1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ?

Diskutiere Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ? im SPS, Moeller Easy und Siemens Logo Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo liebe Easy-Gemeinde. Thema: Sicherheit in Schaltungsabläufe einbinden Ich bin Azubi und kurz vor der Prüfung. Ich habe in den bereits...

  1. J_J

    J_J Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Easy-Gemeinde.

    Thema: Sicherheit in Schaltungsabläufe einbinden

    Ich bin Azubi und kurz vor der Prüfung. Ich habe in den bereits existierenden Beiträgen gewühlt und gesucht aber ich fand nur noch mehr "Probleme".

    Ich muss/will/soll eine automatische, Easy-gesteuerte, Stern/-Dreieck Anlaufschaltung für eine Hobelmaschine aufbauen. (mit einer Easy 719 AC-RC)

    Problem Nr. 1

    Die Theorie sagt mir nun, dass der NOT-AUS Schalter unter keinen Umständen die Geber/Eingänge Spannungsfrei schalten darf. Er soll lediglich die Ausgänge Spannungsfrei schalten. ... Bis dahin kahm ich noch mit ...

    Jetzt wird der Bediener (bzw. sein Chef) aber irgendwann auch mal weiterarbeiten wollen, zieht den NOT-AUS und der Motor läuft sofort im Dreieck wieder an. Was passiert: Die Hand ab, das Brett fliegt, das Netz überlastet usw. kann und darf es ja nicht sein.

    Ich muss also in der Steuerung diesen Zustand erfassen und verarbeiten. Ich sehe den NOT-AUS also als einfachen Öffnerkontakt, der wenn er auf Signal 0 gesetzt wird (Betätigt wird) einerseits sofort die Spannung an den Easy-Ausgägngen wegschaltet und paralell dazu an den Eingängen eine Reaktion in der Steuerung hervorruft.
    Toll es funktioniert ... mag der einfache Azubi da dencken --> IS NICH !!! da sich jemand die Easy-Saftey ausgedacht hat und einfach vorschreibt das die Easy-Normal diesen Job nicht ausführen darf !?

    Um also ein NOT-AUS geschütztes System zu Steuern, bedarf es weiterer 500 €, sprich eine zusätzliche Easy ?

    Problem Nr. 2

    Diese Anlage soll laut Vorgaben durch einen zusätzlichen Berührungsschutz überwacht werden, also einen RCD/Fi/Fehlerstromschutzschalter.

    Böser nebeneffekt beim Abschalten durch den RCD ist, dass das die Steuerung völlig kalt lässt (Sprichwörtlich), da der RCD direkt den Motor (Schutzklasse 1) überwachen soll und somit im Hauptstromkreis eingebaut ist.
    Der Steuerstromkreis hat weder Geräte der Schutzklasse 1, noch von Leihen bedienbare Klemm oder Steckverbindungen die eine vollständig RCD-geschützte Anlage rechtfertigen würde.

    Addiere ich zu dieser Problematik noch die Vorgabe dass ein Abschalten (von Wem oder Was auch immer) niemals die Geber/Eingänge der Easy Spannungsfrei schalten darf, kann ich eine Vollständig RCD-geschützte Anlage sowieso (fast) vergessen ... oder ?

    Dann würde ich (als Halbahnungsloser) versuchen ein Hilfsschütz bzw. Hilfskontakt an den RCD zu koppeln (absurd ... ich weiss) und diesen dann mit dem Steuerstrom versorgen und als Geber auf die Easy-Eingänge schalten. (?)
    (Wie komme ich auf das schmale Brett: RCD liegt mit seinen Hauptkontakten im Hauptstromkreis, kann und darf somit nicht parralell als Steuerstromkreis laufen. Muss/kann also (galvanisch getrennt) einen Hilfskontakt mitschalten, der im Steuerstromkreis liegt)

    Zusammenfassend:

    1. Problem : NOT-AUS mit Easy 719 AC-RC (das normale graue Gerät)
    2. Problem : RCD-Auslösung in Steuerungsabläufe einbinden

    P.S. sorry für die Polemik und den zum Ausdruck gebrachten Frust, aber ich steh hier nackt, im Dunkeln, mitten im Wald und komme nich weidaaaaaa !!! und alle wollen Geld für Sicherheitsrelevante Informationen ... Bestelle dies Abonier das ... aber das 500 € teure Gerät schmeissen se einem an Kopp !?

