1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

Diskutiere Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube??? im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; hi leute, Licht An bevor sich hier jmd über dieses thema aufregt usw, möchte ich folgendes sagen: es werden nur meinungen ausgetauscht, es soll...

  1. #1 SchwarzerWein, 22.07.2008
    SchwarzerWein

    SchwarzerWein Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hi leute, Licht An

    bevor sich hier jmd über dieses thema aufregt usw, möchte ich folgendes sagen: es werden nur meinungen ausgetauscht, es soll auf keinen fall dazu ausarten das hier religionen beschimpft werden oder ähnliches! es soll sich auch niemand dadurch persönlich angegriffen füllen, es ist eine freie meinnungsäußerung! ich tolleriere jede religion in ihrer form!!

    ich möchte nur wissen wie meine mitmenschen über religionen denken, ohne auf eine bestimmte religion einzugehen!



    so nun zum thema:

    ich möchte gern wissen wie ihr ganz allgemein über religionen denkt.

    meine meinung zu diesem thema ist folgende:

    religion ist für mich persönlich nichts, ich bin nicht gläubig und werde es auch nie werden. dafür gibt wie bei vielen die verschiedensten gründe.

    ich kann mit dem glauben an eine "höhere macht" (gott und wie sie alle heißen) nix anfangen. ich glaube an das was ich sehe, höre, erlebe usw

    ich hatte oft umgang mit menschen, die gläubig sind, zu tun, die haben mir immer wieder erzählt das man ohne glaube verloren und schwach ist und in die "Hölle" kommt!
    ich denke genau das gegenteil. wer an eine höhere macht glaubt, ist schwach und verloren, derjenige brauch was in seinem leben woran er/sie glaubt um nicht irgendwo "vor die hunde zu gehen".
    ich persönlich denke, das ich bis jetzt mein leben auch ohne "höhere macht" sehr gut gemeistert habe!

    ganz blöd ist es, wenn man als baby in eine familie hineingeboren wird, die sehr gläubig ist. dann wird mit dem baby von geburt an "gehirnwäsche" betrieben ("gott" is allmächtig, "gott" ist unser erlöser.......), der mensch kann sich nicht mal entscheiden ob er die religion haben möchte oder nicht. der mensch bekommt von anfang "eingetrichtert" es gibt nur einen "gott" usw...
    wenn sich dann der mensch doch (aus welchem gründen auch immer) gegen die religion entscheiden sollte, wird er meistens von der familie verstoßen oder nicht mehr geachtet.

    ich würde ja gern auf eine bestimmte religion näher eingehen, aber ich möchte es bei einer allgemeinen meinung zu religionen belassen.

    nun dann lasst, mal eure meinungen zu diesem thema hören!


    Mfg SchwarzerWein Licht Aus


    PS: für rechtschreibfehler wird keine haftung übernommen, grammatik ist bei mir und foren beiträgen großzügig zu überlesen!!! :rolleyes:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Über das Thema kann man sich sicher lange Streiten, aber hast du mal gelesen auf welcher Seite du hier bist??
    www.[U]elektrik[/U]foren.de
    Denke mal das passt hier nicht wirklich rein, oder??
    Grüße T.
     
  4. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Hallo Leute,

    vom elektrischen Standpunkt aus passt es wohl wirklich nicht hier herein, aber ich denke, da es OffTopic ist und auch der Elektriker nur ein Mensch ist der Fragen hat, kann man schon darüber diskutieren.

    Als erstes möchte ich sagen: Ganz unbefangen bin ich in Sachen Religion nicht. Deshalb muss ich als Beispiel der Gehirnwäsche doch auf eine spezielle Religion eingehen, die von Geburt an funktioniert. Es tut mir leid, aber ich erwähne, auch wenn hier im Forum welche sind, die Zeugen Jehova.
    Laut ihrer Religionsweisheit ist Fremdblut eine Sünde. Tatsächlich ist es so, dass kranke Kinder, die unschuldig sind, "gewaschen" werden, nicht nur die Opfer einer bibelverdrehenden Heucheleilehre, sondern auch die Opfer von nicht lebenshilfeleistenden Eltern, die ihren Kindern für eine lebensrettende Bluttransfusion den Eingriff verweigern. Da ich eine Lehrerin kenne, die ein solches Kind in ihrer Klasse krepieren sah, hat sich meine Meinung speziel über diese Religion sehr stark geprägt.
    Unterlassene Hilfeleistung ist Mord!

