1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selektiver FI für Zuleitung einer UV

Diskutiere Selektiver FI für Zuleitung einer UV im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, habe jetzt schon ein paar stunden verbracht, eine antwort auf meine Frage zu finden, leider vergeblich .... Folgendes: Ich befinde mich...

  1. #1 andi19dd, 26.09.2009
    andi19dd

    andi19dd Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.09.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe jetzt schon ein paar stunden verbracht, eine antwort auf meine Frage zu finden, leider vergeblich ....

    Folgendes:

    Ich befinde mich im TT Netz. Bekomme von der E-on meine Phasen und den N, den PE ziehe ich mir aus meinem Fundamenterder. Nun gehe ich von dem Zählerkasten einmal in die Verteilung EG und einmal in die Verteilung OG. Beides mal erst 3m im Kabelkanal, dann 3 bzw 6m in einem kleinen "Steigschacht" und dann in der Decke ( Trockenbau, stärke der Decke ohne Lattung ca. 12mm ). Mir ist klar, dass ich im Unterverteiler eine FI brauche, bin aber auch der Meinung, dass ich einmal gelesen habe, wenn eine Zuleitung für eine Verteilung nicht Kurzschlusssicher verlegt ist braucht man einen Selektiven Fehlerstromschutzschalter. Ist für mich auch Irgendwie logisch, angenommen ich verlege das Hauptkabel in der Wand und habe nur 1 cm Putz ( ab 6cm ist Kurzschlusssicher verlegt, meine ich ) darüber, nun möchte ich ein Bild aufhängen und schlage einen Nagel in die Wand, treffe natürlich das Kabel, die Phase. Wenn ich den Nagel nun berühre, habe ich ja keinen Schutz, außer die Sicherung der E-on bzw. den SLS-Schalter mit 35A. Da ich im TT-Netz bin, könnte ich ein Problem haben, das über mich und die Erde 35A fließen. Könnte mir denn jemand auf die Sprünge helfen, wäre auch nicht schlecht wenn ich dafür evtl. eine VDE oder DIN Norm hätte, damit ich da etwas schriftlich hätte. Schon mal ein Dankeschön im vor aus


    Grüße

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 26.09.2009
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    Ich kenne diese Norm im Wohnungsbau nicht.
    Möglich das es bei Feuer gefährdeten Betriebsstätten so was gibt.

    Im TN ist noch nicht mal in allen Endstromkreisen der FI Vorgeschrieben, da ist ja das gleiche Problem.
     
  4. #3 bigdie, 26.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2009
    bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    Die Leitung muss nicht kurzschlusssicher verlegt werden. Für den Kurzschlussschutz sorgt die vorgeschaltete Sicherung.

    Hast du auch nicht an der Leitung von der HA-Sicherung bis zum Zählerschrank

    Ist im TN Netz auch nicht anders. Dort hast du aber das Problem an jeder Leitung ohne FI.
    Zum Herzkammerflimmern reichen Ströme über 0,03A deshalb ist es völlig unerheblich, ob der Stromkreis, der dich tötet mit 6 oder 600A abgesichert ist.

    NYM oder NYY Leitung zählt als Schutzisoliert wenn es nach Vorschrift verlegt ist ebenso wie der Zählerschrank.

    Auszug aus der Tab EON Thüringen:
    (2) Im unteren Anschlussraum des Zählerplatzes ist vor jedem Zähler eine selektive Überstromschutzeinrichtung
    (z. B. ein SH-Schalter) vorzusehen.
    (3) Diese selektive Überstromschutzeinrichtung muss sperr- und plombierbar sein und folgende
    Funktionen für jeden Zählerplatz aufweisen:
    – Trennvorrichtung für die Inbetriebsetzung der Kundenanlage;
    – Freischalteinrichtung für die Mess- und Steuereinrichtungen;
    – zentrale Überstromschutzeinrichtung für die Kundenanlage;
    – Überstromschutzeinrichtung für die Messeinrichtungen und die Leitungen zum
    Stromkreisverteiler.
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    76
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    Mal eine Frage: Wo gibt es denn noch TT-Netz?
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    z.B. in fast ganz Thüringen. Wurde nach der Wende wieder eingeführt.
    :) Uns habt ihr wahrscheinlich zu verdanken, das die Preise für FI´s sich in den letzten 20 Jahren halbiert haben und nicht verdoppelt wie das übrige E-Material.
     
