1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ramdrive

Diskutiere Ramdrive im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi, Wenn ich auf DOS arbeite und den Speicher als Festplatte benützen will: "device=d:\geraete\ramdrive.SYS 1024 512 1024 /e Das letzte...

  1. triti

    triti Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Wenn ich auf DOS arbeite und den Speicher als Festplatte benützen will:

    "device=d:\geraete\ramdrive.SYS 1024 512 1024 /e

    Das letzte Beispiel weist RAMDRIVE.SYS 1024 KB des Erweiterungsspeichers zu. Dieser Befehl erstellt ein virtuelles Laufwerk mit 512-Byte-großen Sektoren und maximal 1024 Einträgen in seinem Stammverzeichnis. "

    Na gut, habe ich 1240KB.
    Aber wie kriege ich raus wann die voll ist wenn ich in eine Datei Datum, Uhrzeit und Temperatur so schreibe?
    05.10.2010 11:25 15,26°C + 10 Leerzeichen
    ....

    Wie kann man das ausrechnen?

    Der "PC" ist ein uralter Laptop (100 MHz) mit Diskettenlaufwerk aber Temperatur messen + speichern kann man damit ja immer noch. Nur ist nicht nur der Bildschirm sondern jetzt auch die Festplatte kaputt und dauernd auf Diskette schreiben - dann ist die bald tot. Darum zuerst auf die Ramdisk und dann nur 1x auf Diskette.
    Aber ich müsste wissen, wie viele Zeilen auf die Ramdisk draufgehen....

    lg
    Triti

    .... bis morgen....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 05.10.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Ramdrive

    Hallo triti,
    ich hab zwar auch viel mit DOS gekämpft, aber das ist schon lange her. Das was du brauchst, ist schon etwas speziell! :rolleyes:
    Aber es gibt sogar ein MS-DOS Forum!
    RAMDRIVE.SYS MS-DOS Gerätetreiber MS-DOS Forum
    Probier mal dort dein Glück! :p
     
  4. #3 alterlich, 05.10.2010
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Ramdrive

    schreib erst mal mit "was" du deine Temperatur etc. speichern willst. das wird ja wohl ein eigenes programm sein müssen und dann bestimmst du doch ganz allein wieviel bytes du für schnickschnack wie einheiten etc. du zusätzlich "investieren" willst. ohne angabe zur genauigkeit, also float, double, int. etc... lässt sich pauschal wohl nichts zum speicherbedarf sagen.

    gruss
     
  5. triti

    triti Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramdrive

    Genauigkeit SINGLE reicht.
    Eigenes Programm: Ja, gibts schon, QB4.5 und ist sehr klein. Die Temperaturen kommen in eine Ascii Datei.

    Mach ich... *winke*

    Moment mal - ich werde das zuerst einfach ausprobieren bis eine Fehlermeldung kommt. Vielleicht werde ich so schlauer.

    lg
    Triti
     
  6. #5 alterlich, 06.10.2010
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Ramdrive

    na, ne ascii dateiläßt sich doch soweit ich mich dunkel erinnere in QB ganz einfach als $ übergeben und die dann dessen länge bestimmen. dann hast du doch die dateigröße relativ flott ausgerechnet.
    oder du baust einfach einen zähler for die print# anweisung und fängst den fehler ab,den QB beim overflow des speichers generiert. das ist wahrscheinlich der bessere weg, da das programm dann "rechtzeitig" von selbst stoppt


    gruss
     
Thema:

Ramdrive