1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sanierung DG Appartementwohnung

Diskutiere Sanierung DG Appartementwohnung im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo. Ich möchte eine Dachgeschoß-Appartementwohnung sanieren. Die Elektroinstallation benötigt dringend eine Überarbeitung. Der jetzige...

  1. Tiger

    Tiger Strippenzieher

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich möchte eine Dachgeschoß-Appartementwohnung sanieren.

    Die Elektroinstallation benötigt dringend eine Überarbeitung.
    Der jetzige Zustand:

    Bisher ist es ein großer Raum, mit "Küchenecke" und ein Wohn/Schlafraum.
    Das Appartement ist allerdings so groß, dass man den Wohnraum in 2 Zimmer aufteilen kann und die Küche ebenfalls aus dem Wohnbereich weg fällt.

    Es würde somit eine, wenn auch recht kleine 2 ZKB Wohnung werden.

    Eine Einraum-Appartementwohnung mit Küchenecke war in den 70ern vielleicht mal modern, aber heute hat man ehr getrennte Zimmer.

    Aber nicht nur der Schnitt der Wohnung ist auf 70er Jahre Stand, auch die Elektroinstallation. D.H. es gibt 4 Steckdosen und 2 Lichtschalter im Appartement, an einer Sicherung. Küchenecke ist extra mit 1 Sicherung und e-Herd.
    Dazu Nachtspeicheröfen mit einer Gesamtanschlussleistung von ca 15 kW.

    An der Wohnung ist übrigens auch noch der Dachboden angeschlossen, wo eine TV VerteilerAnlage ist, die pro Jahr 350 kW verbraucht (Anschlussleistung ca 40 Watt)
    Dass die TV Verteilung auf dem Dach ist, hat historische Gründe. Damals in den 70ern gabs noch die klassichen Dachantennen, und das Fernsehnetz ist deswegen von oben nach unten gebaut.


    Ich kann von Glück spechen, dass Nachtspeicheröfen verbaut wurden. Aufgrund der Nachtspeicheröfen liegt nämlich eine 4x10 mm2 Leitung direkt vom HAK bis in die Wohnungs-UV. Ohne Nachtspeicher hätte man in den 70ern wohl noch keine so großen Querschnitte in eine Wohnung gelegt. Währe sonst wohl 4x4 oder 4x6 mm² mit PEN geworden, was heute nicht mehr zulässig ist.
    Dazu gibts noch eine 7x1,5mm Steuerleitung für die Öfen.

    Ich wollte nun hingehen, und die Elektroinstallation etwas überarbeiten.

    Ich wollte die 4x10mm² als Zuleitung nutzen. Ich glaube, bei 10mm² darf man noch mit PEN von der Hauptverteilung bis zur Unterverteilung arbeiten.

    In der Hauptverteilung wollte ich nix ändern, da beiben die Neozed Vorsicherungen und PEN System bestehen. Ich wollte also keine SLS nachrüsten, und PE/N in der HV nicht aufteilen. Allein schon wegen dem Bestandsschutz und Verwendung der alten 4x10mm² Leitung zur UV.

    Ich wollte erst an dem Punkt wo die 4x10mm² Leitung in der UV ankommt, neu machen/Ändern.

    Ich wollte dann hingehen, und von der Unterverteilung aus neue Leitungen legen und das Innenleben der UV komplett erneuern.
    Extra Absicherung für jeden Raum, und extra Zuleitung für jeden Raum.
    Die alte Steckdosenkette wollte ich auftrennen.
    Einen gemeinsamen FI für die ganze Wohnung (Außer Herd)


    Teilweise wollte ich die alten Leitungen in den Wänden noch mit benutzen da wo es sich halt anbietet. Die sind 1,5 mm² und schon mit Schutzleiter, also sollte da nichts dagegen sprechen.

    Den Dachboden wollte ich über die 7x1,5 mm² Steuerleitung an den Allgemeinstrom im Keller umklemmen und mit 10 A absichern.
    Nachtspeicher fliegt ja raus, also wird die Steuerleitung nicht mehr gebraucht.
    Wir lassen Zentralheizung einbauen.


    Was meint ihr zu dieser Installation?
    Geht das mit der 4x10mm² Leitung, wenn man den Bestandsschutz für die HV und Wohnungszuleitung in Anspruch nimmt? PEN ist ja ab 10 mm² auch heute noch zulässig, soweit ich weiß.


    Telefon,TV und Netzwerk:
    Ich wollte in jeden Raum 1x Netzwerk+Telefon+TV legen, und das Ganze auf dem Dachboden direkt an die Stammleitungen nach unten anklemmen.
    TV+Telefon+Netzwerk Stammleitung zwischen Keller und Dachboden habe ich bereits durch ein altes Rohr durch gefummelt.