  7. #6 andi19dd, 26.09.2009
    andi19dd

    andi19dd Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.09.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    In Bayern, im Regierungsbezirk Oberpfalz, Niederbayern und ein wenig noch in Oberbayern
     
  8. #7 andi19dd, 27.09.2009
    andi19dd

    andi19dd Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.09.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    Hallo bigdie,

    Das mit der Leitung vom HA bis zum Zählerschrank ist so nicht ganz richtig, das ist ja noch Öffentliches Netz, somit Eigentum von E-on. Somit greifen hier auch andere Vorschriften.

    Ich habe jetzt zumindestens etwas brauchbares in der VDE gefunden, da heißt es:
    Wenn eine Anlage durch eine einzigen FI geschützt ist, muss diese am Anfang der elektrischen Anlage angeordnet sein, es sei denn, der Teil der Anlage zwischen dem Anfang und der Einrichtung entspricht der Anforderung zum Schutz durch Verwendung von Betriebsmitteln der Schutzklasse II oder gleichwertiger Isolierung.

    Ist dann mein NYY Kabel in diesem Fall ein Betriebsmittel? Bei Wiki schreiben sie folgendes:

    Betriebsmittel mit Schutzklasse II haben eine verstärkte oder doppelte Isolierung zwischen Netzstromkreis und Ausgangsspannung beziehungsweise Metallgehäuse und haben keinen Anschluss an den Schutzleiter. Diese Schutzmaßnahme wird auch Schutzisolierung genannt. Selbst wenn sie elektrisch leitende Oberflächen haben, so sind sie durch eine verstärkte Isolierung vor Kontakt mit spannungsführenden Teilen geschützt.

    ist mein NYY verstärkt isoliert?

    Fragen über Fragen...
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    Früher hies das mal doppelt isoliert. Betriebsisolierung=Aderisolierung 2.Isolierung = Mantel. Selbst in Stahlpanzerrohr verlegt gilt es als Schutzisoliert, wenn man Endtüllen benutzt. Deshalb muss das Rohr auch nicht mit dem PE verbunden werden.
    Deshalb müssen Zählerschränke und Stromkreisverteiler Schutzisoliert sein.

    Übrigens steht auch in der VDE das man mehrere Fi´s nehmen soll um zu verhindern, das bei Auslösung eines FI´s die ganze Anlage stromlos ist. Das würdest du ja mit einem FI am Anfang aushebeln.
     
  10. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    Grundsätzlich ist es ein gewissers Manko, dass bei einem Fehler Aussenleiter/Schutzleiter im vor FI Berreich im TT-System die abschaltbedingungen in den seltensten Fällen eingehalten werden.

    Ein selektiver FI ist hier sinnvoll. Vorgeschrieben ist er allerdings in DE nicht!

    Abhilfe schafft, den Schutzleiter zur UV separat zu verlegen, z.B ein NYM-O 4x16 für 3N, und ein NYM-J 1x16 für den PE. Dann ist ein Erdschluss wesentlich unwahscheinlicher. Einige VNB mit TT-System schreiben dies vor.

    Btw:
    Die Leitung HAK-Zähleranlage(übrigens Eigentum des Hauseigentümers) enthält keinen PE, hier stellt sich dieses Problem nicht.
    Aus gleichem Grund(fast unmögliche einhaltung der Abschaltbedingungen) sind im TT-System bis zum ersten FI nur Schutzisolierte Betriebsmittel zulässig.
     
  11. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    76
    AW: Selektiver FI für Zuleitung einer UV

    Das ist weder öffentliches Netz noch Eigentum von E.ON. Sondern Kundenanlage...
     
Thema:

Selektiver FI für Zuleitung einer UV

Die Seite wird geladen...

Selektiver FI für Zuleitung einer UV - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Hausinstallation

    Kosten für Hausinstallation: Hallo allerseits, im Rahmen einer Komplettsanierung eines Altbaus musste auch die Elektroinstallation erneuert werden. Wir hatten dafür ein...
  2. Für was ist dieses "Kästchen"?

    Für was ist dieses "Kästchen"?: Moin, kann mir jemand sagen für was dieses Kästchen (siehe Bild) oben am Türrahmen ist? Die Wohnung ist schon älter (Baujahr 1959) und der...
  3. YR für Video-Sprechanlage?

    YR für Video-Sprechanlage?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade unsere zukünftige Wohnung und haben uns etwas spät nun doch für eine Video-Türsprechanlage entschieden....
  4. Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13

    Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13: Hallo, ich bin ein elektrotechnischer Laie und benötige Hilfe bei der Auswahl einer Alternative und Beschaffung eines Einschaltstrombegrenzers...
  5. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...