1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Richtiger Widerstand????

Diskutiere Richtiger Widerstand???? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Welcome Hi Bin hier grad bissel am basteln und brauche hilfe.Wie kann ich 9V DC auf 5V DC senken.Mein Verbraucher braucht 5V bei 100mW muss ich...

  1. #1 Drago1985, 30.10.2008
    Drago1985

    Drago1985 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Welcome
    Hi

    Bin hier grad bissel am basteln und brauche hilfe.Wie kann ich 9V DC auf 5V DC senken.Mein Verbraucher braucht 5V bei 100mW muss ich dabei etwas beachten wegen der 100mW.Wollte als Stromversorger eine 9V Blockbatterie benutzen.Hab mir das mal ausgerechnet. bei 9V brauch ich wohl einen 20Ohm Widerstand.Wo bekomm ich so nen Widerstand her?

    Danke schon ma im Vorraus

    No Spam He
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 30.10.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Richtiger Widerstand????

    Hallo,
    mit einem Widerstand funktioniert das nur theoretisch, weil der Spannungsabfall am Widerstand abhängig vom Strom / der Leistung ist. Wenn Du sicher bist, daß immer genau 100mW verbraucht werden, geht das mit einem Widerstand. Ändert sich die Leistung, weil z.B. ein Motor ein und ausgeschaltet wird (Anlaufstrom des Motors), solltest Du einen Spannungsregler LM7805 plus 4 Kondensatoren nehmen.
    Beispiele findest Du auf meiner Seite KHD Netzteile unter "Stabilisierung mit positivem Festspannungsregler LM78xx".
     
  4. #3 Drago1985, 30.10.2008
    Drago1985

    Drago1985 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtiger Widerstand????

    nochmal ne frage zu dem 20Ohm wiederstand gibt es überhaupt so einen widerstand und wo krieg ich so einen her.Bei nem Großhändler wie Gautsch?
    bin über jeden vorschlag dankbar...

    thx
     
  5. #4 Lötauge35, 30.10.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Richtiger Widerstand????

    20 Ohm kann so nicht stimmen,

    100mW : 5V = 0,02A

    Spannung am Widerstand 9V - 5V = 4V

    Widerstand R= U : I R=4V : 0,02A = 200 Ohm

    Aber ein Festapannungsregler wie Kalledom schreibt, ist schon die bessere Lösung.
     
  6. #5 Drago1985, 30.10.2008
    Drago1985

    Drago1985 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtiger Widerstand????

    hm...ok da ich nich soo viel ahnung habe vertrau ich euch mal...kann mir jemand eine detaillierte bauanleitung zukommen lassen?vorallem auf die bauteile kommt es mir an.

    danke nochmal für die mühen.....
     
  7. #6 Drago1985, 30.10.2008
    Drago1985

    Drago1985 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtiger Widerstand????

    mir fällt da noch was ein kann ich mir nich so einen festapannungsregler kaufen?und was für einen brauch ich dann?HelpTechnische Daten etc.
     
  8. triti

    triti Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtiger Widerstand????

    Hat kalledom ja schon geschrieben!
    KHD Netzteile
    ganz unten, mittleres Bild.
    1x LM7805
    2x 10µF Elko
    2x 100nF Kondensator.
    Zur Schaltung:
    Vorne hängst du 9V an, hinten kommen 5V raus.
     
  9. #8 Drago1985, 05.11.2008
    Drago1985

    Drago1985 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
  10. ZeroM

    ZeroM Hülsenpresser

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtiger Widerstand????

    SO kann das 100% nicht funktionieren weil der Link auf deine Festplatte zeigt!
     
  11. #10 Drago1985, 06.11.2008
    Drago1985

    Drago1985 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtiger Widerstand????

    is mir auch schon aufgefallen....war gestern abend bissel blau;) so gibt es ne möglichkeit das bild aufs board zu laden?
     
Thema:

Richtiger Widerstand????

Die Seite wird geladen...

Richtiger Widerstand???? - Ähnliche Themen

  1. Richtiger Bewegungsmelder?

    Richtiger Bewegungsmelder?: Hallo zusammen, zuerst einmal hoffe ich, dass ich mit meinem Problem im richtigen Forum gelandet bin. Sollte dies nicht der Fall, bitte ich die...
  2. Frequenzumrichter durchgebrannt... trotz richtiger Verdrahtung?!

    Frequenzumrichter durchgebrannt... trotz richtiger Verdrahtung?!: Hi, Habe heute einen Frequenzumrichter angeschlossen, laut Datenblatt werden die Eingangsklemmen mit L1, L2 und L3 belegt (siehe Anhang). Hab dann...
  3. richtiger Dimmer?

    richtiger Dimmer?: hi, mein Onkel will eine 60W Halogenlampe dimmen, dazu hat er einen Dimmer von Busch&Jäger bestellt (2250u) gekauft und heute mit seinen Vater...
  4. Richtiger Querschnit bei Verlängerungsleitungen

    Richtiger Querschnit bei Verlängerungsleitungen: HI Leute. Gibt es irgendwelche Vorschriften bezüglich Verlängerungskabel?? Ich beschäftige mich jetz schon länger mit den Materie...
  5. Unterschied Drossel(Induktivität) zu Widerstand

    Unterschied Drossel(Induktivität) zu Widerstand: Hallo Zusammen Ich hab zwar verstanden was im Bezug auf die Funktionen der Unterschied zwischen einer Induktivität und einem Widerstand ist aber...