    Netzwerk wird Daisy Chain Ringnetz. d.H. die Netzwerkleitung wird auf jeder Etage unterbrochen, und über einen Switch angezapft und weiterverbunden. Vom letzten Switch auf dem Dachboden gehts wieder bis in den Keller zum ersten Switch. Da ich die Etagenswitche nicht dediziert anbinden kann (Wegen Platzmangel im Rohr) habe ich mich für Daisy Chain Ringnetz entschieden, dass immer noch ausfallsicherer ist, als ein über 5 Etagen Switche durchgeschliffenes DaisyChain Netzwerk ohne Ring.

    Telefon und TV wird ganz klassisch mit Stammleitung und passiven Etagenabzweigern realisiert.


    Habt ihr irgendwelche Einwände gegen diese Installation?

    mfg



    P.S: An den anderen Wohnungen wird erst mal nix geändert. Die wurden erst 1992 saniert.
    Lediglich das Appartement oben ist noch im Urzustand und bislang auch noch ohne Anschluss an die Zentralheizung gewesen. Die Wasserleitungen von der Heizung hat man 1992 aber schon bis oben hin gelegt und zugelötet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AC DC Master, 31.10.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    aus alt mach neu ! es bereitet mir zwar bauchweh aber ja, man könnte es so machen.
    wie gesagt könnte man so machen . die alten leitungenn hingegen würde ich raus werfen. wie heißt es doch immer so schön: alt und neu vertragen sich nicht. egal ob nun 3adrig drin ist oder nicht. wenn neu, dann bitte auch alle leitungen und dann mal berechen ob das mit dem querschnitt auch hin kommt. und das die hauptleitung direkt vom HAK kommt halte ich für sehr unwahrscheinlich. der zähler sollte doch dazwischen sein. was war noch. ja, ab 10²mm darf der PEN in PE und N getrennt werden.
    bei zwei zimmern würde ich mir kein zentrallen Fi haben bzw. lieber gleich LS/RCD nehmen. und für herd und bad ein gemeinsamen RCD. aber alles nur so als vorschlag. man müßte sich das auch mal im org. ansehen und dann beurteilen.
     
  4. Tiger

    Tiger Strippenzieher

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Hi.
    Braucht man für einen Herd überhaupt einen FI?
    Das ist ja kein bewegliches Gerät.
    Ich habe gehört nur Steckdosen brauchen FI.

    Was ich machen könnte: Wohnzimmer + Schlafzimmer + Flur 1 FI, Küche und Bad einen eigenen.

    Also die 4 x 10 mm² kommen von der Hauptverteilung. Da sitzen dann die Wohnungs-Vorsicherungen und die Unterzähler drin.
    Der Hauptzähler (Wandlerzähler + Rundsteueranlage) sitzt in einem anderen Kasten.
    Die Hauptstromversorgung ist sowieso sehr großzügig bemessen. Sind glaub ich 160 A Sicherungen und ne Armdicke Hauptleitung.
    Die Wohnungssicherungen sind ja auch schon 50 A stark.

    An Strom sollte es also nicht mangeln. An der Hauptverteilung wollten wir deswegen auch nichts ändern. Nur von der UV an innerhalb der Wohnung.
     
  5. #4 Strippenlump, 31.10.2010
    Strippenlump

    Strippenlump Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Hi:)
    Im Regelfall sind alle von Laien bedienbaren Steckdosen bis 20A über RCD zu betreiben. Fest angeschlossene Geräte wie der E-Herd z.B dann nicht!
    ABER:eek: Handelt es sich um einen E-Herd mit integrierter Steckdose, findet der RCD wieder seine Anwendung!!!

    Des weiteren, liegst du richtig in der Annahme, das man einen PEN unter 10mm² Kupfer nicht mehr verwenden darf. Also bei dir ist das 4x10mm² also noch möglich:D ( Dennoch frühestmögliche PEN Aufteilung zu Empfehlen ) Geht natürlich nicht immer:D

    Ich würde einen RCD fürs Bad und einen für den Rest installieren! Auch den E-Herd würde ich drüber laufen lassen! Kann ja nicht schaden:D

    Letzlich ist aber auch zu berücksichtigen, was alles an Leistung in der Gegenwart und Zukunft alles gebraucht wird! Es sollte nämlich eine Wohnungszuleitung für eine Belastbarkeit von 63A ausgelegt sein!

    Die Endstromkreisleitungen würde ich dann mit 13A absichern!


    Lg:)
     
  6. #5 kabelmafia, 31.10.2010
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    4
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Moin,

    Das was du vor hast ist nicht normgerecht. Lass dich vor Ort von einem Fachmann beraten, wie die Wohnungsinstallation im Hinblick auf aktuellen Stand der Technik und unter sicherheitstechnischen Aspekten einwandfrei umzusetzten ist.
    Insbesondere die notwendige Prüfung der Anlage nach DIN VDE 0100-600 ist durch eine befähigte Person durchzuführen.
     
  7. #6 Strippenlump, 31.10.2010
    Strippenlump

    Strippenlump Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Hi Kabelmafia:)
    Warum nicht?

    Das mit der Din VDE 0100-600 stimmt natürlich:)


    Lg
     
  8. Tiger

    Tiger Strippenzieher

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Hi.

    Das mit der Prüfung ist das geringere Problem.
    Wozu gibts Elektro Meisterbetriebe. Die bieten einen sogenannten e-Check für einen fairen Preis an.

