1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

Diskutiere Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ich habe ein Haus Bj. 59 gekauft. Hinter der Eingangstür im EG ist ein kleiner Zählerschrank, in dem 3 Diazed Sicherungen und 4...

  1. Dirk.D

    Dirk.D Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein Haus Bj. 59 gekauft.
    Hinter der Eingangstür im EG ist ein kleiner Zählerschrank, in dem 3 Diazed Sicherungen und 4 Sicherungsautomaten waren.
    Von dort aus ging eine Leitung in den Keller, in der eine kleine UV war und teilweise Leitungen wieder ins EG gingen.
    Egal, Strom wird eh alles neu gemacht und Leitungen im EG/OG sind auch schon alle weg.

    Ein befreundeter Elektromeister will mir die Anlage nachher abnehmen und auch evtl. Leitung vom HAK (Dach) zum Zähler neu legen.

    Mein Plan wäre gewesen, den alten Zählerschrank gegen einen neuen, größeren Schrank auszutauschen, also wo der Zähler und die Sicherungen, FIs zusammen sitzen.
    Der Elektromeister meinte, heutzutage macht man das (müsste man) getrennt machen. Stimmt das?

    Also den alten Zählerschrank lassen und in den Keller ne 3reihige AP UV und dann wieder hoch mit den Leitungen der einzelnen Stromkreise?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 16.05.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Hallo Dirk.

    Wie genau zu Installieren ist, kann nur die TAB des für dich zuständigen Energieversorgers klären.
    Da der befreundete Meister in deiner Region tätig ist, würde ich Ihm vertrauen.
    Generell setzt man heut zu Tage Unterverteilungen für jedes Stockwerk, und im
    Zählerschrank befinden sich nur die Sicherungsautomaten für das eine Stockwerk indem
    der Zählerschrank sitzt.

    Der Rat von deinem Freund ist also völlig in Ordnung.


    Grüße
    Patrick
     
  4. Duspol

    Duspol Strippenstrolch

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Weder muß man Zähler und Sicherungen trennen, noch ist es generell
    gefordert.

    In EFH (mit/ohne) Keller werden schon länger Zählerschränke mit integriertem
    Stromkreisverteiler gesetzt.

    Aufschluß wird dir nur dein zuständiger VNB geben können.

    Andere Lösung:

    Zählerschrank mit Stromkreisverteiler in den Keller, Sicherungen für Keller
    und Erdgeschoss in den Schrank.
    Im Obergeschoss einen Stromkreisverteiler setzen um das OG zu versorgen.

    Bei einer eventuellen Umstellung von Dachständer auf Erdkabel, ist der Aufwand
    für den Anschluß des Zählerschrankes geringer.



    Gruß
    Duspol:)
     
  5. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Wir setzen nie Etagenverteiler, es sei denn es soll die möglichkeit bestehen abgeschlossene Wohnungen daraus zu machen.

    Ein zentraler Verteiler im Zählerschrank(meist Keller) ist wesentlich kostengünstiger, denn im EG ist es egal ob die Leitungen nun zum KG oder EG Vereiler gezogen werden, und im DG kommt man mit wenigen Stromkreisen hin.
     
  6. #5 PatBonner, 16.05.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Wir haben IMMER Etagenverteiler gesetzt und finde es Persönlich auch besser.


    Grüße
    Patrick
     
  7. Dirk.D

    Dirk.D Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Hallo Patrick,

    das Haus steht in der Gemeinde Namborn (ist auch Saarland ;) ) und Strom bekomme ich von Energis aus Saarbrücken. Würde Dir das helfen, was man machen kann bzw. soll?
    Der Elektromeister ist ein Bekannter meiner Eltern, aber auch schon 2-3 Jahre im Ruhestand. Bis jetzt hat er sich das Haus, Jetzt-Zustand und meine Planung noch nicht angeschaut und er meinte, er müsse sich in die aktuellen Vorschriften erstmal einlesen.
    UVs in jedem Stockwerk finde ich persönlich nicht so toll.
    Bei einem 1 Familienhaus mit Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss und nicht genutztem
    Dachboden habe ich lieber alles zentral. Werden ja eh nur 12-15 Stromkreise.
     
  8. #7 PatBonner, 16.05.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Hallo Dirk.D

    Dann Wohnst Du ja ganz in meiner Nähe.

