi oder ein anderes Isolationsmessgerät ausleihen kann.

    Ich habe nämlich mittlerweile auch den Verdacht, dass ich irgendwo einen satten Schluss auf der Leitung habe (bzw. dieser schon seit Jahren vorhanden ist aber kaschiert wurde).

    VIELEN VIELEN Dank schonmal euch allen für die Unterstützung.

    Viele Grüße von René aus dem derzeit etwas trüben Rhein-Main Gebiet.

    P.S. Hier die Artikel des BSI zu dem Thema:
    G 4.21 Ausgleichsströme auf Schirmungen - IT-Grundschutz-Kataloge - Stand 2006
    M 1.39 Verhinderung von Ausgleichsströmen auf Schirmungen - IT-Grundschutz-Kataloge - Stand 2006
     
  9. #18 Heimwerker, 08.01.2008
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Also der Riso L-Pe würde mich mal interessieren, .... 10kOhm oder noch kleiner :confused: Das ist nicht gut....
     
  10. #19 Zeihold_von_SSL, 08.01.2008
    Zeihold_von_SSL

    Zeihold_von_SSL Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

    Wie gesagt, sobald ich ein passendes Messgerät in Händen halte, werde ich mich an die Messungen der einzelnen Räume machen.

    Dann kann ich euch auch gerne das Messprotokoll bzw. Auszüge davon posten.

    Selbst wenn der Fehler woanders liegt, bin ich mittlerweile auf dem Tripp, dass es nicht schaden kann die komplette Installation mal unter die Lupe zu nehmen.

    Schadet meinem Wissen nicht und ich lerne das Haus (was ich hoffentlich mal irgendwann erbe) besser kennen.

    Wenn dabei auch noch ein Fehler gefunden und behoben wird umsp besser. ;)

    Nur einen Elektriker lasse ich ungern kommen.

    Sofern ich die Messgeräte beschaffen kann, mache ich das lieber selber.

    Das geht mittlerweile an meine "Ehre"... ;) :-P
     
  11. #20 Heimwerker, 08.01.2008
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
Thema:

Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter

Die Seite wird geladen...

Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter - Ähnliche Themen

  1. Problem Modulator und Kabelanschluss

    Problem Modulator und Kabelanschluss: Hi Hatte heute folgende Konstellation ( nicht von mir gebaut, sondern so vorgefunden) Kabelanschluss - Verstärker - 3 Modulatoren für 3 sky...
  2. Grothe Mistral an Friedland Gong...Problem :(

    Grothe Mistral an Friedland Gong...Problem :(: Habe ein technisches Problem: Im Bestand existiert eine Klingelanlage mit einem Taster und einem elektronischen Friedland Gong mit 9V-Block...
  3. DLAN Probleme trotz gleicher Phase und gleichem Sicherungsautomat

    DLAN Probleme trotz gleicher Phase und gleichem Sicherungsautomat: Hallo, ich habe unregelmässige Abbrüche trotz gleicher Phase. Sicherung rein und raus hilft,find ich aber doof. Bin schon amüberlegen ob ich mir...
  4. Symbolproblematik beim Erstellen eines Stromlaufplanes

    Symbolproblematik beim Erstellen eines Stromlaufplanes: Hi, hab folgende Fragen zu folgendem Stromlaufplan: [ATTACH] welches Symbol verwende ich für den Operationsvertärker und wie trage ich...
  5. Leitungslänge Elektronischer Trafo, Strahlungsproblem

    Leitungslänge Elektronischer Trafo, Strahlungsproblem: Hallo, benötige aus Sicherheitsgründen einen 12V-Trafo mit längerer Sekundärleitung. Das Widerstandsproblem kann durch entsprechenden...