Spannungen an Transistorschaltung

Diskutiere Spannungen an Transistorschaltung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, kann mir jemand erklären, wie man die Spannungen an den Widerständen R1, R2, R3 berechnet. Die Zeichnung wurde in LTspice erstellt. Der...

  1. #1 Elektro_Max, 02.05.2023
    Elektro_Max

    Elektro_Max Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.05.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kann mir jemand erklären, wie man die Spannungen an den Widerständen R1, R2, R3 berechnet. Die Zeichnung wurde in LTspice erstellt. Der Spannungsabfall, laut LTspice, am Widerstand
    R1 ist 4,56V
    R2 ist 4,73V
    R3 ist 3,74V
    Zwischen den R1 und R2 hatte ich eine Spannung von 4,5V vermutet
    Vielen Dank für Eure Hilfe
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 _Martin_, 02.05.2023
    _Martin_

    _Martin_ Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    106
    Man spricht von Spannungsfall und nicht von Spannungsabfall.

    Unbenanntes Notizbuch 2 1 P1.png
    Hier dein Bild mit deinen Werten.
    Die Ströme habe ich mit deinen Spannungswerten berechnet.

    Was mir komisch vorkommt:
    Versorgungsspannung 9 Volt.
    UR1 + UR2 = 4.56 V + 4,73 V = 9,29 V
    Wieso ist die Spannung an R1 + R2 größer als die Versorgungsspannung:question:

    Das sich die Spannungen nicht genau 1 : 1 aufteilen ist logisch, da der Strom IB auch über den Widerstand R1 fießt
    IR1 = IR2 + IB
     
    Joker33 gefällt das.
  4. #3 Elektro_Max, 03.05.2023
    Elektro_Max

    Elektro_Max Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.05.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin,
    danke für Deine Antwort.
    Entschuldige meinen Fehler an R2, d.h. der Knoten zur Basis, liegen 4,436V an. Das ist eigendlich mein Hauptproblem. Ich hätte hier 4,5V vermutet.
    Die Differenz ist zwar nur 0,06V, aber trotzdem vorhanden. Kannst du dies interpretieren?
    Mich interessiert wie Du auf die Spannungen an den Widerständen kommst.
    Ich habe die Schaltung nochmals mit LTspice simmuliert.
    folgende Werte konnte ich ermitteln:
    I1=0,912mA I2=0,887mA I3=0,48mA UBE=0,69V
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.195
    Zustimmungen:
    817
    Stichwort belasteter Spannungsteiler. Ein Teilstrom fließt über Basis Emitter und R3. Wobei der Strom auch noch abhängig ist von der Stromverstärkung des Transistors ist. Nimm mal einen Mosfet und du hast in der Simulation die halbe Betriebsspannung zwischen R1 und R2
     
  6. #5 Elektro_Max, 04.05.2023
    Elektro_Max

    Elektro_Max Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.05.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Antwort,
    wenn man die Spannung an R2 kennt läßt sich alles andere ziemlich einfach berechnen. Kannst du das mit dem belasteten Spannungsteiler mal für mich in Formeln packen?
    Wäre wirklich gut. Vielen Dank
     
  7. #6 _Martin_, 04.05.2023
    _Martin_

    _Martin_ Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    106
    Belasteter Spannungsteiler.
    Über R1 fliest auch noch der Basistrom des Transistors.
    Also Strom über R1 ist ungleich dem Strom über R2.
    Ich habe nur die Werte genommen, die du geschrieben hast.
    Hier dürfte der Wert von I3=0,48 mA falsch sein.
    Nach dem Ohmschengesetz komme ich bei 3,74 Volt und 500 Ohm auf 7,48 mA.

    https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0201111.htm
    Wobei in deiner Schaltung nicht ein "einfacher" Lastwiderstand vorhanden ist.
    Deine Last ist der Transistor.
    Die technischen Daten des Transistors kann man aus dem Datenblatt des Transistors ermitteln:
    Einfach nach "Datasheet BC547B" suchen.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.195
    Zustimmungen:
    817
    Du vergisst dabei aber den Transistor. Der steuert ja durch und hebt die Spannung über R3 an. Je nach Vertärkung des Transistors stellt sich dann ein kleinerer oder größerer Basisstrom ein
     
  9. #8 _Martin_, 05.05.2023
    _Martin_

    _Martin_ Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    106
    Ja der Transistor steuert durch und erreicht seinen Arbeitspunkt.
    Bei dem Arbeitspunkt kann man an dem Widerstand laut Elektro_Max ein Spannung von 3,74 Volt messen.
    Spannung am Widerstand und Widerstandswert sind bekannt, das reicht doch um den Strom zu berechnen.
    Wo genau soll ich bei der Berechnung noch den Transisator berücksichigen?
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.195
    Zustimmungen:
    817
    Wie kann er das messen, wenn es nur eine Simulation ist? Und wie kann eine Simulation wissen, welche Verstärkung der Transistor hat, die streuen gewaltig , sind nur in Klassen eingeteilt
     
  11. #10 _Martin_, 05.05.2023
    _Martin_

    _Martin_ Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    106
    Dann wurden die Werte halt ermittelt laut Simulation.
    Bei einem Widerstand der laut Zeichnung einen Wert von 500 Ohm hat, passen die ermittelten Werte von 3,74 V und 0,48 mA nicht zusammen.
     
Thema:

Spannungen an Transistorschaltung

Die Seite wird geladen...

Spannungen an Transistorschaltung - Ähnliche Themen

  1. Spannungsprüfer und Eingekoppelte Spannungen

    Spannungsprüfer und Eingekoppelte Spannungen: Hallo, hier ein Video auf Youtube [MEDIA] Bei YouTube ansehen Hier direkt aus dem Beitrag hängt das Video gelegentlich :D Berichtigung beim...
  2. Dachausbau/Leitungslängen/Überspannungen

    Dachausbau/Leitungslängen/Überspannungen: Moin und hallo liebe Foren-Mitglieder, im Zuge des Ausbaues des Spitzbodens unseres EFH bin ich nunmehr bei der Feinplanung der Elektrik...
  3. Benning Duspol Digital vs. Uni-T UT18C - Blindspannungen unterdrücken per Lastzuschaltung

    Benning Duspol Digital vs. Uni-T UT18C - Blindspannungen unterdrücken per Lastzuschaltung: Hallo zusammen, ich möchte mir einen Duspol zulegen, und habe dazu momentan zur Verfügung: Benning Duspol Digital und Uni-T UT18C Verarbeitung...
  4. OPV die markanten Spannungen des Ausgangsberechnen

    OPV die markanten Spannungen des Ausgangsberechnen: Guten Tag, ich komme bei dieser OPV-Schaltung nicht weiter und freue mich über jede Hilfe. Die markanten Ausgangsspannungen sollen berechnet...
  5. verschiedene Kleinspannungen im selben Kabel möglich?

    verschiedene Kleinspannungen im selben Kabel möglich?: Ich möchte bei mir ein Kabel nachziehen um 2 verschiedene Geräte zu versorgen. Eines benötigt 5V und eines 24V. Ich habe jetzt überlegt hier zwei...