    Kann da jemand (unendgeldlich) helfen oder muss ich jetzt ne Waschmaschine kaufen ?Haeh
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matze001, 01.02.2010
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ?

    Also ne Waschmaschine bekommste günstig bei.... ....

    nein zum Thema:

    1. Ich würde es so aufbauen:

    Not-Aus schaltet den Hauptstromkreis ab
    Hilfskontakt gibt Meldung auf Easy (Drahtbruchsicher)
    Easy setzt alle Ausgänge zurück die Schütze o.ä. schalten
    Nun wird der Not-Aus quittiert
    Die Anlage kann also nicht anlaufen
    Wenn du es richtig sicher haben willst schaltest du die Spulenanschlüsse der Schütze weg.

    2.

    Wie mit dem Not-Aus. Hilskontakt, auch Drahtbruchsicher.

    MfG

    Marcel
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ?

    Hallo
    Wenn die Hobelmaschine im Fehlerfall oder bei Not-Halt sowieso nicht elektrisch gebremmst wird, und die Steuerspannung 230V ist, würde ich den RCD vor die Gesamtanlage klemmen. Die Gefahr für einen Menschen bei einem defekten Taster oder Not- Taster mit Netzspannung in Berührung zu kommen ist größer als am Motor. Mit dem Notausschalter würde ich die gesamte Steuerspannung außer der Easy wegnehmen.(wegen der Fehleranzeige im Easydisplay) Ich hab mal eine Skizze gemacht.
     

    Anhänge:

    • Easy.jpg
      Easy.jpg
      Dateigröße:
      41 KB
      Aufrufe:
      1.938
  5. #4 J_J, 02.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2010
    J_J

    J_J Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ?

    Bestens ...

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir geht tierisch ein Licht auf :stupid:

    Hab noch aus nem anderen Forum die Info, dass für die NOT-AUS Problematik ein bestimmtes Sicherheitsrelais benutzt wird, das im Prinzip direkt (und nur) vom NOT-AUS Öffnerkontakt gesteuert wird (Signal an A1 des Relais). Dieses bedient dann mit seinen eigenen Kontakten, die Easy-Steuerung.

    Hier mal nen Link zu unserem Lieblingsverein und den Relais

    Moeller - Sicherheitsrelais ESR - Sicherheitstechnik - Steuern und Visualisieren

    Problem Nr.1

    Ich hab es nun so gelöst (dank euch :)) dass ich, mangels spezielem Sicherheitsrelais, zumindest die Logische Abfolge dieser Steuerungsart nachgeäfft hab. Also ist der NOT-AUS direkt am Easy-Eingang Nr. X und hinter dem Schalter, aber noch vor dem Easy-Eingang Nr. X, geht paralell dazu ein Draht zur Spannungsversorgung der Easy-Ausgänge.

    Also so ähnlich wie bigdie (vielen Dank) es vorgeschlagen hat, mit dem Unterschied dass die Ausgänge und nicht die Eingänge sofort Spannugsfrei geschaltet werden und die Easy dann ihre Schaltvorgänge abarbeiten kann.

    Problem Nr.2

    Die Aussage das eher vom Steuerstromkreis (Taster) eine Gefahr ausgeht, als vom Motor, hab ich so noch garnich gesehen. Dann rechtfertigt das zumindest ein kompletes Abschalten der gesamten Anlage. Der Motor wird dann so oder so stillgesetzt.

