1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schaltverstärkerstufe

Diskutiere Schaltverstärkerstufe im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Ich bin in der 12ten Klasse und mach in Elektro Technik eine GFS Da ich in Elektro Technik nicht gerade der crack bin dachte ich hebe den...

  1. #1 KaiBuech, 14.01.2007
    KaiBuech

    KaiBuech Guest

    Ich bin in der 12ten Klasse und mach in Elektro Technik eine GFS
    Da ich in Elektro Technik nicht gerade der crack bin dachte ich hebe den Schnitt mit einer GFS.
    So jetzt hab ich das Problem das ich mit der Aufgabenstellung echt nichts anfangen kann bzw. keine Seiten finden die mir das näher bringen.

    Die Aufgabe lautet:
    Mit hilfe einer GFS Arbeit sollen alle wichtigen Einflussgrößen bei der Auswahl und der Dimensionierung einer vollständigen Schaltverstärkerstufe dargestellt und mit einem Zahlenbeispiel verdeutlicht werden.

    Hat jemand für mich einen Link oder ähnliches!?
    würd mich sehr freuen danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matthias, 14.01.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Schaltverstärkerstufe

    Hallo,
    was ist eine "GFS Arbeit"?

    Gruß,
    Matthias
     
  4. #3 KaiBuech, 14.01.2007
    KaiBuech

    KaiBuech Guest

    AW: Schaltverstärkerstufe

    eigentlich ein Referat

    also 4-5 seiten "dokumentation" für den Lehrer(wird nicht stark gewichtet bei der Note) und dann einen 15min Vortrag vor der Klasse.
     
  5. #4 Matthias, 14.01.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Schaltverstärkerstufe

    Hallo,
    guckst Du hier:
    http://www.phoenix-mt.com/deutsch/Downloads/Datenblaetter/DatenblattDatasheet720.250YATEXd.pdf

    Ansonsten ist so ein Teil im Prinzip ja nur ein Relais mit ein wenig Technik außenrum...
    Für Dein Referat (WARUM heißt es denn jetzt GFS Arbeit und nicht mehr Vortrag oder Referat? Wo ist der Sinn?):
    Vorteile:
    1. Möglichkeit, aus explosionsgefährdeten Bereichen die hohen Ströme und Spannungen fernzuhalten.
    2. Kleine Ströme und Spannungen können (zuverlässig) ausgewertet werden.
    3. Wenn gut konstruiert, dann sind diese Teile eigensicher, bei Fehlern im eigenen System geben sie Alarm.
    4. Risiko- und Nichtrisikobereiche werden klar voneinander getrennt.
    5. Je nach Konstruktion permanente Überwachung des Geberkreises (Sensoren usw.).
    Ich habe sicherlich viel noch vergessen, aber mit langen Sätzen sollte es für 4-5 Seiten reichen. Ein paar hübsche Skizzen dazu, und eventuell 'mal ein Anruf bei einem Hersteller...

    Gruß,
    Matthias
     
  6. #5 KaiBuech, 14.01.2007
    KaiBuech

    KaiBuech Guest

    AW: Schaltverstärkerstufe

    Also ich glaub das heist Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen oder so ähnlich. Warums das ab Klasse 12 so heist weis ich auch nicht auf jedenfall muss man 3 davon machen.

    Danke für die Antwort das ist schonmal ein anfang!


    ich hab noch eine Aufgabe gefunden die ich machen soll da sieht man so ein Teil
     

    Anhänge:

  7. #6 Matthias, 14.01.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Schaltverstärkerstufe

    Hallo,
    3.2 habe ich seit Äonen nicht berechnet, mußt Du selber rechnen (das macht auch am schlauesten). Ich habe jetzt auch keine Lust aufs Bücher wälzen.

    3.1: (UB-UF)/IF=RD ((24 V-1,7V)/0,020 A=RD)

    Gruß,
    Matthias
     
  8. #7 KaiBuech, 21.01.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.01.2007
    KaiBuech

    KaiBuech Guest

    AW: Schaltverstärkerstufe

    Also meine Fragen zu der Aufgabe:

    Was bedeutet B=160...240 bei den Angaben??(keine Einheit?!)

    Was bedeutet übersteuerungsfaktor?

    Vor welche Spannung muss bei RB abfallen??


