1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

Diskutiere Sicherungskasten Typ Asbach Uralt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt Das sind keine Argumente. Vor einen halben Jahr wurde da was provisorisch in Stand gesetzt und das war's...

  1. #11 Schwabe, 26.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2016
    Schwabe

    Schwabe Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    Bitte nicht, sonst sitzt ich im dunkeln :)

    Ich hab noch mal nachgeschaut, es gehen aus dem Schaltungskasten insgesamt 4 verschiedene Ausgänge raus:

    1. Sicherung mit 16 A: Ein Stoffkabel (abgeklemmt)
    2. Sicherung mit 16 A: Zwei Kabel angeschlossen (1x Wohnung Unterputz + 1x Küche Aufputz)
    3. Sicherung mit 16 A: Drei Kabel angeschlossen (1x Herd)

    Ich würde eigentlich nach Rücksprache mit dem Vermieter, wenn es für Ihn in Ordnung ist wovon ich ausgehe, die bisherigen Kabel selbst auf mehrere Sicherungen aufteilen

    Ganz vorne dran würde ich den folgenden FI-Schalter anschließen
    https://www.amazon.de/ABB-Fi-Schutzschalter-2CSF204101R1400-F204A-40-03/dp/B001L5SLPY/

    Danach würde ich für die Sicherung vom Herd, die folgende Sicherung kaufen
    https://www.amazon.de/ABB-2609696-S203-B16-Sicherungsautomat-16A/dp/B000ONORXE

    Die bisherige Sicherung die für den Herd verwendet wurde, würde ich dann für eines der beiden Kabel nehmen die sich aktuell die mittlere Sicherung teilen. Der FI-Schalter sollte doch zumindest eine erhöhte Sicherheit bieten. Was meint ihr?

    Sicherungskasten (3).jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Strippe-HH, 26.07.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    Das lass man alles so schön wie das Ist.
    Änderungen an Sicherungskästen dürfen nur Autorisierte Fachleute vornehmen und nicht du als Laie.
    Außerdem sitzt der alte Stoffdraht immer noch auf der linken Sicherung und der N davon oben auf der Schiene, also nichts ist abgeklemmt worden.
    Es ist davon auszugehen, dass deine Steckdosen in der Wohnung auch genullt sind und da ist ein FI-Schalter ohnehin Witzlos.
    Also lange Rede, kurzer Sinn lass einen Fachmann kommen die die Anlage in der Wohnung überprüft, oder hol den Elektriker vom Vermieter wieder ins Boot.
     
  4. #13 Schwabe, 26.07.2016
    Schwabe

    Schwabe Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    Mit abgeklemmt meinte ich eigentlich das die Sicherung abgeschaltet ist. Ich wollte eigentlich die ganze Sache abkürzen und mit dem FI-Schalter mir selbst eine vermeintliche Sicherheit bieten. Aber ich glaube mir wird so langsam klar, wo eigentlich wirklich das Problem für den Vermieter liegt. So wie ich das bisher verstanden habe, muss bei irgend einer Änderung im Schaltkasten ein FI-Schalter eingebaut werden. Bei der aktuellen Steigleitung, wäre das aber gar nicht möglich weil ich mit dem fehlenden Neutralleiter eine klassische Nullung habe.

    Wie weit geht das dann für den Vermieter, muss er dann auch in der Gesamten Wohnung alle zweiadrigen Kabel durch dreiadrige Austauschen?

    Grüße aus dem Schwabenländle
     
  5. #14 Strippe-HH, 26.07.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    1. Ein abgeschalteter Sicherungsautomat kann jederzeit wieder in Betrieb genommen werden, also ist die Leitung dann trotzdem angeschlossen. Abklemmen oder Freischalten bedeutet, Phase von Automaten lösen und den N von der Schiene und Leitungsende isolieren. Und das wurde nicht gemacht und ist unzulässig.
    2. wie schon erklärt:
    Eine so derart veraltete Anlage die schon einen gravierenden Mangel (Kurzschluss) hatte, darf nicht so einfach wieder in Betrieb genommen werden und da es ja nicht deine Wohnung ist, ist es Vermietersache.
    Zudem durfte der Elektriker diese nicht wieder anschließen sondern umgehend nach sofortiger Rücksprache mit dem Vermieter die Anlage so herstellen das diese den heutigen Bestimmungen entspricht und das bedeutet in diesem Fall Neuinstallation.
    Egal ob Aufputz im Kanal oder Austausch der Einzeladern in den Rohren, sofern vorhanden.
     
  6. #15 Strippe-HH, 26.07.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    hast du mal nachgesehen ob da eine Abzweigdose geöffnet wurde wo es sein kann dass er daran rumgefummelt hat?
    Dann mach mal ein Foto davon.
     