    Ich denke, dass wahre Religion nicht mit einer Gemeinschaft vereinbar ist, sondern einfach ein Resultat aus der Frage:

    Wer sind wir und wo kommen wir her. Allein diese Faszination lässt auf eine Vorgeschichte schließen, auch wenn man die Größe des Universums und deren mathematisches Wunder erkennt.

    Reliogionsgemeinschaft bedeutet für mich in erster Linie eine Verbindung aus Gleichgesinnten, die sich dadurch einen Vorteil verschaffen und dadurch Macht. Auch schon im kleinen ist eine Macht durch Zusammenhalt gegeben. Wächst die Mitgliederzahl, wird es eine Sekte und später eine Religion. Da es auch immer zu jeder Splittergruppe eine religiöse Philosophie gibt, wird sie als Haupt- odet Zentralmittel verwendet, um die Gemeinschaft zusammen zu halten. Aber es ist wie jede Religion. Wird sie zu mächtig, wird sie unüberschaubar. Und der Mensch hat Triebe in sich. Manche haben einen zu starken Sexualtrieb, können sich deshalb nicht an die Regeln halten, andere Stehlen, Morden usw.

    Die Menschliche Schwäche wird also mit der religiösen Denkweise zur Heuchelei.

    Früher war ich selbst in solchen christlichen Treffen, habe kennengelernt, wie menschlicher Trieb und Religion nicht vereinbar werden. Dadurch habe ich mich von solchen Leuten entfernt.
    Glaube kann man zweierlei leben. Entweder, man glaubt so, dass man eben religiösen Zinnober treibt, in dem man betet oder jeden Tag in der Bibel liest, oder in der Kirche das Vaterunser plappert, oder man glaubt einfach nur, dass es eine höhere Macht gibt, die alles ermöglicht hat und mit dieser unsichtbar in Verbindung steht. Ob es ein personifizierter Gott ist, oder mehrere oder eben ein riesiges Naturwunder spielt dabei keine Rolle. Nur eins ist sicher: Das Wunder kann denken, denn die Mathemaitk, die wir immer weiter entdecken dürfen ist in jedem Element erhalten und wurde logischer Weise nicht durch Zufall geboren. Der Beweis dieses Wunders ist schon die Tatsache, dass Materie, egal wie fest sie ist, reine Energie ist und dass sie nur deshalb fest erscheint, weil unser Tastsinn und unser Verstand unvollkommen ist. Wir können auch nicht alles sehen. Falls welche glauben nur das zu glauben, was sie sehen.

    Mir persönlich genügt diese art Glaube. Mein Geist ist unsterblich, egal, was mich hinterher erwartet. Selbstverständlich habe ich mir die Zeit genommen, die Bibel einmal ganz durchzulesen. Deshalb verstehe ich auch die Grausamkeit der Juden und Moslime. Das neue Testament grenzt sich stark vom alten ab und ich bin sicher, dass diese beiden Schriften nichts mit einander zu tun haben. Ich denke, dass es das Werk der römisch katholischen Kirche war, diese beiden Testamente zusammenzufügen und schriftlich anzupassen (zu zinken). Dadurch konnte der römisch katholischen Kirche wieder mehr Macht zugesprochen werden. Und wenn man die grausamen Kapitel in der Bibel gelesen hat, dann versteht man auch, wie einfach es gestaltet werden kann, millionen unschuldige Menschen wegen "Satanismus" zu verbrennen oder zu köpfen. In der Bibel waren Moses und David die grausamsten Herrscher, die Heiden abgeschlachtet und gepfählt haben. Darum konnten die Spanier nach Willkür Sklaven und Gold in Südamerika stehlen und Menschen Morden, so wie sie wollten. Viele Mörder wurden sogar noch heiliggesprochen.