    Danke
     
  9. #8 KaiBuech, 21.01.2007
    KaiBuech

    KaiBuech Guest

    AW: Schaltverstärkerstufe

    ".....mit hilfe einer gfs arbeit sollen alle wichtigen einflussgrößen bei der auswahl und dimensionierung einer vollständingen schaltverstärkestufe....."

    Ich hab jetzt sehr viel Stoff dazu gelesen aber was sind den diese Einflussgrößen und vor alle was ist mit Dimensionierung gemeint?

    Ist bei Dimensionierung vielleicht gemeint das man wenn man größere Ströme schalten will Leistungsstärkere Tranistoren braucht?!
     
  10. #9 Matthias, 21.01.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Schaltverstärkerstufe

    Hallo,
    zu dem Übersteuerungsfaktor:
    Der Transistor schaltet mit dem angegeben/ Basisstrom in der Regel nicht voll durch. Dazu benötigt man eine Übersteuerung. Man rechnet übersteuerter Basisstrom= Basisstrom*Übersteuerungsfaktor. Also stellt man die Spannung Basis-Emitter auf den Wert ein, bei dem der berechnete Strom fließt.

    Kollektorstrom/Verstärkung =Basisstrom.
    Also mußt Du erst diesen Zweig berechnen, dann an der Basis ansetzen. Die Werte für die LED und das Relais hast Du ja.
    Steuerspannung- Basis-/Emitterspannung= Spannung zur Berechnung des Vorwiderstandes.

    B160...240 meint den (Strom-)verstärkungsfaktor:
    B=Ic/Ib.

    Wichtige Einflußgrößen zur Dimensionierung und der Auswahl sind unter anderem:
    - zu schaltende Leistung?
    - in welchem Bereich (Hitze/ Kälte/ explosionsgefährdeter Bereich usw.) arbeitet diese Stufe?
    - Schutzklasse (z. B. IP44)?
    - Leistungstransistoren erforderlich?
    - Kühlkörper?
    - Wie präzise muß die Schaltung arbeiten?

    Guck 'mal bei den Herstellern, was die als Werbeaussage angeben. Dann weißt Du auch genau, was als Auswahlkriterium gefragt ist bei den Anwendern.

    Wen hast Du denn geärgert, daß Du solch eine Aufgabe bekommst?

    Viel Spaß beim Rechnen.

    Gruß,
    Matthias
     
  11. #10 KaiBuech, 21.01.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.01.2007
    KaiBuech

    KaiBuech Guest

    AW: Schaltverstärkerstufe

    Danke für die Antwort!

    Also meine Rechenbemühungen:


    1) ich bin davon ausgegangen das ich Iges der paralellschaltung beötige also

    IF=0,02A
    IR(Relais)=24/680=0,0352A
    ges=0,055A das ist das müsste dann der Kollektor Strom sein?

    2)Ucesat weiß ich nicht wie ich diese Spannung miteinbeziehen muss(ist soweit ich weis die Spannung die an der CE strecke abfällt weil diese Strecke auch noch einen Widerstand hat, aber wo ich das in der Rechnung mit einbeziehen muss ist mir unklar)

    3)Das der Kollektorstrom/Verstärkungsfaktor=IB ist verstehe ich, nur ist dieser Kollektorstrom(0,055A,wenn richtig) doch schon das Endergebnis also muss wenn ich jetzt noch den Basistrom dann mit 2 übersteuere folglich ein anderer Kollektorstrom fliesen müsste(eig müsste ich doch erst übersteuern und dann über den Übersteuerten IB den IC ausrechnen weil umgekehrt ist ja der IC das ergebnis des übersteuerten IB ) oder ist diese überlegung falsch?

    4)UQHigh ist ein Bereich, mit welchem Wert muss ich Rechnen?(2,4V-5V)
    geht man dann so vor wie beim vorwiderstand der LED? also den Strom der "abfällt"/IB=RB??

    Wenn das geklärt wäre hätte ich ja schon das Ergebnis ;)

    Hmmm ja der Lehrer ist Unterrichtet dieses Jahr das erste mal das TG vorher hatte er Berufschulklassen als wusste ich nicht auf was ich mich einlasse...naja jetzt muss ich da durch und danke für die Geduld :)
     
Thema:

Schaltverstärkerstufe