    Die Fährte von Matze001 (auch dorthin einen Dank :)) könnte ich dann (theoretisch) mit einem im Hauptstromkreis liegenden Spannungsüberwachungsgerät benutzen, das dann im Fehlerfall ein Signal an die Easy schickt.

    Vieleicht sowas:
    http://www.schroederelektrotechnik.de/newssingle?show_id=18315&show_date=0&backlink=unternehmen
    in Verbindung mit nem "richtigen" RCD (wegen DIN VDE 0100-410).

    Also gibts für jedes Bedürfniss nen Busch ... ich wär zumindest Glücklich damit. Der Haken liegt bei mir (leider) im Detail, da ich mit diesen Problemematiken in meiner Gesellenprüfung zu tun haben werde.
    Kollegen zufolge gab es, mit ausnahme der Easy, kein "Hightechzeuch". Sagt mir, das weder spezielle Sicherheitsrelais noch Spannungsüberwachungsgeräte benutzbar sein werden.

    Ich muss nun abwegen ob ich die Prüfer mit dem Sammelsorium aus Sicherheitsrelevanten Maßnahmen vollquatsche oder nicht.
    Warum glaube ich das diese Sicherheitssachen nicht eindeutig benannt oder vorgegeben sein werden ? --> Es gab Leute in der Prüfung die den Fi derart Falsch angeschlossen haben, das er wirkungslos blieb.
    Sagt mir: der Prüfling muss über Richtig und Falsch entscheiden, in Bezug auf den Fi der Alles oder nur Teile Abschaltet und definitiv in der Easy "bescheid" sagen muss, in welcher Form auch immer und in Bezug auf NOT-AUS der nicht einfach alles wegschalten darf.

    Probleme gibts ... tss tss tss :cool:

    Ok ... bin abgeschweift ... Großess Danke an alle Helfer
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ?

    Hallo
    Wenn du mit Sicherheitsrelais anfangen willst, dann kannst du aus deinem Gesellenstück gleich eine Doktorarbeit machen. Dann geht es mit einer Gefahreneinschätzung der Anlage los. Daraufhin bestimmst du die Sicherheitskategorie der zu verwendenden Bauteile u.s.w.
     
Thema:

Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ?

Die Seite wird geladen...

Sicherheit: Not-Aus und RCD/Fi einbinden bzw. benutzen ? - Ähnliche Themen

  1. Lehrgänge Elektrotechnik Sicherheit

    Lehrgänge Elektrotechnik Sicherheit: Hallo, gibt es sinnvolle Lehrgänge, die Hochspannungsprüfung, Isolationsprüfung und Kontaktierung behandeln? Gruß Roman
  2. RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung

    RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung: Moin Moin, wie läuft es bei euch in den Betrieben ab, wie oft werden tatsächlich die Prüfungen gemacht. Nach Vorschrift müsste ein halber...
  3. Sicherheitshinweis Rauchmelder Unitec

    Sicherheitshinweis Rauchmelder Unitec: Die fa Unitec hat für ihren Rauchwarnmelder EIM-202 einen Sicherheitshinweis ausgegeben ---------- Im Zuge einer Überprüfung eines...
  4. Sicherheitswarnung für Div. Bosch GWS/ PWS Geräte

    Sicherheitswarnung für Div. Bosch GWS/ PWS Geräte: Die Fa. Bosch hat für Winkelschleifer der Serien GWS 20, GWS 22, GWS 24, PWS 20, PWS 1900 und PWS 2000 eine Sicherheitswarnung ausgegeben...
  5. Sicherheitsfrage zu kleiner Deckenleuchte

    Sicherheitsfrage zu kleiner Deckenleuchte: Hallo Elektrik-Experten, aus Sicherheitsgründen würde ich gerne die Meinung von Leuten hören, die Ahnung haben :D Folgendes ein Freund hat mir...