    Ob es eine Hölle gibt oder nicht:

    Irgendwie werden die Taten später schon behandelt. Ich hatte erst kürzlich ein Gespräch mit einem Nahtodeserfahrenen. Passend zu anderen Erlebnissen, die ich schon gelesen hatte, kann ich daraus klar erkennen, dass es danach weitergeht und der Weizen von der Spreu getrennt wird (rein biblisch ausgesprochen).
    Interessant sind dabei die Leuchterscheinungen, denn kaum ein Mensch hat sich im Leben damit befasst, oder ist sogar mit seiner Phantasie fähig, sich so etwas vorzustellen.
    Das wirft wieder die Frage auf:
    Haben wir so etwas schon in uns, oder kommt es von Außen?

    Gruß, Matse
     
  5. #4 PatBonner, 22.07.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Ich finde solche themen sind unter Sonstiges gut Aufgehoben.
    Bleibt also stehen.

    Von Religionen an sich halte ich nicht viel, da diese IMMER als Machtinstrument
    ge- oder misbraucht wurden um Menschen zu gängeln. Man Denke an die Kreuzzüge
    bei denen neue materielle Ressourcen erschlossen wurden und die Verbreitung eines
    Glaubens im Hintergrund stand (erst wurde gebranntschazt, getötet und ...).
    So schlimm auch z.b. der 11. September war (Geburtstag meiner Schwiegermutter ist nur das 2. schlimmste Ereignis) muss man Faktisch sehen, dass die extremistischen Islamistengruppen eigentlich genau das machen, was wir vor 200 - 300 Jahren mit
    denen angestellt haben.

    Gibt es einen Gott?

    Ja. Gott ist energie.
    In der Bibel steht es doch geschrieben, dass Gott immer bei uns ist, uns umgibt
    und alles "sieht". Und Energie ist nunmall all Gegenwärtig.
    Mit meiner Energie kann ich gutes tun (positive energie) oder auch böses (negative Energie). Ich selbst also Entscheide wozu ich meine Energie einsetze und ob ich Gott oder
    wenn man so sagen will dem Teufel (neg. Energie) näher komme.


    Grüße
    Patrick

    P.S.
    Meine Meinung
     
  6. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Okay wenn´s steht bleibt ist das okay, mal was anderes.
    Auch ich glaube nicht an einen Gott oder gar an die Bibel. Wie Patrick schon sagt werden und wurden die meisten Religionen für persönliche Zwecke und Eitelkeiten misbraucht. Unter all den Ausnutzern waren und sind sicher auch einige die aus Überzeugung gläubig sind, weil sie immer gelernt haben: Glauben oder Hölle. Ich denke heute sind in den Christlichen Kirchen mehr Leute die wirklich glauben als die Schmarotzer, da die Kirche (bei uns im Norden) immer weniger Einfluss hat. Ich kenne einige Leute die auch an einen Gott glauben und froh sind beten zu können und auch an die Schöpfungsgeschichte glauben. Vielen dinge die früher einfach unerklärlich waren sind heute physikalisch oder chemisch zu Erklären, wir brauchen keine Gott mehr als immer gültige Antwort.
    "Gott ist tot" hat schon Nietsche gesagt.
    Das ist meine Meinung.
    Grüße T.
     
  7. ETler

    ETler Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Aber solchen Leuten kann man doch nicht mehr helfen! Die Erde ist definitiv anders entstanden - das kann die Wissenschaft heute sehr gut belegen. Umso schlimmer finde ich es, dass es jetzt in den USA Schulen gibt, die die Schöpfungsgeschichte unterrichten - was für ein unglaublicher Rückschritt!

    Dass die Kirch hier in DE immer mehr Mitglieder verliert ist sie selber schuld! Früher konnte man alles auf Gott schieben. Heute weiß man, dass schlechtes Wetter was Normales ist und nicht Zorn von Gott usw. Die Wissenschaft kann immer mehr erklären, wofür die Kirch früher Gott verantwortlich gemacht hat.
    Und allein die Tatsache, dass die Kirche Kondome verbietet zeigt wie Weltfremd diese Institution ist. Damals beim Weltjugendtag in Köln hat ein Hausmeister von einer Schule wo die ganzen Pilger übernachtet haben, aus Eigeninitiative ein paar Kondomhersteller angeschrieben, und gefragt, ob sie ihm vielleicht ein paar für die Pilger zur Verfügung stellen würden, das haben die Hersteller auch gemacht, er hat die dann irgendwo ausgelegt, dass sich jeder die einfach hätte nehmen können - tja dafür hat der gute Mann richtig ärger gekriegt und musste die natürlich entsorgen - als aufgeklärter Mensch fehlen da einem doch die Worte!