    Das teurerste an einer e-Installation ist ja die Arbeitszeit, sprich Leitungsverlegung und klemmen. Und das mache ich selber.


    Die Elektrofachbetriebe kochen auch nur mit Wasser.

    Ich habe in der Wand einen Murks gesehen, der von einem Fachbetrieb verursacht wurde.
    Der Dachboden war ganz am Anang ja ohne Strom.
    Irgendwann hat man dann auf dem kürzesten Weg Strom hoch gelegt, für Licht und Antennenanlage.
    Jedenfalls, hat man den Strom auf kürzestem Wege angeklemmt, an einer Abzweigdose in meiner Wohnung, nicht am Allgemeinstrom.
    Der Elektriker hat beim Schlitzen mit Handmeißel richtig schön durch eine Ansammlung Stegleitungen durchgemeißelt. Teilweise Isolierung durch und Draht beschädigt. Wie wurde es geflickt Isoband drüber und einfach wieder zugegipst.
    Murks vom Fachbetrieb.
     
  9. #8 Utoquai, 31.10.2010
    Utoquai

    Utoquai Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Hallo Tiger,

    der E-Check ist ein Warenzeichen der Elektroinnungen. Der "E-Check" sagt erstmal gar nichts aus. Außer, dass sich der Elektrobetrieb von den Regularien seiner Innung beugt.
    Was nach einer Neuinstallation erfolgen muss, ist die Prüfung VDE 0100-600. Muss der Elektriker dem VNB gegenüber beim Zählerantrag auch bestätigen/unterschreiben.

    Zur Stegleitung:
    Sicherlich nicht schön der Vorgang, wenn er denn deinen Schilderungen entspricht. Aber das, was viele für die Isolation der Stegleitung halten ist schlicht weg einfach nur eine Verlegehilfe.


    Gruß

    Stefan
     
  10. Tiger

    Tiger Strippenzieher

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Hi.
    Ja, dieses gummiartige Zeug ist nicht die eigentliche Isolierung. Aber an der Stelle war es teilweise durch bis aufs Kupfer. Durch die Elastizität hat es sich nochmal zugezogen, aber es war ein Isolationsfehler. Das Kupfer in der Leitung war auch schon beschädigt. (Angebrochen)

    Aber die haben damals halt einfach zugemacht. Ansonsten hätten se quasi alles neu machen müssen.

    Wenn ich fertig bin, die Abnahme durch einen Elektrofachbetrieb dürfte jedenfalls nicht die Welt kosten.
    Das teuerste ist ja wie üblich die Arbeitszeit, die ich so weitestgehend spare.
    Ich hab ein Angebot, es komplett machen zu lassen hätte 2800 Euro gekostet, davon ca 2000 Euro Personalkosten + Steuern.
    Ich denke mal, bei der Abnahme bin ich mit 250-500 Euro dabei. Das Material hat ca 400 euro gekostet, und halt 2 Wochenenden Arbeit für mich und nen Kollegen.

    Und wenn ich die Hauptverteilung und die Zuleitungl zur UV noch neu machen lassen würde, das kostet auch nochmal 3500 Euro extra.
     
  11. #10 servicetechniker, 31.10.2010
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Sanierung DG Appartementwohnung

    Was mir nicht ganz so gefällt ist die Netzwerklösung. Ist das ein Mietshaus wo die wohnungen an fremde vermietet werden? dann könnte es probleme mit dem Datenschutz geben. Sollte das haus inerhalb der Familie genutzt werden ist die lösung io
     
Thema:

Sanierung DG Appartementwohnung

Die Seite wird geladen...

Sanierung DG Appartementwohnung - Ähnliche Themen

  1. Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol)

    Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol): Liebe Fories! Erstmal an alle, die sich in meinen Thread verirrt haben, ein schönes "HALLO"! :070: Ich bin dabei eine Wohnung im 1. Stock zu...
  2. Verschiedene Fragen zu Elektosanierung

    Verschiedene Fragen zu Elektosanierung: Hallo, erstmal hoffe ich, dass ich im richtigen Unterforum gelandet bin. Wenn nicht, bitte nicht böse sein :) Meine Fragen beziehen sich auf das...
  3. Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung: Hallo Zusammen, bin derzeit dabei beim Umbau eines Altbaus zu helfen und das bei der Elektrik. Leider ist der neue Zählerschrank schon vor Ort...
  4. Hauskauf/ Sanierung oder Erweiterung

    Hauskauf/ Sanierung oder Erweiterung: Hallo, bin neu hier habe leider nicht das passende gefunden in der Forum Suche. :-( Wir haben ein Haus gekauft und wissen jetzt nicht ob wir...
  5. Sanierung. 4 Dosen geplant, bitte um Realisierungshilfe

    Sanierung. 4 Dosen geplant, bitte um Realisierungshilfe: Hallo liebe Community, ich bin leider absoluter Neuling auf diesem Gebiet und benötige daher Hilfe bei der Planung. Ich habe mir die ganzen...