  7. #16 Schwabe, 27.07.2016
    Schwabe

    Schwabe Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    Der Elektromeister hatte auch genau da die "Reparatur" durchgeführt. Er hatte den Schaltkasten geöffnet und dann an der Abzweigdose auch etwas rumgefummelt.


    Ich dachte früher das in der Gesamten Wohnung drei Schaltkreise gab, aber ich hatte mich geirrt, es waren wohl vier. Das erklärt auch warum alles weiterhin funktioniert obwohl die Texitlleitung an einer ausgeschalteten Sicherung ist. Die linke Sicherung war für die Gesamte Wohnung, neben der Texillteitung war hier wohl noch eine alte Leitung angeschlossen. An der mittleren Sicherung war ausschließlich die Steckdosenleiste in der Küche angeschlossen. An der rechten Sicherung ausschließlich der Küchenherd.


    Jetzt ist die linke Sicherung permanent abgeschaltet. Die mittlere Sicherung ist aber neu für die Gesamte Wohnung und die Küchenleiste, hier hat der Elektriker wohl von der linken Sicherung eine draht auf die mittlere Sicherung mit umgeklemmt, was auch die Wago Klemme zur Drahtverlängerung erklärt. Die rechte Sicherung ist weiterhin nur für den Herd.


    Ich vermute er hat an der Abzweigdose die bisherigen zwei Stromkreise alle auf eine gelegt. Was natürlich zu einer höheren Belastung führt. Ich hab mal anbei paar Bilder von der Abzweidose gemacht, in diesen sieht man oben auch die Aufputz Leitung die in die Küche führt. Auch hab ich mal einen Schaltplan, es sei mir verziehen, mit Word gemacht. In der Toilette habe ich ausschließlich Licht, keine Steckdose.


    PS: Bevor ich die Abzweigdose geöffnet habe, hab ich natürlich alle Sicherungen abgeschaltet und trotzdem nicht mit der bloßen Hand reingefasst :)

    Abzweigdose (1).jpg Abzweigdose (2).jpg Abzweigdose (3).jpg Abzweigdose (4).jpg Schaltplan.PNG
     
  8. #17 Strippe-HH, 27.07.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    Nur es ändert sich nicht an der Tatsache dass diese Elektroanlage nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht.
    Diese wird an den Endstellen (Steckdosen) klassisch genullt sein das heist der N und der Schutzleiter sind dort direkt verbunden und das ist seit 1973 nicht mehr Normkonform.
    So könnte bei einer Unterbrechung des Neutralleiters die Schutzleiterkontakte der Steckdosen unter Spannung stehen und Lebensgefahr bedeuten.
    Also, eine Erneuerung der Elektroanlage wäre daher schon zu empfehlen und wenn man es bei einer Renovierung Raum für Raum macht.
     
  9. #18 Schwabe, 29.07.2016
    Schwabe

    Schwabe Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    Also die Ausgangslage ist ja wahrscheinlich für mich, da die Elektroanlage funktioniert kann ich den Vermieter auch nicht dazu zwingen, was ich auch keineswegs möchte. Ich wäre aber bereit die Kosten für den Einbau eines FI-Schalters durch den Elektriker auch zu übernehmen, aber nicht wenn hier großartig auch in der gesamten Hausinstallation was geändert werden muss.

    Inzwischen habe ich auch verstanden das es bei mir wohl eine klassische Nullung ist und um überhaupt einen FI-Schalter zu erhalten, ein separater Neutralleiter hochgezogen werden muss. Wäre das dann notwendig aus dem Erdgeschoss wo die ganzen Zähler stehen oder sogar vom Keller wo der Hausanschlusskasten ist? Weil ich würde das mal auch bei anderen Nachbarn ansprechen ob der Sicherheitsvorteil denen was finanziell wert wäre.
     
  10. #19 Strippe-HH, 29.07.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    @Schwabe, es geht ja um deine Wohnung und nicht um das ganze Haus.
    Der Einbau eines FI-Schalters in deiner Wohnung ist nicht zwingend notwendig, da an deiner Anlage außer einer Reparatur nicht weiteres verändert wurde, zudem in genullten Netzen ist dieser ohnehin Witzlos.
    Ein FI-Schalter wird nur bei einer Erweiterung/ Neuinstallation verlangt.
    Du bist da Mieter und was auf eigene Kosten dort zu machen ( außer die im Mietvertrag vereinbarten Renovierungen mit Malern und so), das ist nicht deine Sache damit tust du nur den Vermieter einen Gefallen mit.
    Ich hatte ja damals auch in Mietwohnungen gelebt und was in den Elektroanlagen investiert (aber nur das notwendigste) und bei Auszug wollten die Vermieter an liebsten den ursprünglichen zustand wieder zurückhaben, was aber natürlich nicht machbar war, es sei denn man baut die alten Lichtschalter wieder ein die man bei Einzug ausgewechselt und verwahrt hatte.
     