    Was das mit dem "Islamisten" angeht, so seh ich das ebenfalls so, dass die jetzt nichts anderes machen, als die Christen damals bei ihren Kreuzzügen.

    Ich selber glaube weder an Gott oder so. Ich habe mich unter anderem fürs Studium einer Ingeneurswissenschaft entschieden, weil es hier immer eindeutig ein richtig oder falsch gibt. Entweder ist ein Ergebnis richtig oder falsche - ganz einfache, reproduzierbare Logik. Glauben ist alles andere als logisch und nachweisen kann man den erst recht nicht - insofern gibts für mich ein keinen Grund daran zu glauben - die oben aufgeführten Gründe tragen ebenfalls gut zu dieser Einstellung bei.
     
  8. #7 Kaffeeruler, 22.07.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Glauben, ja klar
    Nur weiß ich net recht woran. Alles mit reiner Logik erklären zu wollen klappt auch nicht und das was erschaffen wurde aus dem Nichts, die Evolution ist doch schon ein wunder.Ob´s von Gott, Allah, Budda usw kommt weiß ich nicht, beweisen können wir es eh nicht aber ich überlasse es jedem selbst

    Die Bibel, der Koran u co sind in meinen Augen die wohl mächtigsten "Märchen" die es gibt, die man zum guten od zum schlechten einsetzen kann.

    Der Glaube ist nichts schlechtes, er vereint Menschen und Hilft und sollte nicht für politische od andere Ziele eingesetzt werden und auch die engstirnige sichtweise: entweder Glaube od gar nichts sollte überwunden werden und auch in Schulen die Bibel, Koran und Wissenschaft als eine Einheit unterrichtet werden um zu zeigen, das diese Welten gar nicht soweit auseinander liegen und es nicht schlimm ist mal über den rand hinweg zu schauen


    Hätten sie mich doch damals net aus dem Kirchen Chor geworfen wg eines kleine Stimmbruchs, nun beschreite auch ich Dunkle Seite der Macht :D
     
  9. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Ganz Märchen ist es auch nicht. Ich würde die Bibel oder den Koran als mittelalterliche Geschichtsbücher beschreiben. Es gibt Archäologen, die viele Ausgrabungen in und um Babylon getätigt haben und sehr viel Wahres gefunden haben. Natürlich hat es nichts mit Religion selbst zu tun und Sodom oder Gomorra konnten gut von einem Meteoriden erschlagen worden sein.

    Wenn die Schöpfungsgeschichte sich mir der Wissenschaft logisch vereint, ist sie tragbar. Natürlich gibt es keine Schöpfungsgeschichte, wie sie im alten Sumer war, da wurde Lehm mit Blut vermischt und schwupp war der erste Mensch gebohren. Vermutlich wurde die sumerische Schöpfungsgeschichte auf die biblische übertragen.

    Man kann und sollte auch nicht die alten Vorstellungen primitiver Denkweisen wortwörtlich nachvollziehen. Der Mensch ist entstanden, aus den Sternen, diese aus Wassrstoffwolken (nach neustem Stand). Aber die Frage, die mich bewegt ist die, wie konnte ein Naturereignis, das nicht denkt so etwas faszinierendes wie filigranes selbstdenkendes Leben schaffen? Ein Zufall kann in der Hinsicht nicht logisch sein.

    Und genau das steht mit allen Religionen im Widerspruch!

    Gruß, Matse
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Hey Leute

    Das ist ja total geil, das dieses Thema in diesem Elektro-Forum diskutiert wird!!!

    Meine Meinung in Kurzfassung:

    Die Entwicklung des Lebens ist so sehr komplex und different, daß ich an Zufall nicht glauben mag.

    Ob aber jemand an Gott, das Übernatürliche, etc. glaubt, soll doch jedem Individuum überlassen sein.

    Gruß Gert
     
  11. Dennis

    Dennis Hülsenpresser

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    AW: Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???

    Das ist jeden selber Überlassen ob er es glaubt oder nicht!
    Stellt es euch mal vor wenn ihr Gott währt wurde das von SchwarzerWein ja nicht so nett sein!
     
Thema:

Religion?! Gehirnwäsche oder wirklicher Glaube???