    Hör auf deinen Bekannten, und setzte in jedem tock Unterverteiler.
    Ansonsten musst du wegen jedem Mist in den Keller oder durch halbe Haus rennen.
    Vermutlich sogar im Dunkeln... .

    Grüße
    Patrick
     
  9. #8 Köchin, 17.05.2008
    Köchin

    Köchin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Hallo zusammen,

    habe von der Materie leider nicht viel Ahnung, kann aber aus Erfahrung sagen, dass ich Patrick Recht gebe. Ich wohne in einem Einfamilienhaus (Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss und nicht genutztem Dachbodenund) wir haben alles zusammen im Keller. Das ist schon nervig wenn man dann meistens passenderweise im dunkeln oder mitten in der Arbeit in den Keller muss. Wir haben uns damals auf einen Bekannten verlassen der gemeint hat man bräuchte keine Unterverteilung.... heute weiss ich es besser.

    Grüße
    Köchin
     
  10. #9 leuchte, 17.05.2008
    leuchte

    leuchte Strippenstrolch

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Hallo leute. Warum im dunkeln in den Keller rennen. Ich schalte dazu immer das Licht an. Mal ehrlich wann und wie oft fliegt eine Sicherung , ist doch eher selten. Und wenn im 1.OG tatsächlich doch einmal die Sicherung der Beleuchtung fällt dann wird ja wohl im EG und UG noch ein Licht zum Schalten da sein , oder hängt bei euch alles auf ein paar Sicherungen. Also ich kenne es auch nicht anders als das in einfamilienenhäusern einen großen Verteiler im EG oder UG gibt. Ist so auch wirtschaftlicher wenn man bedenkt daß bei einem einzigen Verteiler im Keller der verkabelungsaufwand für Leitungen ins EG und OG sich nicht wesentlich erhöht es werden lediglich ein paar Zuleitungen länger gegenüber mehreren UV in einzelnen Stockwerken sowie Vorsicherungen im HV und den Dickeren Zuleitungen. Im enddefekt solls jeder so machen wie er es für richtig hält vorausgesetzt es ist erlaubt.

    Gruß leuchte
     
  11. Dirk.D

    Dirk.D Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

    Hallo Patrick,

    Montag kommt er mal vorbeischauen, dann sehen wir weiter.
    Aber das wegen jedem Mist durchs halbe Haus rennen versteh ich nicht.
    Bei meinen Eltern ist fast nie ne Sicherung gefallen, genauso wie bei mir in der Mietwohnung - in fast 6 Jahren 1 mal (und 1mal FI).
    Und im EG Flur wärs ja zentral. Eine UV mit 2-3 Sicherungen im Obergeschoss ist ja echt kein Bringer in meinen Augen - von unnötigen Kosten und Mehrarbeit ganz abgesehen.
     
Thema:

Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt?

Die Seite wird geladen...

Sicherungen und Zähler heutzutage getrennt? - Ähnliche Themen

  1. Fi SChutzschalter und eventuell verbotene Sicherungen Schäden an Elektro

    Fi SChutzschalter und eventuell verbotene Sicherungen Schäden an Elektro: Guten Tag, ich weiss nicht ob ich hier richtig bin aber sofern nicht dann bitte Informieren. Folgendes Problem bei uns in der Wohnung ist es so...
  2. FI-Schalter und Sicherungen

    FI-Schalter und Sicherungen: Hallo, ich habe da mal einige grundlegende Frage zu der Installation von FI mit Sicherungen. 1. Ist es richtig, dass der FI vor der/die...
  3. Kurzschluss der NH-Sicherungen

    Kurzschluss der NH-Sicherungen: Nächtlicher Stromausfall soll durch "Nacktschnecken" (so nennt man die Biester!) verursacht worden sein. Vor-Schmelzsicherungen (55 Amp) nach dem...
  4. Anordnung der Sicherungen im Verteilerkasten

    Anordnung der Sicherungen im Verteilerkasten: Werden die Sicherungen immer nach Ampere angeordnet, oder können die auch durcheinander sein? Meistens sieht man ja zuerst den Herd, dann die...
  5. DIAZED Sicherungen mit RCD/FI

    DIAZED Sicherungen mit RCD/FI: Guten Tag liebe Community Gibt es für die alten Schraub/DIAZED Sicherungen einen Schraubeinsatz mit LS/FI? Ähnlich diesem hier:...