1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit Berechnungen in einer Equalizer Schaltung

Diskutiere Probleme mit Berechnungen in einer Equalizer Schaltung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Liebe Freunde der Elektrotechnik. Ich habe ein Problem bei verschiedenen Berechnungen einer Schaltung eines Equalizers eines Röhrenverstärkers...

  1. majume

    majume Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Freunde der Elektrotechnik.

    Ich habe ein Problem bei verschiedenen Berechnungen einer Schaltung eines Equalizers eines Röhrenverstärkers einer Gitarre.

    Die Schaltung siehe im Anhang oder hier:
    http://home.arcor.de/majume/eq/equi2x.jpg

    Es handelt sich um eine leicht modifizierte Schaltung dieses Schaltplans:
    http://www.schaedla.org/public/3KanalKlangParaMid.gif

    Ich soll nun unteranderem die Verstärkung im "Kuhschwanzentzerrer" Teil, also den Teil für die Höhen und Tiefen berechen. Und zwar einmal für f->0 und einmal für f->unendlich. Und jeweils in den Potistellungen Tiefen = 0 u. Höhen = 0, Tiefen = 100k u. Höhen = 100k, Tiefen = 0 u. Höhen = 0, Tiefen = 100k u. Höhen = 100k.

    Der Ersatzschaltplan für f->unendlich siehe anhang oder hier:
    http://home.arcor.de/majume/eq/funendlich2.png

    Bei dem Ersatzplan für f->0 bin Ich mir unsicher, den hab ich selbst nach eigenen Erachten erstellt. Siehe Anhang oder hier:
    http://home.arcor.de/majume/eq/f0.png

    Die Äste mit den Kondensatoren sollten ja sperren und damit diese Äste wegfallen, so erinnern Ich dunkel an mein Wissen aus den Elektrotechnik 1 Vorlesungen.

    Die Berechnungen der Verstärkung A befinden sich im Anhang oder hier:
    http://home.arcor.de/majume/eq/skript1.jpg
    http://home.arcor.de/majume/eq/skript2.jpg
    http://home.arcor.de/majume/eq/skript3.jpg

    Als Tipp würde mir gesagt, Superpositionsprinzip,
    Leider bin Ich ein zu großer Noob um momentan auf einen Lösungsansatz zu kommen, und, die Gleichung Ud = Ue * K - Ue*k weisst ja nur Unbekannte auf?!

    Für den orange markierten Teil soll Ich eine geeignete Mittenfrequenz für dieses Potimeter finden.
    Gehen wir davon aus das der Frequenzbereich zwischen 100 Hz und 10kHz liegen soll.

    Es wäre überagend und würde mich tierisch freuen falls mir jemand weiterhelfen kann, ich stehe gerade voll auf dem Schlauch.

    Liebe Grüße und Vielen Dank im Vorraus,

    majume
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme mit Berechnungen in einer Equalizer Schaltung

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Berechnungen in einer Equalizer Schaltung - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit LS Schalter nach Thyristorsteller

    Probleme mit LS Schalter nach Thyristorsteller: Guten Abend, Folgender Aufbau: Leistungssteller (AEG Thyro 2 A) regelt die Leistung eines Heizregisters (2 Phasen gepulst 1Phase...
  2. Probleme mit Tasterschaltung ELTAKO

    Probleme mit Tasterschaltung ELTAKO: Hoffe hier kann mir weiter geholfen werden. Habe in der Forensuche nicht die erhoffte Antwort gefunden. Ich habe eine Tasterschaltung (drei...
  3. Probleme mit Wendeschalter 230V an Drehmaschine BEREITS ERLEDIGT

    Probleme mit Wendeschalter 230V an Drehmaschine BEREITS ERLEDIGT: Thema bereits erledigt, kann es leider nicht entfernen Zuerst einmal Hallo an alle hier im Forum und sofort beginne ich mit einer Frage. Bei...
  4. Probleme bei der Fehlerschleifenmessung mit einem Hager RCCB

    Probleme bei der Fehlerschleifenmessung mit einem Hager RCCB: Hallo, ich bin gestern durch Zufall auf folgendes Problem gestoßen. Mein Chef hat uns zum Prüfen der Schutzmaßnahem ein Fluke 1654B gekauft. Um...
  5. Probleme mit Philips LED-Röhre

    Probleme mit Philips LED-Röhre: Moin! Ich habe folgendes Problem: Ich habe mehrere Philips LED-Röhren (Philips MASTER LEDtube VLE HF 1500mm 22W865 T8 CROT) in neue zweiflammige...