1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

Diskutiere Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter) im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Liebe Leute, wer weiss die genauen Bestimmungen / Richtlinien bezüglich selektivität von RCBO´s (= FI/LS) ? Der Schaltkasten soll...

  1. #1 rnowotny, 07.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2011
    rnowotny

    rnowotny Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute,
    wer weiss die genauen Bestimmungen / Richtlinien bezüglich selektivität von RCBO´s (= FI/LS) ?

    Der Schaltkasten soll beispielsweise so aussehen :

    4-pol FI/LS, Auslösekennline C, 30mA, 40A
    dahinter einige 2-polige RCBO´s mit Auslösekennlinie B, 30mA, sagen wir mal 16A.

    Die Selektivität bezüglich des LS ist nun gegeben (sagen wir mal)

    Wie verhält es sich aber mit dem Fehlerstromschutz ? Beide RCBO´s haben ja einen Auslösestrom von 30mA, d.h. es ist wahrscheinlich das bei Fehlerstrom beide FI auslösen.
    Oder darf man hier einen 4-poligen RCBO mit höherem Auslösestrom verwenden ?

    Die Grundidee ist ja, das bei Verwendung von mehreren 2-pol RCBO´s die Kreise getrennt überwacht werden.
    D.H. ein Fehlerstrom im Kreis 1 sollte nicht zur Abschaltung im Kreis 2 führen.
    Das tut es aber, weil der 4-pol RCBO hier auch rausfliegt.
    Oder ist es hier zulässig nur einen 4pol (oder 3P+1) LS vor den 2-pol RCBO´s zu verwenden ?
    wer weiß etwas genaues / definitives dazu ?

    Die 2-pol FI/LS sind ja nun schon so günstig das man bei hochwertigen Installationen keine 1P oder 1+N LS einsetzen muss, sondern gleich FI/LS.

    Der Vorteil liegt auf der Hand - der Fehlerstrom im Arbeitszimmer führt nicht zur Abschaltung der Tiefkühltruhe
    während des zweimonatigen Auflandsaufenthaltes ... ;-)

    Und im Labor ist es auch angenehm wenn der Testplatz 1 nicht den Testplatz 2 niederreißt.

    also - wer die dafür gültigen Bestimmungen in AT / DE kennt, ich wäre sehr dankbar für Hinweise / Links zu Bestimmungen etc .....

    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Ing. Robert Nowotny
    Rotek GmbH
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 07.09.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    Was ich nun an der ganzen Geschichte net verstehe, warum 2 FI´s in reihe wenn du eh jeden Stromkreis einzeln sichern willst. Ist es in AT so üblich ??
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    Jetzt muß ich mal fragen, warum die recht teuren RCBO 4-pol. eingesetzt werden sollen?

    Können die auch 10kA?

    Warum sollen"dahinter" einige 2-polige RCBO eingesetzt werden? Welchen Sinn macht das denn?

    schon mal was von selektiven (Kurzzeitverzögerten) RCD gehört?

    Gruß Gert
     
  5. #4 Kaffeeruler, 07.09.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    http://www05.abb.com/global/scot/scot209.nsf/veritydisplay/3596993bd7c926f4c125784f003a085b/$file/ds9_doku.pdf

    Seite 10 ist ne gute Grafik dazu was damit gemeint ist


    Mfg Dierk
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    Fi´s gibt es ja selektiv, aber von selektiven LSS hab ich noch nicht gehört. Ich begreife auch den Sinn des vorgeschaltenen 4poligen FI/LS nicht
     
  7. #6 homer092, 07.09.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    naja selektive lss gibts schon aber eher als Zählervorsicherung ;) vorallem was hat es denn für einen Sinn 2 RCDs in Reihe zu schalten? Also entweder spart man sich den großen 4 Poligen oder die einzelnen. Wenn man schon das Geld ausgibt sind die einzelnen natürlich sinniger. Selektive RCDs gibts natürlich auch, aber ob es sinn macht ist ne andere sache.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    Die heissen aber SLS
     
  9. #8 rnowotny, 07.09.2011
    rnowotny

    rnowotny Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    Hallo, vielen Dank erst mal für eure Rückmeldungen.
    @Kaffeeruler : vermutlich mein Denkfehler - 3P+1 oder 4P LSS und nachgelagerte 1N RCBOs sind die sinnvollere Kombination - soferne dies Zulässig ist.
    das ist ja gerade meine Frage.

