1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat-Antwnne mit Kreuzerder

Diskutiere Sat-Antwnne mit Kreuzerder im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, Ist es erlaubt eine Sat-Schüssel mit einem 16mm2 Erdubgskabel an einen 2,5m Kreuzerder zu Erden und von der Sat-Schüssel 4mm2 an...

  1. #1 Hoppy123, 19.12.2017
    Hoppy123

    Hoppy123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ist es erlaubt eine Sat-Schüssel mit einem 16mm2 Erdubgskabel an einen 2,5m Kreuzerder zu Erden und von der Sat-Schüssel 4mm2 an den HES? Oder muss ebenfalls 16mm2 zu HES geführt werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.928
    Zustimmungen:
    92
    muss auch zur HES 16mm² geführt werden
    Wobei man, wenn man den Erder außen nach unten führt überlegen sollte, Alu Draht zu benutzen, wie er beim Blitzschutz normalerweise verwendet wird. Dafür gibt es z.B. auch Befestigungen fürs Fallrohr der Regenrinne.
    Natürlich darf man mit dem Alu dann aber nicht in die Erde. Ist evtl eh besser den Staberder gleich mit Anschlussfahne zu verwenden um unterirdisch keine Verbindung zu haben
     
  4. #3 Hoppy123, 20.12.2017
    Hoppy123

    Hoppy123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok also bleibt mir dann nur die Variabte mit der Fangstange, die direkt an den kreuzerder. Dann reichen die 4mm2 von SAT zu HES.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.928
    Zustimmungen:
    92
    Auch dann muss der Erder Blitzstromtragfähig mit der HES verbunden werden. Die 4mm² reichen dann für den Potentialausgleich des Mastes.
     
  6. #5 Hoppy123, 20.12.2017
    Hoppy123

    Hoppy123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube das ist eine total blöde Frage und ich denke ich weiß auch schon die Antwort, aber kann ich das 16mm2 auch ein den Unterverteiler in der Garage ziehen und dort an die Erdungsschiene anschließen?
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.928
    Zustimmungen:
    92
    Es geht ganz einfach darum, das bei einem Blitzeinschlag das Potential im Haus gleich bleibt. Durch den Widerstand zur Erde wird das Potential im Haus z.B. auf 1000V angehoben. Und wenn diese 1000V überall im Haus drauf sind, also auf der Heizung, auf der Antennen und Stromleitung, dann passiert dir im inneren nichts.
    Dazu müssen die Leitungen aber auch bis zur Haupterdungsschiene den Blitzstrom aushalten können und nicht verdampfen
     
  8. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.678
    Zustimmungen:
    19
    Wie errechnest Du denn die Fangstange?

    Lutz
     
  9. #8 Strippe-HH, 20.12.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.407
    Zustimmungen:
    52
    Das ist wieder was für Dipol.
     