  11. #20 Micha94, 30.07.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    5
    AW: Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

    Moin,

    in dieser Anlage würde ich nur noch eines machen: Abschalten, Abbauen und dann neu installieren. Die Anlage ist ein akutes Sicherheits- sowie Brandrisiko. Damit ist nicht zu spaßen. Die Verwendeten Aderfarben in der Abzweigdose waren nicht einmal zum Zeitpunkt der Errichtung zulässig. Stoffleitungen sind heute fertig. Einmal angefasst oder etwas warm geworden und schon ist die Isolierung weg! Zudem besitzen diese Stoffleitungen oftmals einen Querschnitt unter 1,5mm² oder sind nicht aus Kupfer sondern aus Messing hergestellt. Aufgrund dessen dürfen diese Leitungen auch nicht mit 16A abgesichert werden. Meistens mit 6A und höchstens mit 10A. Diese Installation ist ein einzigstes Sicherheitsrisiko. Der ursprüngliche Fehler zeigt die Marodheit der Installation. Eine lockere und demzufolge geschmolzene Klemme bzw. zerbrösselte Installation dürfte der Auslöser des Fehlers sein. Es besteht sofortiger Handlungsbedarf. Keine großen Verbraucher mehr einschalten! Wird eine PEN-Klemme locker, stehen alle Eletrogeräte unter Spannung, selbst im ausgeschalteten aber nicht aufgestecktem Zustand.

    Ein FI-Schalter ist bei diese Installation nicht möglich. Für Herd und den neuen Stromkreis wäre es denkbar, jedoch nicht sinnvoll, da nur ein Tropfen auf dem heißen Stein im Vergleich zur vermurksten Altinstallation.

    Bei dringend empfohlener Neuinstallation der Anlage wird ein FI-Schutzschalter zur Pflicht und kann auch ohne weitere Veränderungen außerhalb deiner Wohnung eingebaut werden. FI-Schutzschalter bieten einen wirksamen Personen- sowie Brandschutz. Man kann Sie allerdings nur in 3-Adrige Netze einbauen. Ich baue selbst in 3-Adrige Netz von 1960 oder früher pro Anlage 2- 3 FI-Schutzschalter in Aufputzkästen neben die alten Diazedverteiler. Bei einer ordentlichen (!) Anlage, (was deine Anlage nicht ist), kann man auf diese Weiße in Verbindung mit einer Komplettüberprüfung den heutigen Sicherheitsstandard ohne großen Aufwand erreichen.

    Es herrscht dringend Handlungsbedarf! Es besteht Brandgefahr und die Gefahr, dass Personen verletzt werden. Passiert etwas und du weißt von diesem Zustand, änderst jedoch nichts daran, dann haftest du voll mit!

    Gruß

    Micha
     
Thema:

Sicherungskasten Typ Asbach Uralt

Die Seite wird geladen...

Sicherungskasten Typ Asbach Uralt - Ähnliche Themen

  1. Sicherungskasten alt

    Sicherungskasten alt: Hey Leute erstmal, danke schon mal für die Hilfe. Ich habe zuhause ein Problem mit meinem Uralten Sicherungskasten, wie auf dem Bild zu sehen...
  2. Sicherungskasten Chaos!?

    Sicherungskasten Chaos!?: Hallo allseits, bevor ich meine Frage stelle vorab schon einmal ein paar Antworten meinerseits: Ja, ich bin neu hier Ja, ich bin ein Laie Nein,...
  3. 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?: Grüß euch Freunde, bei uns soll der Sicherungskasten erneuert werden, weil die Leitungen laut Techniker schon angeschmort sind. Haus ist von 1970...
  4. Bauteil in Sicherungskasten brummt

    Bauteil in Sicherungskasten brummt: Hallo, seit Beginn der Heizsaison brummt bzw. dröhnt ein bestimmtes Teil in meinem Sicherungskasten, das ich aufgrund mangelnder Kenntnisse...
  5. Wer ist für Funktionstüchtigkeit des verblombten Teil des Sicherungskasten zuständig?

    Wer ist für Funktionstüchtigkeit des verblombten Teil des Sicherungskasten zuständig?: Hallo Community Mitglieder, ich habe seit kurzem das Problem das ich im Erdgeschoß (EFH) kein Strom mehr habe. Daraufhin habe ich meinen...