    Präziser gefragt : muss ich in der Verteilung zuerst (vom Netz gesehen) einen selektiven, verzögerten FI setzen, und danach die RCBOs, oder darf man
    nur einen 3P+N oder 4P LSS und nachgelagert die RCBOs verwenden.

    @gert: reichen 6kA nicht ? in welchen Bereichen würdest Du 10kA Automaten empfehlen? oder prinzipiell besser 10kA Automaten als 6kA Automaten einsetzen ?

    @bigdie, homer092 : unter Selektivität verstehe ich das die Unterstromkreise schwächer abgesichert sein sollen, als die übergelagerten Stromkreise.
    Dies soll bewirken das im Fehlerfall nur der fehlerhafte Stromkreis ausgeschaltet werden soll, und nicht alle anderen auch.
    Dazu gibt es von den Herstellern eben Schaltgeräte welche dieses Konzept unterstützen. (andere Kennlinie, verzögert, etc ... ).
    An sich ist dann ein solches Schaltgerät selbst noch nicht selektiv - erst in richtiger Kombination mit den nachgelagerten, schwächeren LSS
    ergibt sich die gewünschte Selektivität - eben das selektiv ein defekter Stromkreis abgeschaltet wird und nicht global.

    Selektivität bei LSS ist somit sonnenklar.

    Ich denke das es beim Fehlerstrom genau so laufen muss ?

    Wenn ich Beispielsweise einen Haupverteiler habe, und etliche Unterverteiler - befinden sich dann FI nur in den Unterverteilern ?
    Dann wären die Leitungen zwischen Hauptverteiler und Unterverteiler nicht gegen Fehlerstrom geschützt. Ist dies zulässig ?

    Andererseits kann es ja nicht sein das der FI im Hauptverteiler fällt, nur weil ein Stromkreis in einem Unterverteiler Fehlerstrom aufweist.
    Daher denke ich das es bei Fehlerstromschutzschaltern genau so läuft wie bei den LSS oder ?

    Bitte um Nachsicht, ich bin halt eher Elektroniker und Elektromaschinenbauer als Elektrotechniker ....

    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Ing. Robert Nowotny
    Rotek GmbH
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    Die Selektivität von LSS ist leider nicht so Sonnenklar, Im Fall eines Kurzschlusses löst ein 50A LSS genauso schnell aus wie ein 10A LSS sprich wenn die hintereinander sitzen lösen beide aus. Wenn du Selektivität haben willst, musst du als vorgeschaltete Sicherung Neozed Sicherungen oder ähnliches verwenden.
    Bei FIs gebt es selektive Typen, die verzögert auslösen bei LSS gibt es das aber nicht, außer diese SLS, die in der Regel in Neuanlagen vor dem Zähler sitzen.
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    In der Regel sitzen FIs nur in den Abgangskreisen.
     
Thema:

Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

Die Seite wird geladen...

Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter) - Ähnliche Themen

  1. Selektivität (Hausarbeit)

    Selektivität (Hausarbeit): Hi, ich bin Elektriker Azubi im 3 Lehrjahr und muss eine Hausarbeit schreiben, ein kleines Thema ist: Was ist bei der Hintereinanderschaltung...
  2. Referat "Selektivität von Sicherungen"

    Referat "Selektivität von Sicherungen": Guten Abend. Ich bin Auszubildende zur Elektronikerin für Betriebstechnik im 1. Lehrjahr. Aufgrund eines deutlich verhauenen Tests habe ich um...
  3. Selektivität Einspeisung zur Kupplung

    Selektivität Einspeisung zur Kupplung: Hallo, in einem strahlenförmigen Netz mit Einspeisung A und B sowie offener Kupplung im Normalbetrieb, sollte bei geschlossener Kupplung diese vor...
  4. Unterverteiler und Selektivität

    Unterverteiler und Selektivität: Ich möchte 3 Steckdosenkreise und 3 Lichtkreise im OG haben, aber wegen Platzmangel im ehemaligen Luftschacht ungern 6 Kabel nach oben ziehen....
  5. Ist noch eine teilweise Selektivität hinter einem LSS C16A realisierbar?

    Ist noch eine teilweise Selektivität hinter einem LSS C16A realisierbar?: Meine Hobby-Elektronik-Werkstatt zieht im Haus um und ich möchte das in dem neuen Raum besser aufbauen und meine eigene Unterverteilung haben....