  10. #9 Dipol, 21.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2017
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    25
    Dann einmal mehr in Ergänzung zu @bigdie eine auf 10 Gebote komprimierte Gebetsmühle:
    1. Separaterder ohne blitzstromtragfähige Verbindung zum Schutzpotenzialausgleich sind gefährlich und waren entgegen häufiger Irrmeinung (Motto: ich hole mir nicht den Blitz ins Haus) normativ für Antennenerdungen noch nie und für Blitzschutzanlagen selbst nach uralten ABB-Bestimmung nur stark eingeschränkt zulässig.
    2. Auch die Erder getrennter Fangeinrichtungen zum Schutz einzelner Dachaufbauten sind mit dem auch für Altbauten obligatorischen Schutzpotenzialausgleich blitzstromtragfähig zu verbinden.
    3. Nach der für Antennensicherheit primär maßgeblichen aktuellen DIN EN 60728-11:2017-10 müssen Vertikalerder mit 1 x 2,5 bzw. 2 x 1,5 m Standardlängen gegenüber der abgelösten aber übergangsweise noch anwendbaren Vorgängernorm von 2011-06 mit dem Kopf um 0,5 m unter Grund versenkt werden.
    4. Wer versucht 2,5 m lange Kreuzerder mit Schlegel bis 0,5 m unter Grund einzuprügeln ist selbst schuld. Man sollte sich von diesem Traditionsbauteil zugunsten von professionell mit Vibrationshammer eingetriebenen Erdspießen lösen.
    5. 16 mm² Kupferdraht übersteht - vorbehaltlich dafür konzipierter Klemmen als Einzelmassivdraht wie auch in mehrdrähtiger Ausführung - selbst extrem seltene LEMPs mit 200 kA und wird dabei um unproblematische 309 K erwärmt, die relativ schnell abklingen.
    6. Eine Kette ist aber nur so stark wie das schwächste Glied, daher müssen die Klemmen der Verbinder bei weniger als drei Ableitungen oder Erdungsleitern nach Prüfnorm Klasse H = 100 kA entsprechend der Blitzschutzklasse 3 für normale Wohngebäude zertifiziert sein.
    7. Bislang kann man 16 mm² Kupferdraht weder an Fangstangen noch an feuerverzinkte Kreuzerder fachgerecht und normkonfom anzuschließen, weshalb auch der DEHN Schutzvorschlag Nr. 09 durch ein neueres Whitepaper berichtigt wurde. Die in der IEC 60728-11 dargestellten Beispielbilder mit Fundament- und zusätzlichen Stützerdern sind mit 16 mm² Cu nicht normkonform umzusetzen.
    8. Getrennte Fangeinrichtungen können ihre Funktion nur erfüllen, wenn sie die Antenne einschließlich der Leitungen nach Schutzwinkel - oder Blitzkugelverfahren in LPZ 0B stellen und zudem auch ausreichend isolierende äquivalente Trennungsabstände einhalten.
    9. Erdung und PA sind integraler Bestandteil der Elektroanlage und Installationen nach NAV § 13 bei einem VNB konzessionierten Elektrofachkräften vorbehalten.
    10. Die Berechnung und Montage getrennter Fangeinrichtungen erfordert fundierte Kenntnisse der IEC 62305-3 und ist vom VDE oder VdB qualifizierten Blitzschutzfachkräften vorbehalten. EFK ohne Zusatzqualifikation sind per se keine Blitzschutzfachkräfte.
    Heinz Kleiske hat sein PDF diese Woche auf 22 Seiten aktualisiert, da wird vermutlich noch etwas Finetuning folgen. Dort ist auch ein feuerverzinkter Kreuzerder dargestellt, der über eine Funkenstrecke mit dem Fundamenterder verbunden ist. Erdspieße, die mit 10 mm Ringerderdraht zu einer örtlichen PAS an der Hauswand geführt werden, beide aus NIRO (V4A), sind die bessere Alternative.
     
    Zosse gefällt das.
Thema:

Sat-Antwnne mit Kreuzerder

Die Seite wird geladen...

Sat-Antwnne mit Kreuzerder - Ähnliche Themen

  1. Steckdosenleiste mit Tischschalter ein- und ausschalten

    Steckdosenleiste mit Tischschalter ein- und ausschalten: hi, gibt es einen Schalter, den man zwischen Wandsteckdose und Mehrfachsteckdose steckt. Wo dann ein Kabel zum Tisch geführt werden kann, damit...
  2. ABB Phasenschiene PS 1/3/16 TN-C LIMITOR

    ABB Phasenschiene PS 1/3/16 TN-C LIMITOR: Hallo zusammen, ich habe mir die diese Schiene bestellt, um einen zweipoligen FI mit zwei Automaten zu verbinden, habe aber komischerweise eine...
  3. Pressform erhitzen mit Infrarot

    Pressform erhitzen mit Infrarot: Hallo zusammen, ich wollte mich einmal erkundigen, ob mit normalen, handelsüblichen Infrarotbauteilen die Beheizung einer Pressform möglich ist....
  4. Heizkörper Thermostat Danfoss Living Connect Z mit Homepilot 2 verbinden

    Heizkörper Thermostat Danfoss Living Connect Z mit Homepilot 2 verbinden: Hallo zusammen, ich habe Probleme den zu vor genannten Danfoss Thermostat einzubinden. Obwohl ich alles schon x-mal wie in der Bedienungsanleitung...
  5. Ausschaltung mit Funk Wandsendern erweitern (BJ Reflex SI)

    Ausschaltung mit Funk Wandsendern erweitern (BJ Reflex SI): Hallo, ich habe eine Ausschaltung im Wohnzimmer und würde diese gerne um zwei Schaltstellen erweitern (der bisherige Aus-/Wechselschalter soll...