1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

Diskutiere Spannung gegen GND bei Schutzklasse II im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo. Ist jetzt das zweite Forum, dass ich damit belästigen muss und hoffe hier auf eine Antwort. An einem Gerät mit Steckernetzteil (15VDC)...

  1. Fetz

    Fetz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ist jetzt das zweite Forum, dass ich damit belästigen muss und hoffe hier auf eine Antwort.

    An einem Gerät mit Steckernetzteil (15VDC) der Schutzklasse II habe ich eine Spannung zwischen dem Metallgehäuse des Verbrauchers und der Erde. Genauer gesagt sind es 208VAC. Gefährlich ist das bei gemessenen 0,03mA sicher nicht, aber man kann es spüren und manche Menschen könnten sich daran stören.

    Die Frage ist, ist das erlaubt, dass ein Gerät der Schutzklasse II (oder auch jedes andere Gerät!) diese Spannung über das Gehäuse abgibt? Nach Tests mit unterschiedlichen Steckernetzteilen, ist diese Spannung nicht immer gleich. Mal 100VAC oder nur 6VAC. Gibt es hier eine VDE oder DIN Norm? Darf ich das Gerät extra erden bzw. muss ich das vielleicht bei einem Gerät mit Metallgehäuse sogar???

    Jemand eine Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 29.11.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

    hmm, hab ich zuviel Farbe geschnupft heut morgen?

    Wenn das gerät mit 15V versorgt wird kann es eigentlich net möglich sein 208V gegen das Gehäuse zu messen.

    Kannst du mal ein Foto vom ganzen einstellen und womit genau gemessen wurde bevor wir hier wild rum raten müssen..

    nur so kann man das ganze wohl wirklich beurteilen


    mfg Dierk
     
  4. Fetz

    Fetz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

    Das Gerät ist ein Schrauberspender für die industrielle Fertigung. Das Steckernetzteil ein ganz handelsübliches Made in China mit Primärspannung 100-240VAC und einer festen Sekundärspannung von 15VDC.
    Der Verbaucher ist also mit dem Steckernetzteil galvanisch vom Netz getrennt. Nennt sich dann glaube ich SELV. Da am Verbrauchergehäuse aber diese Spannung messbar ist, wäre es gut das Gerät zu erden. Ein Anschluss für ein Erdungskabel ist im Gerät auch vorgesehen. Wenn ich das Gerät erde, ist zwar die Spannung nicht mehr spürber/messbar, es ändert sich aber doch die Schutzklasse oder Art in PELV.

    Gibt es hier eine Regelung für SELV/PELV Geräte mit metallischem Gehäuse ohne Isolierung. Gbt es da irgend eine Regel, die besagt, dass solche Geräte zum Potenzialausgleich geerdet werden müssen???

    Mein Radio im Badezimmer wird auch über ein Steckernetzteil mit 15VDC betrieben. Es hat ein Kunststoffgehäuse und keine extra Edrung, ist also galvanisch getrennt vom Netz. Hätte das Radio ein Aluminiumgehäuse, müsste es dann geerdet werden?
     
  5. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kleinspannung

    D
    as hier sagt bezueglich der "Erdung" alles, der Potentialausgleich aber ist etwas ganz anderes. Warum hat das Geraet nun einen Potentialausgleichsanschluss? Hier sind ganz einfach die Herstellerangaben zu beachten. Dieser legt in der Anleitung bestimmt vor, warum dieser vorhanden ist und ob er ggf benutzt werden muss.

    Zu deiner Spannung: Bevor du hier irrgendwelche Gegenmassnahmen gegen ein Problem ergreifst das ueberhaupt nicht da sein duerfte, sollte man lieber mal herausfinden woher dieses Problem kommt.
    Mit den Aktuellen Infos kann man nicht wissen warum das so ist, vllt wuerden Fotos da etwas Licht ins dunkle bringen.

    gruss
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

    Hallo
    Das kann dir z.B. auch mit einem Laptop oder Fernseher passieren. Grund sind die Entstörglieder in modernen Schaltnetzteilen, die von beiden Netzpolen je einen Kondensator zur internen Masse geschalten haben. Wenn du z.B bei einem SK2 Fernseher bei dunkelheit den geerdeten Antennenstecker einsteckst, kannst du oft den Funken sehen. Solange der Ableitstrom im Rahmen bleibt, ist das auch nicht verboten.
     
  7. Fetz

    Fetz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

    Hier ein Link mit Bild. Ich weiß es ist Made in China!
    Automatic Screw Feeder With Counter AUTOTEK 800C, Conveyor Machine, Screw Feeder | DHgate Factory

    Der Hersteller sagt, man sollte in ESD-Bereichen das mitgelieferte Erdungskabel verwenden, um statische Aufladungen zu verhindern. Das macht für mich absolut Sinn.
    Mehr sagt er aber nicht und behauptet die gemessenen 208VAC sind normal. Wenn sie mich stören, schließ die Erdung an.

    @bigdie:
    Das wollte ich wissen! Nur noch die wichtige Frage: Wo steht das, dass diese Spannung sein darf. Ich kenne das Phänomen auch von alten (vlt. 10Jahre) Apple Powerbooks mit Magnesium/Aluminium Gehäuse. Da hatte man auch manchmal so ein bitzeln auf der Maushand. Ich habe schon gelesen, dass die Spannung von Y-Kondensatoren im Schaltnetzteil kommt, aber nirgends steht, wie hoch die Spannung sein darf. Habe ich da wieder so einen Punkt in VDE und IEC Normen Wirrwar gefunden, der keiner eindeutigen Regel entspricht?
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

    Die Spannung ist uninteressant. Ganz einfach Ableitstrom messen dafür gibt es genaue Vorschriften.
     
  9. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

    Es sind keine Entstoerkondensatoren. Entstoerkondensatoren werden nur gegen das Metallische Gehause gelegt, wenn dieses geerdet ist.
    Entstörkondensator

    Abgesehen davon handelt es sich gemaess Fetz um ein Steckernetzgerät welches mit dem Gerät selber nichts zu tun hat.

     
Thema:

Spannung gegen GND bei Schutzklasse II

Die Seite wird geladen...

Spannung gegen GND bei Schutzklasse II - Ähnliche Themen

  1. Installation Klingel mit Gegensprechanlage. Welche Leitung zur Spannungsversorgung ?

    Installation Klingel mit Gegensprechanlage. Welche Leitung zur Spannungsversorgung ?: Moin, ich möchte im Zuge der Komplett - Sanierung meines Hauses eine neue Klingel mit Gegensprechanlage installieren. Es existieren zwei...
  2. Gegenspannung bei bürstenlosen Motoren

    Gegenspannung bei bürstenlosen Motoren: hi, ich (TG, 11 Klasse) halte in zwei Tagen einen Vortrag über Bürsten- und büstenlose Motoren. Ich kann eigentlich alles wirklich gut, nur eine...
  3. Schutz gegen Netzspannung

    Schutz gegen Netzspannung: Hallo zusammen, ich habe letzte Nacht (-schicht) so einen 0815 Durchgangsprüfer von meinem Kollegen zu E-Schrott verwandelt... <<<uuups da war...
  4. Schaltkreise und ersatzspannung

    Schaltkreise und ersatzspannung: Hallo zusammen, Ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir helfen studiere zurzeit witschaftsingenieurwesen im 3Semester und habe eine...
  5. Spannungsregelung am Weidezaun.

    Spannungsregelung am Weidezaun.: Mein weidezaun wird aus einer 12V-Batterie gespeist. Am zaun messe ich 6-8000 V. Ich möchte nur 2- 3000V haben. Ein Regler in der...